Berichte Saison 2015

                                                                                               

 

Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 27.12.2015

Es war das erwartete hochklassige Match am gestrigen Sonntag in Westheim. Während Andere zuhause auf ihrer Couch saßen und Plätzchen, Lebkuchen und Stollen verspeisten, haben wir uns sportlich betätigt.

Frieder, Andi, Tobi, Elke, Hili, Manu und Robert (hinten von links),

sowie

Rainer, Tabbo, Katha, Stefan und Chris J. (vorne von links)

 

Auf dem Bild habe ich Robert eingeflickt, weiß der Kuckuck, wo er

war.

 

Zunächst spielten die schwarzen gegen die Bunten. Schwarz behielt

mit 3:1 die Oberhand.

 

Danach hieß es Jung gegen Alt.

Die Alten konnten eine 2:1-Führung nicht über die Zeit retten und

verloren mit 3:2.

 

Erst nach fast 2 1/2 Spielstunden war Schicht im Schacht. Jeder

hatte alles gegeben und sich jetzt auch das eine oder andere

Plätzchen verdient.

 

 

 

Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 20.12.2015

So, jetzt ist 2015 bald Geschichte. Das Christkind steht schon fast vor der Tür.

Am vergangenen Sonntag war eine der letzten Möglichkeiten, in diesem Jahr nochmals Volleyball zu spielen.

 

Man sieht zwar nur die Füße, aber mir wurde gesagt, wer in diesen

Schuhen steckt.

 

Jogi, Katha, Marion, Marlene, Andi, Chris J. und Robert waren

gekommen.

 

Mir wurde berichtet, dass die Mädels wunderbar gestellt haben und

schöne Angriffe zu sehen waren. Ob unserer Marlene allerdings

erneut so ein "Monsterblock" wie beim letzten Mal in Westheim

gelungen ist, wurde mir nicht überliefert.

 

 

Heuer die letzte Gelegenheit in Westheim aufzuschlagen, ist nun am

kommenden Sonntag, 27.12.15, 16.30 Uhr.

 

Mit Hili, Chris J. und Rainer haben sich schon ein paar "Hochkaräter"

vormerken lassen.

 


Bericht zum Hallenbeachen am Donnerstag, 17.12.15,  in der

Beach-Halle in Donauwörth
 
Die Vorzeichen für unser Treffen in Donauwörth waren nicht sonderlich gut, denn nur ein paar Unermüdliche fanden sich, die Lust auf Beachvolleyball im derzeit nicht vorhandenen Winter hatten.

 

Steve Paech, Rainer Mathes, Harry Riedl, Chris Jung und Katha Tröster ließen sich die Vorfreude aber nicht nehmen und fuhren gen Süden.

 

Mal abgesehen davon, dass Harry noch immer mit Knieproblemen zu kämpfen hat, verlief diesmal alles reibungslos. Beim letzten Besuch hatte es ja, wie berichtet, eine Doppelbelegung gegeben.

 

Erneut empfing uns ein perfektes Ambiente.

 

Die Halle hat einfach alles, was man zum Beachvolleyball braucht. Durch die enorme Höhe gibt es so gut wie keine Deckenberührungen. Da kommt fast Freiluft-Feeling auf.

Und durch die Fußbodenheizung in der gesamten Halle kamen wir auch ordentlich ins Schwitzen.

Hier kommt eine Spielszene:

Ihr seht, wir haben uns nichts geschenkt. Die 2 Stunden vergingen wie im Fluge.

Wir werden im Februar (voraussichtlich am Sa., 06.02.16, der genaue Termin wird aber noch bekanntgegeben) wiederkommen. Da gibt es dann auch keine Ausreden mehr, dass der Termin unter der Woche und zu bald am Abend gelegt war.

Meine große Hoffnung liegt darin, dass dann das Interesse größer sein wird. Denn wie heißt es so schön:

Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst“.

Hier noch eine weitere Spielszene:

Alle Fotos des Ausflugs könnt ihr wie immer in höherer Auflösung unter folgendem Link ansehen und downloaden:

https://goo.gl/photos/f3tThZJfYA5QSqPS9 


In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne sandlose Weihnachtszeit, frohe und besinnliche Feiertage, einen guten Rutsch und vor allem Gesundheit.



mfG

Rainer

Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 06.12.2015

Erneut haben trotz der Großbaustelle genau 12 Spieler den Weg in die Mehrzweckhalle nach Westheim gefunden.

Marion, Jogi, Saskia, Frieder, erstmals Andi, Klaus, Elke und Tobi (hinten v. l.), sowie

Bernhard, Tabbo, Marlene und Rainer (vorne v.l.).

Zunächst spielten „Die Schwarzen“ gegen „Die Bunten“.

In der Pause wurden wir von Marion`s legendären Nuss-Ecken verwöhnt.

Danach hieß es: „Jung“ gg. „Alt“.

Ganz so hoch waren die Sprünge jetzt allerdings nicht mehr.

Die Teams waren in beiden Konstellationen aber ziemlich ausgeglichen, so dass es zu spannenden Begegnungen kam.

Gestern war das Tempo bis zum Schluss hoch und es war auch nach fast 3 Stunden bei fast allen keine Ermüdung feststellbar.

Ich glaube, dass keiner sein Kommen bereut hat. Im Gegenteil, wer nicht kam, hat mal wieder ein Highlight verpasst (hat mir Frieder so diktiert!).

Nächsten Sonntag, 13.12.15, muss das Training in Westheim wegen einer Veranstaltung leider ausfallen.

Vorschau:

-Mo., 07.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld


 

-Mo., 14.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-Mi., 16.12.15, 18 h - Treffen am Weißenburger Weihnachtsmarkt 

-Do., 17.12.15, 18 - 20 h Hallenbeachen in Donauwörth

-So., 20.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 21.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-So., 27.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 28.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-So., 03.01.16, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim


 

MfG


 

Rainer

Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 29.11.2015

Chris J., Chris K., Frieder, Marion, Elke, Margit und Jogi (hinten v. l.), sowie Micha, Marlene, Rainer, Hili und Tabbo nutzen den Schmuddelsonntag mit Dauerregen zu einem tollen Treff in der Mehrzweckhalle in Westheim.

Schnell kamen wir auf Betriebstemperatur, was andere an diesem Sonntag nur erreichten, wenn sie sich zuhause auf ihrem Sofa dick in Decken einmummelten.

Beim letzten Satz allerdings, es waren bereits fast 3 Stunden gespielt, war die Luft raus.

Beim Stand von 2:2 (Alt gg. Jung) wurde zwar noch ein Tiebreak gespielt, wir hätten es aber lieber bleiben lassen sollen. Ich decke den Mantel des Schweigens darüber.

Doch insgesamt war es wieder einmal „wunderschön“ (das soll was heißen, denn diesen Ausdruck benutze ich eigentlich nur, wenn ich von meiner Heimatstadt Weißenburg spreche, Marlene kann es bestätigen).

In meinem letzten Schreiben hatte ich es nur gehofft:

Es wäre natürlich Klasse, wenn wir die Treffen in einem ca. 2-wöchigen

Rhythmus beibehalten könnten. Die Halle ist einfach ideal.“

 

Jetzt ist es amtlich und sogar noch besser als erhofft.

Frieder hat mit dem Bürgermeister vereinbart, dass wir die Halle jeden

Sonntag nutzen dürfen.

Da dürfte es jetzt keine Engpässe mehr geben. Wir mussten ja in der

Vergangenheit öfters mal Interessenten eine Absage erteilen.

 

Die Frage wird jetzt sein, ob wir von der Möglichkeit wöchentlich Gebrauch

machen wollen.

 

Vorschau:

-So., 06.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 07.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-So., 13.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 14.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-Mi., 16.12.15, 18 h - Treffen am Weißenburger Weihnachtsmarkt 

-Do., 17.12.15, 18 - 20 h Hallenbeachen in Donauwörth

-So., 20.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 21.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-So., 27.12.15, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim

 

-Mo., 28.12.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

-So., 03.01.16, 16.30 h - Hallenvolleyball in Westheim


 

MfG


 

Rainer

            Bericht zum Hallenturnier in Utzmemmingen am 21.11.15

Insgesamt 6 Teams kamen am Samstag in der Turnhalle in Utzmemmingen bei Nördlingen zu einem kleinen aber feinen Turnier zusammen.

Gespielt wurde Jeder gg. Jeden, 2 x 10 min.

Von den Rezatbeachern waren Rainer Mathes, Tobias „Tabbo“ Neubert und Marlene Laubensdörfer mit dabei. Sie waren im Team „Der Krater bebt“ aus Oettingen eingesetzt.

 

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den späteren Vizemeister, die jungen Wilden vom Gastgeberverein aus Utzmemmingen.

Die bärenstarke Truppe mit der uns schon von früher her bekannten genialen Stellerin Alex dominierte in den ersten zehn Minuten nach Belieben (20:13). Erst in der 2. Hälfte fanden wir unseren Rhythmus und hatten die Partie eigentlich im Griff. Allerdings verschenkten wir den möglichen Sieg in den letzten Sekunden mit ein paar unnötigen Fehlern (15:15).

Nur ein Punkt von 4 möglichen war natürlich alles andere als ein gelungener Start.

Im 2. Spiel gegen Deiningen lief es dann aber schon sehr gut, auch wenn das Ergebnis knapp war (15:13 und 15:13).

Dann kam aber leider der Knackpunkt des Turniers (aus unserer Sicht) im Spiel gg. Wallerstein. Wir waren die klar bessere Mannschaft, gewannen den ersten Satz mit 17:13 und dominierten auch in den zweiten 10 min. Doch kurz vor Schluss lagen wir mit einem Punkt zurück (14:15). Einen Schmetterball von Rainer konnten die Gegner nur noch ins Aus lenken. Die Schluss-Sirene ertönte erst, als der Ball an die Seitenwand beim Gegner krachte.

Der Schiri wollte uns den Punkt aber nicht mehr geben. Begründung: Bälle werden nach Ertönen der Schluss-Sirene nicht mehr ausgespielt.

Das Wettkampfgericht bestätigte diese Regelung.

Nun ja, was willste machen. Schirientscheidung. Doppeltes Pech. Ball war schon ausgespielt und dann auch noch eine Regelung, die es sonst nirgends gibt.

Wir waren wie gelähmt und konnten im nächsten Spiel gegen Alerheim zu keiner Zeit an unsere bisherige Leistung heranreichen.

Gerade hier hätten wir aber perfekt spielen müssen, um eine kleine Chance zu haben.

Eine gegnerische Aufschlagserie mit 10 Punkten in Folge brachte uns schon gleich deutlich in Rückstand (10:24). Auch im 2. Satz gab es nichts zu holen (13:20).

 

Vor der letzten Begegnung standen wir somit auf dem 4. Platz und waren im Zugzwang, wenn wir noch aufs Podest wollten. Zumindest 2 Punkte waren nötig, um Deiningen von Platz 3 zu verdrängen. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt 7 Punkte, Deiningen 8, war aber schon fertig.

 

Gegen die Gastgeber-Senioren-Mannschaft aus Utzmemmingen ließen wir dann auch nichts mehr anbrennen. Mit unserer besten Leistung siegten wir mit 17:15 und 15:12.

 

Platz 3 war der verdiente Lohn. Zusätzlich wurden wir „Sieger der Herzen“, denn außer uns ging kein Team gleich mit 3 Mädels an den Start. Die beiden Siegerteams hatten jeweils nur 1 Dame im Team.

So lautete das Endergebnis:

Unser letztes Spielergebnis ist hier noch nicht eingetragen. Wir kamen auf 11 Punkte.

 

Nur mit der besseren Spielpunktedifferenz sicherte sich Alerheim den Titel vor den Junioren von Utzmemmingen (+65 ggü. +23).

Der direkte Vergleich zwischen diesen beiden Teams war unentschieden ausgegangen (15:15 u. 14:14). Beide Teams hatten zum Schluss 16 Punkte auf der Habenseite.

 

Die Siegerehrung fand im angrenzenden Sportheim statt. Leider war da außer uns nur noch das Siegerteam aus Alerheim vertreten.

 

Für die Einladung möchten wir dem Veranstalter unseren herzlichen Dank aussprechen. Das Turnier war sehr gut organisiert. Auch die Verpflegung kam bei allen Spielern sehr gut an.

 

Alle Bilder und Videos mit tollen Ballwechseln in bester Auflösung gibt es zum Download unter folgendem Link:

 

https://goo.gl/photos/WU61fEUrV3KiKbW57

 

Utzmemmingen 2015 - Der Film

 

mfG

 

Rainer

Bericht zur Weihnachtsfeier der Rezatbeacher am Fr., 20.11.15

 

Auch Heuer seid ihr wieder tolle Gäste gewesen. Ich denke, der Jahresabschluss ist gelungen.

Noch vor dem gemeinsamen Abendessen, das uns von den Wirtsleuten toll, reichlich und schmackhaft serviert wurde, blickten wir zurück und ließen die abgelaufene Saison Revue passieren.

In einer Vorschau auf die nächsten Highlights und das kommende Jahr kam schon etwas Vorfreude auf. Zahlreiche sportliche und gesellige Höhepunkte warten auf uns.

Im Anschluß wurde über eine wichtige Regel abgestimmt.

1. Sollen alle direkt zurückgeschlagene Bälle generell abgepfiffen werden, oder nur die über der Netzkante geschlagenen?

Alle: ____________

Nur die über Netzkante: ____________

 

Eine 2/3-Mehrheit entschied sich für die 2. Lösung. D.h., dass wir jetzt nur noch dann pfeiffen, wenn der Schläger bei der Ausführung springt und den Ball am höchsten Punkt trifft (Ausnahme Fuchsi, Chris K. u. „Die Großen“).

Gerd, Du kannst aufatmen.

Leute, mein Appell an euch: Nutzt diese Regel bitte nicht aus, denn solche Bälle sollten nicht als Waffe, sondern nur in der Notsituation gespielt werden.

Im Anschluss wurde uns das köstliche Essen serviert.

Aber gleich danach stand der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung. Die Ehrung der Trainingsfleißigsten.

Vorab wurden die Wirtsleute, Bine und Wolfi, für ihre tolle Bewirtung über die ganze Saison, mit einer Urkunde und jeweils einem kleinen Präsent bedacht.

Sie haben sich klasse revanchiert. Wolfi und Bine sind einfach spitze.

Den Grappa vernichten wir gemeinsam bei einer passenden Gelegenheit.

 

Nun ging es aber zur Ehrung der Trainingsfleißigsten Rezatbeacher.

 

Insgesamt waren 49 verschiedene Spieler und Spielerinnen zumindest einmal in die Rezataue gekommen.

 

Diese wurden in umgekehrter Reihenfolge geehrt.

 

Von den 25 Fleißigsten waren fast alle da. Jeder erhielt einen Preis.

 

Die 10 Traingsfleißigsten erhielten zusätzlich Urkunden und schöne Sachpreise.

 

Den 3. Platz holte sich Tabbo Neubert mit 47 Teilnahmen.

 

Platz 2 für Katha Tröster mit 48 Besuchen.

 

Wie schon im Vorjahr holte sich Gerd Lehmeier beim Trainingsfleiß mit 53 Teilnahmen den Titel.

Hier seht ihr die drei Gesamtsieger:

..und hier seht ihr die Rangfolge in der Übersicht (mit Geschlechter-Trennung):

 

Auch der „Organisator“ wurde reich beschenkt.

 

Herzlichen Dank für die schönen Präsente.

 

Bevor der Abend nun dem Höhepunkt zusteuerte, stand das nächste Highlight auf dem Programm. Wir durften uns über das Nachtisch-Buffett hermachen.

Leute ihr seid einfach klasse. Danke für die schmackhaften Nachspreisen.

 

Eine gut 60-minütige Foto/Video-Show über die abgelaufene Saison brachte zum Schluss nochmals schöne Erinnerungen zurück.

 

Mit netten Gesprächen ließen wir unsere Feier ausklingen.

 

Allen, die ich Heuer nicht mehr sehe, wünsche ich das Beste, schöne, besinnliche Feiertag und ein gesundes, glückliches und auch sportlich erfolgreiches Jahr 2016.

Bleibt gesund und  im Saft, esst wie immer nicht zuviele Plätzchen und kommt im nächsten Jahr fit und ausgeruht zurück.

Falls sich jemand alle Bilder der Weihnachtsfeier in höherer Auflösung holen will - hier ist der Link zum Download:

 

https://goo.gl/photos/UnpeaX8QK6ERuEBq6

 

Der Link zur Fotoshow ist hier:

 

https://onedrive.live.com/redir?resid=BECEE349768B0F4!14442&authkey=!AB61xoxvFEFKcW8&ithint=folder%2cmp4

 

Ihr findet ihn aber auch auf unserer Homepage unter der Rubrik "Links". Dort könnt ihr die Show euch dann nochmals in voller Länge und in Ruhe ansehen und/oder downloaden.

 

Hier sind die unverbindlichen Vorab-Termine für die restliche Saison 2015 und für 2016 (Änderungen vorbehalten):

Die fettgedruckten Termine gelten aber als gesichert.

  

-Mi., 16.12.15, 18 h - Treffen am Weißenburger Weihnachtsmarkt 

-Do., 17.12.15, 18 - 20 h Hallenbeachen in Donauwörth

 

Sa., 07.05.16 - Turnier in Pappenheim?

Sa., 28.05.16 – Rasen-Turnier in Ostheim?

Sa., 11.06.16 - 7. King/Queen of the Beach in Treuchtlingen

So., 26.06.16 – Wanderung/Radtour

Sa., 09.07.16 – Turnier in Frickenfelden

Sa., 16.07.16 – 4. Altmühlfrankencup im Rahmen der Treuchtlinger Kirchweih

Sa., 23.07.16 – Ausweichtermin für Turnier in Pappenheim?

Sa., 30.07.16 – Internes Rezatbeacher-Turnier in Weißenburg mit

Sommerfest

Sa., 13.08.16 – 2:2-Turnier in Treuchtlingen

Fr., 02.12.16 – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim?

 

Hinzu kommt, so hoffe ich, wieder ein Zwei gegen Zwei-Turnier in Frickenfelden.

 

 

mfG

 

Rainer

 

            Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 15.11.2015

Jogi, Marion, Klaus, Margit, Bernhard, Saskia, Frieder, Tobi (versteckt hinter Frieder), Marlene, Tabbo, Elke und Rainer sorgten in der Mehrzweckhalle in Westheim für einen regen Spielbetrieb.

Es wäre natürlich Klasse, wenn wir die Treffen in einem ca. 2-

wöchigen Rhythmus beibehalten könnten. Die Halle ist einfach ideal.

 

Rainer, Marlene, Tabbo, Saskia und Bernhard konnten sich schon

mal für nächsten Samstag einspielen, wo sie für das Team „Der

Krater bebt“ aus Oettingen bei einem Turnier in der Nähe von

Nördlingen teilnehmen werden.

Noch lief nicht alles rund, aber es wird schon werden.

 

Denkt bitte daran, dass wir am Freitag zur Weihnachtsfeier für den

Nachtisch sorgen sollen.


 

Vorschau:

Fr., 20.11.15, 19.00 h – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim Rezataue

Sa., 21.11.15 – 12.30 – Turnier in Utzmemmingen (mit Tabbo, Marlene und Rainer)


 

Die Termine in Westheim werden immer kurzfristig per Mail und in

unserer WhatsApp-Gruppe bekanntgegeben.


 

MfG

Rainer

          Bericht vom Samstags-Training, 07.11.2015

Das ging doch nochmal ganz ordentlich. Und Gerd ist auch wieder da.

Im Sommer war es oftmals kälter als Heute. Wir sind alle ins

Schwitzen gekommen und schenkten uns nichts.

 

Rainer, Gerd, Tabbo, Martin und Jenny bereuten es nicht, dass sie

gekommen waren.

    Bericht vom Sonntags-Treff in Westheim am 01.11.2015

Marion, Hili, Chris J.,  Bernhard, Saskia, Tabbo, Marlene und Rainer

kamen nach einem herrlichen Spätherbsttag in der Mehrzweckhalle in

Westheim zusammen und hatten dort mächtig Spaß.

 

Wir waren zwar nur acht Spieler, dafür wurde aber umso intensiver

gespielt. Es gab wunderschöne Spielzüge zu sehen.

 

Vorschau:

Sa., 07.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 09.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 14.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 16.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Fr., 20.11.15, 19.00 h – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim Rezataue

Sa., 21.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Die Termine in Westheim werden immer kurzfristig per Mail und in

unserer WhatsApp-Gruppe bekanntgegeben.

 

mfG

 

Rainer

          Bericht vom Samstags-Training, 31.10.2015

Genau drei Wochen ist es nun her, dass wir uns das letzte Mal in der Rezataue trafen. Damals waren die Bedingungen grenzwertig.

Gestern hingegen hätte es besser kaum sein können.

Seht ihr den stahlblauen Himmel? Die fünf auf dem Teamfoto hatten ihren Spaß. Rainer, Chris J., Tobi, Marlene und Tabbo vergnügten sich 2 ½ Stunden lang im geliebten Sandkasten.

In fast gleicher Besetzung, aber ohne Tobi, dafür mit Marion, Hili, Saskia und Bernhard geht es gleich Heute, So., 01.11.15, 17 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Westheim weiter. Aktuell wären noch 4 Plätze frei.

Leider haben sich für die zwei Hallenturniere in Ilshofen und Schorndorf zu wenig gemeldet. Deshalb streichen wir diese Termine.

 

Vorschau:

So., 01.11.15, 17.00 h – Hallentraining in Westheim

Sa., 07.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Sa., 07.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 09.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 14.11.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 16.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Fr., 20.11.15, 19.00 h – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim Rezataue

Sa., 21.11.15 – 14.00 – Rezataue


 

Die Termine in Westheim werden immer kurzfristig per Mail und in unserer WhatsApp-Gruppe bekanntgegeben.


 

MfG


 

Rainer

Bericht vom Hallen-Training am Samstag 17.10.2015 in Westheim

Relativ spontan verabredeten wir uns wegen des schlechten Wetters

zu einem Match in der Halle. Insgesamt 11 Spieler sind dem Aufruf

gefolgt. Dies waren:

Stehend von links: Marion, Jogi, Saskia, Frieder, Marlene, Tabbo und Elke

Kniend von links: Bernhard, Stefan, Katha und Rainer

 

Pünktlich um 17.30 Uhr legten wir los. Nur die beiden mit der

kürzesten Anreise, Elke und Frieder, schafften es nicht rechtzeitig.


 

Egal, es ging zunächst auch ohne diese beiden Leistungsträger.


 

Die Schwaben spielten gegen die Franken und behielten im eigenen

Stadion die Oberhand.

Danach wurde bunt durchgemischt und es entwickelten sich

spannende und kurzweilige Matches, an denen alle ihren Gefallen

hatten.


 

Kurz gesagt: Wer nicht dabei war, hat mal wieder etwas verpasst.


 

Erst nach knapp 3 Stunden intensiven Spielens hatten wir genug.


 

Ich kam aber sogar noch rechtzeitig zum „HAKA“-Tanz nach Hause.

Die „All Blacks“ aus Neuseeland fegten „Les Bleus“ aus Frankreich bei

der Rugby-WM im Viertelfinale förmlich aus dem Turnier.

 

Das war eine geniale Demonstration ihres Könnens. In ihrer Sportart

sind sie fast so gut wie die Rezatbeacher im Volleyball.


 

Die Freiluft-Termine unter der Woche (Di. und Do.) finden ja nun

nicht mehr statt.

Wir sehen uns somit erst wieder am kommenden Samstag in der

Rezataue (bzw. Montag in der Brombachhalle in Pleinfeld).


 

Die Hallentermine in Westheim werden immer kurzfristig bekannt

gegeben.


 

Vorschau:

Mo., 19.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 24.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 26.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 31.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 02.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 07.11.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 09.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 14.11.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 16.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Fr., 20.11.15, 19.00 h – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim in der Rezataue

Sa., 21.11.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 23.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 28.11.15 – 09.00 – 17.00 Uhr – Hallenturnier in Schorndorf/BW


 

Mo., 30.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 05.12.15, 18.00 – 03.00 h – Mitternachtsturnier in Ilshofen/BW

 

 

Do, 17.12.15, 19 - 21 h - Hallenbeachen in Donauwörth


 

 

MfG


 

Rainer

Bericht vom Samstags-Training, 10.10.2015

Gerade einmal 12 Grad zeigte die Quecksilbersäule an, als Chris J., Hili, Rainer, Katha und Martin in der Rezataue ankamen.


 

War uns aber egal, schnell hatten wir Betriebstemperatur erreicht.

Zunächst gab es das Generationen-Match, bei dem Hili und Rainer mit 3:1 die Oberhand behielten.


 

Danach harmonierten Martin und Chris J. erfolgreich mit 2:1 gegen Katha, Rainer und Hili.


 

Wie erwähnt finden die Termine unter der Woche (Di. und Do.) wegen der Kälte nicht statt.

Wir sehen uns somit erst wieder am kommenden Samstag (bzw. Montag in der Brombachhalle in Pleinfeld).

In der nächsten Woche versuchen wir es aber dann nochmals auch am Di. und Do. (20.10. und 22.10.15).

Ab November ist dann aber definitiv unter der Woche Schluss mit Freiluftsport.

Ich hoffe, dass bis dahin eine Regelung für Hallensport in Westheim gefunden wurde.


 

Für das Hallen-Turnier am 17.10.15 hat es übrigens leider mit einer Anmeldung nicht mehr geklappt, es hatten sich bereits sechs Teams gemeldet und mehr will der Veranstalter nicht haben.


 


 

Vorschau:

Mo., 12.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 17.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 19.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Di., 20.10.15 – 16.30 – Rezataue

Do., 22.10.15 – 16.30 – Rezataue

Sa., 24.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 26.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Di., 27.10.15 – 16.30 – Rezataue

Do., 29.10.15 – 16.30 – Rezataue

Sa., 31.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Mo., 02.11.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 07.11.15 – 14.00 – Rezataue


 


 

MfG


 

Rainer

       Bericht vom Donnerstags-Training, 08.10.2015

Na also, es geht doch noch.


 

Chris J., Chris K., Tabbo, Rainer, Micha, Hili und Hias verbrachten sehr schöne Stunden (wenn nicht sogar die besten in dieser Saison) in der Rezataue.


 

Erst als wir gar nichts mehr sehen konnten, hatten wir genug.

Hätten wir Flutlicht gehabt (oder Stirnlampen) würden wir wahrscheinlich jetzt noch spielen.

Am morgigen Samstag werden wir ähnlich gute Verhältnisse haben, ehe dann nächste Woche eine Kaltfront zwar Sonnenschein, aber auch eisige Temperaturen unter 10 Grad mit sich bringt.

Deshalb werden die Termine unter der Woche (Di. und Do.) bereits jetzt abgesagt.

 

Nutzt also die Chance Morgen. Hili, Chris J., Tabbo und Rainer kommen sicher.

Auch Hias, Chris K. und Micha haben ihr Kommen zugesagt. 


 

Vorschau:

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 12.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 17.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 19.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Sa., 24.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

MfG


 

Rainer

                                                                                 

                 Saisonabschluss-Bericht 2015

Wie in den Vorjahren, wird jetzt im Oktober, wo sich die Saison dem Ende neigt,

Bilanz gezogen, auch wenn garantiert noch einige schöne Tage in der Rezataue

kommen werden.

 

Mit Stand Ende September wurde 2015 in der Rezataue insgesamt 69 mal

Beachvolleyball gespielt. Die Turnierteilnahmen sind hier nicht mitgezählt. An

letztes Jahr kamen wir zwar nicht ganz heran, aber da hat ja auch alles gepasst. 75

Treffen werden wohl nicht zu toppen sein, auch wenn wir fast an das

Traumergebnis herangekommen sind.

 

Hinzu kamen noch insgesamt 8 Turnierteilnahmen, genau so viele, wie im

Vorjahr.  

49 Spieler sind insgesamt 784 mal in die Rezataue gepilgert. Im Schnitt kamen

somit 11,362 Leute pro Spieltag.

 

Im Vorjahr hatten wir zum gleichen Zeitpunkt an 75 Terminen 902 Spieler (12,026

pro Spieltag).

 

Somit gab es Heuer erneut kleine Einbußen.

 

49 verschiedene Spieler und Spielerinnen waren zumindest einmal in der

Rezataue. In 2014 konnten wir 51 Leute begrüßen. Also auch hier ein leichter

Rückgang.

 

Den größten Sprung nach vorne bei den Männern machten Heuer die beiden

Stefans, Stefan Drießlein und Stefan Abraham. Stefan Dr. kam insgesamt 31 mal

und war somit 29 mal öfter in der Rezataue, als letztes Jahr, wo er nur 2 mal den

Weg in die Rezataue fand.

 

Stefan Abraham kam 22 mal und war somit 16 x öfters als im Vorjahr, als er 6 x da

war.


 

Newcomer gab es Heuer leider nicht, wenn man von dem einen oder anderen

Nachwuchsspieler des TSV einmal absieht.


 

Bei den Mädels steigerte sich vor allem Steffie Lehmeier. Sie war 15 mal im

Training. Letzte Saison schaffte sie „nur“ 5 Teilnahmen. Dies stellt ein Plus von 10

Teilnahmen dar.

 

Deutlich seltener als letztes Jahr, bzw. gar nicht, waren bei den Männern HaPe

Teufel, Sven Friedrich, Patrick Franz, Flo Knaupp, Basti Näpfel, Flo Knaupp,

Thorsten Höhn und Rüdi Brandt in der Rezataue. Sie waren entweder beruflich

oder privat verhindert, bzw. durch Krankheit, oder Verletzungspech schachmatt

gesetzt.

 

Tommy Hellmich hat leider in der Mitte der Saison das Handtuch geschmissen und

seinen Rücktritt erklärt. Ich denke, dies war für alle ein Schock und hoffe, dass er

nächstes Jahr wieder zurückkommt.

 

Bei den Mädels gab es für Marion Haas und Marlene Laubensdörfer krankheits-,

Berufs- oder urlaubsbedingt deutliche Verluste.

 

Elisabeth Stecher, Nancy Stüber, Lena Glöckel und Steffala Hellmich sind leider

kein einziges Mal gekommen.

 

Sandra Fuchs war nach ihrer Schwangerschaft 6 mal in der Rezataue. Wir hoffen,

dass alle Genannten nächstes Jahr wieder öfters dabei ist.

 

Beim großen Rest gab es nur geringfügige Verschiebungen im Vergleich zum

Vorjahr, was die Trainingsteilnahmen betrifft.

 

Lasst euch bei der Weihnachtsfeier überraschen, wer es bis ganz nach oben

geschafft hat. Es gibt wieder schöne Preise für die Besten.


 

Turnier-Rückblick

Im Oktober nahmen wir an einem Hallenturnier in GUN teil. Platz 2 von 7 Teams

war das Ergebnis.

 

Wir waren Heuer wieder in Fürth zum Hallenbeachen. Erstmals testeten wir auch

die neu gebaute Halle in Donauwörth und waren begeistert.

 

Berichtenswert sind auch unsere Teilnahmen an den verschiedenen

Beachvolleyballturnieren, wo wir teilweise sehr erfolgreich abgeschnitten, oder

zumindest viel Spaß, gehabt haben.

 

Aber vorher waren wir noch in Wallerstein bei Nördlingen, wo es in der Halle zur

Sache ging. Der 4. Platz von 12 Teams war beachtlich.

 

Auch in Rothenburg am 19.04.15 ging eine Delegation der Rezatbeacher an den

Start. Hier reichte es für Platz 6 von 12 Mannschaften.

 

Im Sand ging es am 16.05. in Pappenheim los. 16 Teams sorgten für einen neuen

Teilnehmerrekord im dortigen Freibad. Mit den Plätzen 2 und 3, sowie 6, 7, 9 und

10 schlugen sich die 6 Rezatbeacher-Teams sehr achtbar.

 

Erstmals testeten wir in dieser Saison Rasen als Untergrund für unser Vergnügen.

Auch wenn in Ostheim mehr Dreck als Rasen vorhanden war, gelang die Premiere

am 31.05.

Von den 6 teilnehmenden Teams erreichten die Rezatbeacher Platz 1, 2 und 4.


 

24 Spieler wollten beim King/Queen of the Beach-Event am 13.06.15 in

Treuchtlingen dabei sein. Sie bereuten ihr Kommen nicht.

 

Mit Philipp Buratowski bei den Herren und Elke Laubensdörfer bei den Damen

wurden würdige Sieger gefunden.


 

Als nächstes stand das Enderndorfer Polizei-Turnier am 02.07.15 auf dem

Kalender.

Von den Rezatbeachern gingen Stefan Strauß, Andi Minnameier, Frank Rettlinger

und Martin Hilpert, sowie Hili Jung, Stefan Schmoll, Claudio Huhn und Rainer

Mathes mit 2 Teams der PI TREU an den Start.

 

Frieder und Marlene Laubensdörfer verstärkten das personell schwächelnde Team

der PI Weißenburg.

 

Die Plätze 9 (PI WUG), 7 und 1 von 24 Teams waren das Resultat.

 

Nach insgesamt 3 Erfolgen (in den Jahren 2010, 2013 und jetzt) kann der

Wanderpokal nun endgültig in die Vitrine der PI TREU.

 

Harry Riedl war wie immer mit seinen Rollatoren vom Präsidium am Start und

erreichte Platz 12.


 

Jetzt ging es Schlag auf Schlag. 

Am 18.07. stand der Altmühlfrankencup in Treuchtlingen auf dem Programm.

 

4 Teams der Rezatbeacher, 5 Mannschaften aus Frickenfelden und die TSV-

Nachwuchshoffnungen „Die Hände Gottes“ waren gemeldet.

 

Mein Block“ Vorjahres-Sieger, erreichte Heuer nur Platz 6.

 

Für Hili Jung, Rainer Mathes und die kurzfristig eingesprungene Carina Efinger lief

es nicht viel besser. Es blieb der 5. Platz.

 

Guter Dritter wurde "Block Basta!“ mit Katharina Tröster, Christian Jung und Jonah

Wurzer-Kinsler.

 

"Puzzles"  mit Marlene Laubensdörfer, Philipp Buratowski und Tobias Neubert

nahmen den Sieg mit nach Hause.

Sämtliche Teilnehmer wurden mit schönen Preisen belohnt.


 

Eine Woche später ging es mit dem Frickenfelder Turnier weiter. Dort traten

„Gestern ging´s noch“ mit Rainer Mathes, Chris Jung, Hias Albrecht und Marlene

Laubensdörfer, sowie „Block Basta!“ mit Katha Tröster, Tabbo Neubert, Stefan

Fuchs und Chris Jung an.

 

Die Plätze 2 und 3 von 7 Teams standen am Ende zu Buche.


Das interne Turnier der Rezatbeacher fand am 01.08.15 wie gewohnt in

Weißenburg statt.

18 Spieler gingen hier an den Start.

Mit Philipp Buratowski und Katharina Tröster setzten sich die Favoriten durch.

Das im Anschluss im Sportheim stattfindende Sommerfest wurde auch genutzt, um

die Sieger des internen Turniers zu ehren und alle Teilnehmer mit schönen

Sachpreisen zu belohnen.


 

Blieb nur noch das erstmals in Treuchtlingen ausgerichtete Zweier-Turnier, das

am 15.08.15 über die Bühne ging. 7 Herren-Duos und 6 Mixed-Teams bildeten den

Rahmen für einen krönenden Saisonabschluss, was Turniere betraf.

 

Die kühnen Dünenhünen“ mit Rainer Mathes und Christian Jung bei den Herren

und „MC“ mit Micha Lehmeier/Christian Karg bei den Mixed-Teams sorgten dafür,

dass die Siegerpreise in der Heimat blieben.

 

Die auswärtigen Teams mussten erkennen, dass die Früchte im Altmühltal ziemlich

hoch hängen.


 

Vorschau:  

Wer den Ballsport auch im Winter nicht lassen kann, sei nochmals daran erinnert,

dass es ganzjährig  die Möglichkeit gibt, sich beim Volleyball in Pleinfeld

auszutoben. Das Training dort findet  jeden Montag zwischen 19.00 - 21.00 Uhr,

statt.

 

Auch in der Turnhalle in Westheim besteht voraussichtlich ca. 14-tägig die

Möglichkeit, Volleyball zu spielen. Vielleicht bekommen wir sogar einen festen

wöchentlichen Termin.

 

Geplant ist, dass wir bei entsprechender Nachfrage öfters nach Donauwörth zum

Hallenbeachen fahren.

 

Dies ist erstmals für ca. Mitte Dezember 2015 geplant. Einzelheiten werden

rechtzeitig bekannt gegeben. Ein guter Termin wäre der Donnerstag, 17.12.15, 19 -

21 Uhr.

 

An schönen Tagen ist angedacht, Samstags ab 14 Uhr, auf dem Hartplatz an der

Weißenburger Grundschule zu spielen. Der Belag ist gelenkschonend.


 

Vergesst nicht euch zwecks Weihnachtsfeier zu melden, falls ihr dabei sein wollt,

was ja eigentlich fast Pflicht ist. Es warten wieder ein paar Highlights auf euch. Ihr

wisst ja - Fr., 20.11.2015, 19.00 Uhr im TSV-Sportheim. Ein Rückblick in Form

einer gut einstündigen Dia-Show ist nur einer der vielen Programmpunkte.

In diesem Rahmen werden Heuer wie schon erwähnt wieder die

Trainingsfleißigsten geehrt, die sich auf tolle Preise freuen dürfen. Ich verrate

natürlich noch nicht, wer es diesmal ganz nach oben geschafft hat.

 


 

Bleibt noch eine Vorschau für die kommende Turnier-Saison 2016: 

 

Wir werden wieder an den Turnieren in Pappenheim, Treuchtlingen und

Frickenfelden teilnehmen und unseren King/Queen of the Beach ermitteln. Auch

ein  internes Abschluss-Turnier ist aufgrund der Vorjahreserfolge erneut geplant.

 

Der Altmühlfrankencup wird 2016 aller Voraussicht nach, genauso wie das King of

the Beach, in Treuchtlingen stattfinden. 

 

Das Sommerfest dürfte im Juli/August wieder in Verbindung mit dem internen

Turnier im TSV-Sportheim stattfinden.

 

Eine Wanderung/Radtour wird ebenfalls wieder angeboten, denn sie war nicht nur

Heuer ein tolles Erlebnis.

 

Das Rasen-Turnier wird wieder in Ostheim stattfinden. Als Termin bietet sich die

Ostheimer Kirchweih an, also die Zeit um Ende Mai/Anfang Juni.


 


 

Hier sind die unverbindlichen Vorab-Termine (Änderungen vorbehalten):

Sa., 17.10.15 – Hallenturnier in Gunzenhausen

Mi., 16.12.15 - Hallenbeachen in Donauwörth?


 

Sa., 07.05.16 - Turnier in Pappenheim?

Sa., 28.05.16 – Rasen-Turnier?

Sa., 11.06.16 - 7. King/Queen of the Beach in Treuchtlingen

So., 26.06.16 – Wanderung/Radtour

Sa., 09.07.16 – Turnier in Frickenfelden

Sa., 16.07.16 – 4. Altmühlfrankencup im Rahmen der Treuchtlinger Kirchweih

Sa., 23.07.16 – Ausweichtermin für Turnier in Pappenheim?

Sa., 30.07.16 – Internes Rezatbeacher-Turnier in Weißenburg mit

Sommerfest

Sa., 13.08.16 – 2:2-Turnier in Treuchtlingen

Fr., 02.12.16 – Weihnachtsfeier im TSV-Sportheim?


 

Hinzu kommt, so hoffe ich, wieder ein Zwei gegen Zwei-Turnier in Frickenfelden.


 

Ich denke, da ist für jeden etwas dabei. Da muss doch Vorfreude aufkommen,

oder? 

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und hoffe, dass wir uns auch in der dunklen

Jahreszeit öfters mal sehen. Bleibt gesund und haltet euch fit.

 

Bleibt den Rezatbeachern treu und lasst es euch gut gehen.


 

 

Euer Organisator


 

Rainer Mathes

   Bericht vom ausgefallenen Dienstags-Training, 06.10.2015

 

Folgende Spieler wären da gewesen:

 

Marlene, Rainer und Micha

 

Leider kam sonst bei guten Bedingungen niemand und als es dann

um 17 Uhr auch noch zu regnen begann, gingen auch wir wieder

nach Hause.

 

Nächster Versuch am Donnerstag.

 

Für das Hallenturnier am 17.10.15 in GUN sind schon 6 Teams

gemeldet. 

 

Aktuell wird beratschlagt, ob noch 2 Teams der Rezatbeacher

aufgenommen werden.

 

Vorschau:

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 12.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Di., 13.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 15.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 17.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

MfG

 

Rainer

                  Bericht vom Samstag 03.10.2015

 

Folgende Spieler waren anwesend:

 

Chris J., Tabbo, Martin W. Chris K. und Micha

 

Diesmal fand sich nur die Jugend in der Rezataue ein.


Erstaunlich, da eigentlich bestes Beachvolleyballwetter herrschte

und es beinahe Windstill war.


Die erste Partie spielten Chris K mit Tabbo, gegen Chris J. mit

Martin und Micha. Hierbei setzten sich erstgenannte in zwei Sätzen

durch.


Micha beendet nach diesem Match ihr Training, da die Erkältung

noch ihren Tribut verlangt.

 


Anschließend spielten Chris J. mit Tabbo gegen Chris K. mit Martin.


Nach beidseitigem Einverständnis einigte man sich auf ein 1:1

Unentschieden, da auch Chris K. nun der Erkältung Tribut zollen

musste.

 

Diesmal war es mit vier Sätzen ein relativ Kurzes aber doch sehr

tempobezogenes Training.

 

Chris J, Martin und Tabbo ließen es sich im Anschluss auf der

Sportheimterrasse, bei einem Radler noch gut gehen.

 

Vorschau:

Mo., 05.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Di., 06.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

Mo., 12.10.15, 19.00 h - Brombachhalle in Pleinfeld

Di., 13.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 15.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 17.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

MfG

 

Tabbo

                 Bericht vom Donnerstag 01.10.2015

 

Folgende Spieler waren anwesend:

 

Marlene, Hilli, Chris J., Eber


Marion, Elke, Tabbo

 

Zuerst spielte erneut die Jugend gegen die ältere Generation.

Letztere wurde nach 2 Spielen von Eber unterstützt.

 

Die Jugend setzte sich mit 3:2 gegen die Oldies durch.

 

Im Anschluss saßen Elke, Marlene, Hilli, Chris J. und Tabbo noch

beim Feierabendbier im Sportheim zusammen.

 

MfG

 

Tabbo

                        Bericht vom Dienstag 29.09.2015

Folgende Spieler waren anwesend:

 

Marlene, Tabbo


Elke, Harry, Hias

 

Zuerst spielten Marlene und Tabbo gegen Elke und Harry. Danach

 

kam Hias dazu und unterstützte Elke und Harry.

 

2 von 3 Sätzen gingen an die Jugend.

 

Danach wurde durchgewechselt. Harry mit Tabbo gegen Elke,

 

Marlene und Hias, danach wechselten Hias und Tabbo die

 

Mannschaften.

 

 

Es gewann jeweils die Mannschaft auf der Schattenseite, die Sonne

 

steht schon sehr tief und blendet teils heftig.

 

 

Nach insgesamt 7 Sätzen war Schluss und es ging unter, die doch

 

mittlerweile erlösende warme, Dusche.

 

 

MfG

 

 

Tabbo

                 Bericht vom Samstag 26.09.2015

 

Folgende Spieler waren anwesend:

 

Aui, Tobi

 

Hilli, Tabbo

 

Jenny, Katha, Chris J.

 

Marion, Harry, Stefan A.

 

 

Obenstehende Mannschaften spielten jeweils 2 Sätze, Hin- und

 

Rückspiel, bevor der Gegner gewechselt wurde.

 

Es gab einige schöne Spiele. Nach 6 Sätzen wurde noch einmal

 

durchgewechselt, ehe um 16:15 Schluss war.

 

 

mfG

 

Tabbo

               Bericht vom Do., 24.09.15

Diesmal sind bei besten Verhältnissen Rainer, Marion, Katha und Elke gekommen.

Sie strahlten mit der Sonne um die Wette.

 

Denkt daran, dass es in dieser Saison nicht mehr allzu viele solche Tage geben wird.

 

So, liebe Leute. Ich werde wohl erst wieder am Do., 08.10.15, in der Rezataue zurück sein. Bis dahin hat Marion immer einen Ball dabei.

Bitte macht jeweils ein Teamfoto, damit wir die Saison ohne Lücken zu Ende bringen können. Auch ein kurzer Bericht wäre wünschenswert.

 

Ich freue mich auf schöne Tage im Herbst und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Rainer

 

Vorschau:

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 06.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue


            Bericht vom Di., 22.09.15

 

Da waren es nur noch vier. Rainer, Marion, Tabbo und Harry. Sie müssten eigentlich für die Einheit besonders belohnt werden. Es war aber eigentlich gar nicht so schlecht.

Deshalb bleibt es bei einem Punkt pro Nase auf der Guthabenseite.

Eigentlich sollte man jenen, die gar nicht erst da waren einen Punkt abziehen.

Harry und Tabbo wehrten sich in den ersten beiden Sätzen tapfer, konnten aber einen 2:0 Rückstand nicht vermeiden.

Im Gefühl eines sicheren Sieges ließen Marion und Rainer fortan die Zügel schleifen, was sich als fataler Fehler herausstellte.

Das Spiel kippte und die „Youngster“ gewannen tatsächlich noch mit 3:2.

Harry hatte mit einer Aufschlagserie von 15 gewonnenen Punkten in Folge den Grundstein im Tiebreak gelegt.

 

Vorschau:

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 06.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

mfG

 

Rainer 

              Bericht vom Sa., 19.09.15

 

Man konnte es vorher kaum glauben, aber es waren dann doch

nahezu perfekte Verhältnisse. Sonne, kaum Wind, angenehme

Temperaturen. Als dann nach der Sonne auch noch die Bosch-

Brüder aus Graben (Christoph und Bastian) erschienen, war alles

perfekt.

 

Bastian und Christoph Bosch, Frieder, Stephan Dr. und Rainer

(h.v.l.),

Aui, Frieder, Hili und Elke (m.v.l), sowie Chris K. und Micha (vorne).

 

Gut, zunächst wurde viel diskutiert (lag es daran, dass Elke und

Frieder im gleichen Team spielten?), doch dann ging es richtig zur

Sache.

 

Höhepunkt der Trainingseinheit war ein abschließendes Match

zwischen Christoph/Rainer und Stephan/Bastian.

 

Zu diesem Zeitpunkt waren schon über 3 ½ Stunden gespielt.

Dennoch gaben die Akteure noch einmal alles.

So macht Beachvolleyball Spaß.

 

Im Sportheim erfuhren wir von den Grabener Jungs, dass sie

normalerweise ebf spielen, in Erlangen studieren und für

Neunkirchen am Brand in der Landesliga an den Start gehen.

 

Deshalb werden sie leider nicht oft die Möglichkeit haben, bei uns

vorbei zu schauen – Schade.

 

Vorschau:

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 06.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

                Bericht vom Do., 17.09.15

 

Ja, gut, beste Verhältnisse hatten wir Gestern nicht, aber es ist ja

auch schon Mitte September.

 

Andi, Hili, Tabbo, Rainer, Katha, Chris J. und Aui (v.l.), war das

egal.

 

Höhepunkt der Trainingseinheit war ein abschließendes Match

zwischen Hili/Rainer und Katha/Chris.

 

Hier ließen die Oldies nichts anbrennen, obgleich Katha und Chris

eine tolle Gegenwehr boten.

 

Beim anschließenden Absacker im Sportheim war die Schmach

aber schon wieder vergessen.

 

Es ist ja auch keine Schande gegen ein solch großes Team zu

verlieren.

 

Vorschau:

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 06.10.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 08.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 10.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

              Bericht vom Di., 15.09.15

Jetzt wird es herbstlich, was aber nicht heißen soll, dass wir

resignieren. Zieht man sich halt entsprechend an. Wichtig sind vor

allem Neoprenschuhe, denn kalte Füße sind der Tod.

Ich glaube, für uns lohnt sich die Investition. Kauft euch gleich

richtig warme Surfschuhe mit möglichst dickem Neopren (5-9 mm

sollten es schon sein).

Dünne Slipper machen nicht wirklich warm.

Wir wollen doch auch spielen, wenn Schnee liegt.

Gute Schuhe gibt es bei Gun Sails.

Jonah, Harry, Hias, Katha, Gerd, Elke, Tabbo, Micha und Rainer

(.v.l.), teilweise noch barfuß, trotzten den Widrigkeiten.

 

Jonah (Verletzung) und Micha wegen ihrer 2. Leidenschaft (Reiten)

gaben aber nur ein ganz kurzes Gastspiel. Somit wurde fast

permanent 4:3 gespielt.

Rainer, Harry, Hias und Elke hatten hierbei gegen Gerd, Katha und

Tabbo über weite Strecken alles im Griff.

 

Vorschau:

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

          Bericht vom Sa., 12.09.15

 

Na also, es geht doch. 14 Leute an einem Samstag, da kann man

stolz sein.

Aui, Elke, Gerd, Frieder, Hili, Marlene, Martin, Rainer, Tabbo (der

mit dem langen Hals) und Stefan A. (h.v.l.),

sowie Chris J., Jenny, Stefffi und Katha (v.v.l.)

 

2 Dreierteams und 4 Duos wirbelten mächtig Sand auf.

So kann es weitergehen.


Vorschau:

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 29.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 01.10.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 03.10.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

 

Rainer 

         Bericht vom Do., 10.09.15

 

Hier die Liste der gestrigen Spieler:

Jonah, Stefan Dr., Aui, Gerd, Hili, Chris J., Katha, Rainer, Tobi und Stefan A.

Wir haben es also knapp nicht geschafft, über die Zehner-Marke zu kommen.

Nachdem aber der Altweibersommer nächste Woche noch zulegt und die Schule beginnt, bin ich, mit den Worten von Uli Hoeneß ausgedrückt, zuversichtlich, dass es das noch nicht gewesen ist.

Schon am Samstag soll es richtig warm und gut werden.

 

Stefan Ochs Wettermail - Fr 11.09. 01:12

Am Samstag strömt mit schwachen südlichen Winden deutlich wärmere Luft zu uns. Dabei kann die wärmere Luft anfangs auf die kühlere aufgleiten, so dass sich Schichtwolken bilden, die auch geringen Regen bringen können. Diese Wolken lösen sich über Mittag auf, so dass am heiteren bis wolkigen und meist trockenen (geringe Schauerneigung) Nachmittag Temperaturen von 24-25 Grad erreicht werden.

Der Zustrom von Warmluft aus Süden hält auch am Sonntag an. Im Alpenraum gibt es dabei eine Föhnwetterlage. Im Nordwesten Italiens regnet es stark und Reste dieser Bewölkung ziehen bei uns in Form hoher und mittelhoher Wolkenfelder durch, aus denen vor allem im Steigerwald auch ein paar Tropfen Regen fallen können. Trotz der nur gedämpften Sonneneinstrahlung werden erneut Höchsttemperaturen von 24-25 Grad erreicht. Der sehr schwache Wind weht meist aus Richtungen um Südost.

Am Montag überquert uns von Westen her eine Kaltfront. Zeitweise regnet es, ob ergiebig oder nicht, kann man jetzt noch nicht sagen. Die Höchsttemperaturen sinken auf 18-20 Grad. Der Wind dreht auf Südwest und frischt zeitweise auf.

Anschließend wird es von Dienstag bis Donnerstag noch einmal richtig sommerlich, d.h. sonnig und trocken mit Höchsttemperaturen von 26 bis 30 Grad.

 

Wetterochs

 

Achtung!

Termin für Weihnachtsfeier wegen einer Vereinsfeier um eine

Woche vorverlegt auf:

 

Freitag, 20.11.2015, 19.00 Uhr im Sportheim Rezataue,

 

mit Ehrung der fleißigsten Rezatbeacher und einem Jahresrückblick in Form einer

Foto/Video-Show

 

 

Vorschau:

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

Bericht zum 1. Trainingslager der Rezatbeacher -Abteilung Ostheim- in Poreč

 
Vier mutige Rezatbeacher traten den Weg zum 2 wöchigen Trainingslager nach Kroatien/Poreč an. 
"Auf Einladung von Staatspräsident Tito"
Vom 30.08. - 10.09. wurde bei jeder Gelegenheit, bei erstklassigen Beachbedingungen, trainiert. Tolle Felder und bestes Beachvolleyballwetter motivierten auch eine Passauer Delegation zum mitspielen. 
Tagelang war hochklassiges Volleyball zu bestaunen. 
Die Akteure, Basti und Wg (beide Passau), Frieder, Elke, Marlene (alle Ostheim) und Tabbo (Weißenburg), ernteten von den Restaurant- und Strandbesuchern, teilweise tosenden Applaus. 
Der Staatspräsident zeigte sich sehr angetan und sprach bereits für das nächste Jahr wieder eine Einladung aus. 
 
Zum Abschluss bleibt nur zu sagen:
WER NICHT DABEI WAR HAT ETWAS VERPASST!!!
 
Text und Fotos: Vladimir Kozel - Poreč Express

            Bericht vom Di., 08.09.15

 

 

Stefan Dr., Rainer, Harry, Aui, Jenny, Chris J., Katha, Stefan A., Gerd und Jonah sind diesmal gekommen.

 

Auch Gestern ging die Einheit fast 3 Stunden lang. In der abschließenden Runde konten Gerd und Rainer ihrem Ruf als „Mythos“ wieder voll und ganz gerecht werden. Nur Jenny und Jonah hielten lange Zeit dagegen, konnten zum Schluß aber auch eine deutliche Niederlage nicht vermeiden.

 

So, für Donnerstag sieht es ja ganz gut aus. Mal sehen, ob wir über die Zehner-Marke kommen.

 

Vorschau:

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

mfG

 

Rainer 

                 Bericht vom Sa., 05.09.15

 

Auf dem Bild sind von links nach rechts folgende Spieler zu sehen:

Rainer, Fuchsi, Katha, Martin, Steffie, Jenny, Gerd, Chris J. und Stefan A.

 

Warmer Sand und angenehme Temperaturen, aber teilweise

heftiger Westwind, nahm uns in Empfang.

 

Mit 3 Duos und einem Trio wurde über 2 ½ Stunden lang intensiv

gespielt.

 

8 der 9 Teilnehmer ließen es sich im Anschluss auch nicht nehmen,

ins Sportheim einzukehren. Wir bekamen dort auf Großbildleinwand

gerade noch mit, wie sich die deutschen Basketballer mit einem

knappen Sieg von Island trennten.

 

Vorschau:

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

mfG

 

Rainer 

 

Bericht vom Do., 03.09.15

 

Heute bekommt ihr den Bericht mal wieder zusätzlich auch als E-Mail, in der Hoffnung, den einen oder anderen zu erreichen, dem unser Treiben in Vergessenheit geraten ist.

 

Ja, es gibt uns tatsächlich noch. Die Rezatbeacher treffen sich nach wie vor 3 x die Woche.

 

Die große Sommerhitze ist vorbei und idealer als jetzt könnten die Bedingungen kaum sein.

Das haben Gestern erst folgende Spieler erlebt:

 

Rainer, Gerd, Stefan A., Katha, Chris J., Harry und Stefan Dr.

 

 

Gespielt wurde Alt gegen Jung. Die Alten waren zu viert (Gerd, Rainer, Harry und Stefan Dr.) und konnten somit durchwechseln.

Ich brauche hier gar nicht zu schreiben, wer gewonnen hat.

Routine, Erfahrung, Gelassenheit und Übersicht ist im Volleyball halt doch viel wert.

Meine Hoffnung ist jetzt, dass uns das Wetter noch lange gesonnen ist und die

Beteiligung wieder zunimmt.

 

Schaut euch bitte regelmäßig (am besten täglich) auf unserer Homepage um, sie

ist immer auf dem aktuellsten Stand und informiert euch über alle Neuigkeiten,

Änderungen, usw. und lässt keine Langeweile aufkommen.

http://crazyskifamily.beepworld.de/index.htm

 

Gestern hatte ich Zeit, wieder ein paar Videos und Impressionen vom Spielbetrieb einzufangen. Ihr findet sie unter folgendem Link:

 

 

Vorschau:

Sa., 05.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

 

        Bericht vom Di., 01.09.15

 

Katha, Gerd, Jonah, Stefan A., Rainer und Stefan Dr. gaben sich diesmal die Ehre.

 

Schnell hatten sich zwei gleichwertige Teams gefunden.

Gerd, Katha und Jonah spielten gegen Rainer und die beiden Stefans.

 

Es wogte hin und her. Ich denke, wenn man alle Punkte zusammenzählt, gab es insgesamt ein gerechtes Unentschieden.

 

War es zu Beginn noch lange windstill, änderte sich dem Schluss zu das Wetter dramatisch. Starke Windböen machten so manchen Ballwechsel zur Lotterie. Es wurde viel gelacht.

 

Vorschau:

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Sa., 05.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue

 

Di., 22.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 24.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 26.09.15 – 14.00 – Rezataue


 

mfG

Rainer 

 

Bericht vom Sa., 29.08.15

 

Gerd, Hili, Stefan, Katha, Steffie und Rainer waren zwar eine überschaubare Gruppe, was uns aber nicht daran hinderte ordentlich Gas zu geben.

 

Speziell für mich ein erfolgreicher Nachmittag, denn zunächst mit Katha und Stefan, und dann mit Hili und Steffie waren meine Teams siegreich (jeweils 2:0).

Nur im abschließenden Match mit Steffie und Stefan gab es eine äußerst knappe 1:2 Niederlage. Der Tieabreak endete mit 22:20 für die Gegner.

 

Achtung, ab Dienstag Beginn unter der Woche jetzt bereits immer um 16.30 Uhr.

 

 

Vorschau:

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Sa., 05.09.15 – 14.00 - Rezataue


 


 

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 – Rezataue


 


 

mfG

Rainer 

            Bericht vom Do., 27.08.15

Rainer, Jonah, Chris J., Chris K., Gerd, Micha, Hili, Marion, Katha und Tobi verbrachten einen schönen Abend in der Rezataue. Gespielt wurde mit 2 Zweierteams und 2 Trios.

Schade, dass nicht mehr gekommen sind. Vielleicht liegt es daran, dass Ferien sind. Egal, wir hatten auch so unseren Spaß.

Es herrschte nämlich ungewohnter Südwind, der so für manche krumme Dinger sorgte.

Das muss man einfach mit Humor nehmen.

Vorschau:

Sa., 29.08.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Sa., 05.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

Di., 15.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 17.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 19.09.15 – 14.00 - Rezataue

 

mfG

 

Rainer 

Bericht vom Di., 25.08.15

 

Jonah, Hili, Marion, Elke, Marlene, Katha, Gerd, Stefan A. und Fuchsi,

sowie Chris K., Micha, Steffie, Chris J. und Rainer ergaben 14 Teilnehmer. Gespielt wurde mit 4 Zweierteams und 2 Trios.

Katha und Rainer kamen fast mit reiner Weste durch die Spiele und mussten sich nur dem Team von Gerd geschlagen geben. Er ist halt doch ein „Teufelskerl“. Seine „Cut-Shots“ sind einmalig.

 

Beim letzten Bericht hatte ich geschrieben:

Schaut euch ab und zu mal im Ordner „Impressionen aus der Rezataue“ um, da

sind Bilder und auch alle Videos aus der Rezataue eingestellt.


 

Hier ist der Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/5625107372961838513?authkey=CL3Lt5LTjeSe3wE

Rückmeldungen bestätigten mir, dass doch einiges Lustiges und Interessantes

dabei ist. Zwischenzeitlich sind dort fast 500 Bilder und Videos zu finden.

Aber auch das Stöbern unter der Rubrik „Links“ auf unserer Homepage kann sehr

vergnüglich und kurzweilig sein.

Folgender Link führt dorthin:

http://crazyskifamily.beepworld.de/links.htm


 

Erinnern möchte ich auch mal wieder an die Rubrik „Mitspieler“.

http://crazyskifamily.beepworld.de/mitspieler.htm

Leider sind dort immer noch nur ganz wenige aus unseren Reihen aufgelistet.

Schickt mir ein Portraitbild und eure Daten, wenn ihr ebenfalls dabei sein wollt. Um

alles weitere kümmere ich mich.


 

Die nächsten Tage kehrt der Sommer noch einmal mit nahezu 30 Grad zurück. Es

wäre doch gelacht, wenn wir da nicht am Donnerstag und Samstag zahlreich zum

Training vertreten wären.

Heuer knacken wir vielleicht den Rekord aus dem Vorjahr, als wir uns 75 x in der

Rezataue trafen.

Schauen wir mal, wie sich der Spätsommer und Herbst entwickelt.


 

Vorschau:

Do., 27.08.15 - 17.00 h – Rezataue

Sa., 29.08.15 – 14.00 - Rezataue


 

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Sa., 05.09.15 – 14.00 - Rezataue


 


 

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

Sa., 12.09.15 – 14.00 - Rezataue


 

mfG

Rainer 

 

Bericht vom Sa., 22.08.15

 

Ja, ja, die Kirchweih sorgt für Einbußen. Anders ist es nicht zu erklären, dass nur 9 Spieler gekommen sind.

Stefan A., Chris K., Jonah, Jenny und Micha (st. v.l.), sowie

Rainer, Chris J., Katha und Gerd.

 

3 Duos und ein Trio hatten dennoch ihren Spaß, auch wenn eine Feder mit dazu beitragen musste.

 

 

Schaut euch ab und zu mal im Ordner „Impressionen aus der Rezataue“ um, da sind solche Bilder und auch alle Videos aus der Rezataue eingestellt.


 

Hier ist der Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/5625107372961838513?authkey=CL3Lt5LTjeSe3wE


 

Vorschau:

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 


 

Mo., 31.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue


 

Mo., 07.09.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue


 

mfG

Rainer 

 

Bericht vom Do., 20.08.15

 

Tobi, Martin, Rainer, Hili, Jenny, Katha, Gerd, Marion und Stefan Dr. geben doch

ein schönes Bild ab, oder was meint ihr?

Das Team im Partnerlook v.l. musste allerdings im Auftaktmatch eine bittere

Niederlage (21:4) gegen Rainer, Martin und Marion hinnehmen.

 

Chris J. Stieß dann auch noch zu der Truppe.

 

Als er aber kam, hatte er Regen im Gepäck. Nur Jenny und Martin gegen Chris J.

und Tobi ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und spielten noch, als ich

nach Duschen und Absacker die Heimreise antrat.

 

Sie wurden belohnt, denn es war doch kein Landregen.

 

Samstag wird es definitiv besser. Da könnt ihr Gift darauf nehmen.

 

Da wird es auch am Abend am Altmühlsee klasse.


 

Stefan Ochs Wettermail

Hallo,

hinter der Luftmassengrenze, die uns am Donnerstag mit Wolken, Regenschauern und Gewittern überquerte, folgt trockene und warme Luft aus Osteuropa nach, die bis einschließlich Sonntag unser Wetter bestimmt.

Somit erwartet uns vom Wetter her ein Super-Wochenende. Von Freitag bis einschließlich Sonntag ist es gering bewölkt oder wolkenlos, d.h. die Sonne kann praktisch ungestört scheinen und die Luft tagsüber auf Höchsttemperaturen um 25 Grad erwärmen. Regen fällt im gesamten Zeitraum nicht. Der schwache, tagsüber in Böen gelegentlich mäßige Wind weht aus Südost.


 

Vorschau:

Sa., 22.08.15 - 14.00 h - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

 

Mo., 31.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

 

Mo., 07.09.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

 

mfG

Rainer 

 

Bericht vom Di., 18.08.15

 

Rainer, Simon, Harry, Frieder, Gerd, Aui, Hili, Elke, Tobi, Hias, Stefan A., Steffie, Marlene, Chris K., Micha, Katha, Jenny, Stefan Dr. und Marion

waren bei bestem Wetter zur Jubiläumsausgabe in der Rezataue und

sind auf dem Teamfoto. Wir trafen uns Gestern bereits zum 50. Mal in diesem Jahr im Sportpark und da ist das interne Turnier noch gar nicht mitgerechnet.

Jonah war zum Fototermin noch nicht da.

 

20 Teilnehmer ergab 6 Trios auf 3 Feldern. 1 Spieler musste immer aussetzen,

denn Frieder hatte bereits genug, als Jonah kam.

 

Da waren Gestern hochgerechnet mehr aus unseren Reihen anwesend, als zum

Turnier am vergangenen Samstag.

Dort waren zwar 26 Spieler, davon aber nur 18 Rezatbeacher und jeweils 4 aus

Frickenfelden und Frankfurt.

 

Denkt bitte schon jetzt daran, dass wir ab September (also ab übernächster

Woche) bereits wieder um 16.30 h beginnen. Samstagstraining bleibt bei 14 h.

 

Unsere Weihnachtsfeier mit Ehrung der fleißigsten Rezatbeacher und mit

Jahresrückblick in Form einer Foto/Video-Show findet am Freitag, 27.11.15, ab 19

Uhr, im TSV-Sportheim statt.

Vorschau:

Do., 20.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 22.08.15 - 14.00 h - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

 

Mo., 31.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 01.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 03.09.15 – 16.30 h - Rezataue

 

Mo., 07.09.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 08.09.15 – 16.30 h - Rezataue

Do., 10.09.15 – 16.30 h – Rezataue

 

mfG

 

Rainer 

 

 

Bericht Zum Premierenturnier 2 gg. 2 in Treuchtlingen

2015

 

Erstmals veranstalteten die Weißenburger Rezatbeacher in Treuchtlingen ein Beachvolleyballturnier, bei dem ganz professionell 2 gegen 2 gespielt wurde.

 

Das wollten sich auch auswärtige Teams nicht entgehen lassen. Die weiteste Anreise hatten zwei Teams aus Frankfurt und aus dem Odenwald mit jeweils fast 300 km.

Aber auch Teams aus Ostheim oder aus Nürnberg gingen an den Start.

 

Es herrschte ideales Wetter, denn das Gewitter am Vorabend hatte die bis dato herrschende, extreme Hitze auf erträgliche Werte abgekühlt.

 

Der große Regen kam erst, als schon wieder alle zuhause waren.

 

Das waren die Teilnehmer:

 

Herren-Teams:

 

-Christian Jung/Rainer Mathes (LA/WUG) Die kühnen Dünen-Hünen“ 

-Gerd Lehmeier/Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach) Die Zwei“

-Freddy Volkert/Manu Müller (Frickenfelden) Atemlos“ 

-Michl Schwager/Robert Ertel (Frickenfelden)  Napalm Duo“ 

-Nick Kemmelmeyer/ Manuel Hager(WUG)  Zwergen-Power“

-Martin Auernheimer/Tobias Fleckenstein (WUG) „Au-To 

-Matthias Albrecht/Jonah Wurzer-Kinsler (WUG) Bachgasse“

 

Mixed-Teams:

 

-Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) „MC“ 

-Rüdiger Schmidt/Katharina Tröster (WUG/Pappenheim) „Kaltstart“ 

-Christian Landgrebe/Patricia Holowka (Frankfurt) „Die Talentfreien“ 

-Tobias Neubert/Marlene Laubensdörfer (WUG/Ostheim) „Verpuzzled“ 

-Martin Wirsching/Jenny Lehmeier (Ellingen/Nürnberg) „Netznutzer 

-Wolfgang Ferber/Mira Scheu (Reinheim/Odenwald) 88er´s“


 

Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung in die Regularien konnte es

pünktlich um 13 Uhr losgehen.


 

Die 6 Mixedteams spielten auf 2 Feldern in der Vorrunde Jeder gegen Jeden.


 

Die 7 Herrenteams spielten derweil auf den anderen beiden Feldern im gleichen Modus.


 

Nach einer kurzen Pause ging es mit den Platzierungsspielen weiter.

 

Bei den Mixedteams kam es beim Kampf um Platz 5 zur Paarung zwischen

Christian Landgrebe und Patricia Holowka (Frankfurt), „Die Talentfreien“ 

gegen Wolfgang Ferber und Mira Scheu (Reinheim/Odenwald), 88er´s“

Die Talentfreien“  gewannen mit 21:10.


 

Zeitgleich ging es um Platz 3 zwischen Rüdiger Schmidt/Katharina Tröster

(WUG/Pappenheim) „Kaltstart“ und Martin Wirsching/Jenny Lehmeier

(Ellingen/Nürnberg), „Netznutzer“.

Hier hatte „Kaltstart“ mit 21:8 und 21:15 das bessere Ende für sich und durfte auf

das Siegerpodest.


 

Zeitgleich fanden die Platzierungsspiele bei den Herren statt.


 

Martin Auernheimer/Tobias Fleckenstein (WUG), „Au-To“, konnte sich Platz 5

sichern.

6. wurde Gerd Lehmeier/Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach), Die Zwei“.

7. wurden die Nachwuchs-Cracks, Nick Kemmelmeyer/ Manuel Hager(WUG),

Zwergen-Power“, nachdem sie nach der Vorrunde noch auf Platz 5 lagen. Aber

die Zeit der Youngster kommt mit Sicherheit noch. Im Team steckt großes

Potential.


 

Im Spiel um Platz 3 trafen Freddy Volkert/Manu Müller (Frickenfelden) Atemlos“,

auf Matthias Albrecht/Jonah Wurzer-Kinsler (WUG), Bachgasse“ und konnten in

einem wahren Krimi mit 21:13, 15:21 und 15:6 einen Stockerlplatz erobern.


 

42 Partien waren bereits gespielt, als nur noch die Finalspiele auf dem Turnierplan

standen.

Diese wurden zeitgleich auf dem Centercourt (Herren) und Feld 2 (Mixedteams)

ausgetragen.


 

Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) vom Team „MC“ trafen auf

„Verpuzzled“, dem Team von  Tobias Neubert und Marlene Laubensdörfer

(WUG/Ostheim).

Der erste Satz ging deutlich an Tobias Neubert und Marlene Laubensdörfer.

Noch deutlicher ging aber Durchgang 2 an Christian Karg und Michaela Lehmeier.

Stand: 21:3.

Ein Tiebreak musste die Entscheidung bringen.

Leider brach hier eine alte Verletzung bei „Tabbo“ Neubert auf. Die Partie musste

abgebrochen werden.

Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) vom Team „MC“ gewannen somit das

Turnier bei den Mixedteams.

Das genaue Ergebnis lautete: 13:21, 21:3 und 8:3.


 

Bei den Männern hatten Michl Schwager und Robert Ertel aus Frickenfelden,

Napalm Duo“, gegen Die kühnen Dünen-Hünen“, Rainer Mathes und Christian

Jung aus Weißenburg und Langenaltheim das Endspiel erreicht.

Auch hier wurde großer Beachvolleyballsport geboten. Den Spielern war der

Kräfteverschleiß nicht anzumerken. Die letzten Körner wurden mobilisiert.

Vor allem im ersten Satz konnten sehenswerte Ballwechsel bestaunt werden. Kein

Team gab sich geschlagen. Immer wieder wechselte die Führung. Nachdem die

Hünen schon mehrere Satzbälle gegen sich abgewehrt hatten, gab es für sie

ebenfalls Satzbälle. Aber erst beim Stand von 27:26 gelang ihnen der

entscheidende Punkt.

Letztendlich setzten sich Rainer Mathes und Christian Jung gegen Michl Schwager

und Robert Ertel mit 28:26 und 21:6 durch. Der Widerstand war bei den

Frickenfeldern nach dem ersten Satz gebrochen. Aber auch mit Platz 2 waren sie

zufrieden.

Mit dem Team Die kühnen Dünen-Hünen“ gab es einen würdigen Sieger.

Jung und Mathes scheinen gut zu harmonieren, hatten sie doch schon im Vorjahr

das Turnier in Frickenfelden für sich entschieden.


 

So lautete der Endstand bei den gemischten Mannschaften:

 

  1. Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) „MC“ 

  2. Tobias Neubert/Marlene Laubensdörfer (WUG/Ostheim) „Verpuzzled“

  3. Rüdiger Schmidt/Katharina Tröster (WUG/Pappenheim) „Kaltstart“ 

  4. -Martin Wirsching/Jenny Lehmeier (Ellingen/Nürnberg) „Netznutzer 

        5. Christian Landgrebe/Patricia Holowka (Frankfurt) „Die Talentfreien“  

        6. Wolfgang Ferber/Mira Scheu (Reinheim/Odenwald) 88er´s“


 

So lautete der Endstand bei den reinen Männerteams:

        1. Christian Jung/Rainer Mathes (LA/WUG) Die kühnen Dünen-Hünen“

  1. Michl Schwager/Robert Ertel (Frickenfelden)  Napalm Duo“ 

  2. Freddy Volkert/Manu Müller (Frickenfelden) „Atemlos“ 

  3. Matthias Albrecht/Jonah Wurzer-Kinsler (WUG) „Bachgasse“

  4. Martin Auernheimer/Tobias Fleckenstein (WUG) „Au-To 

  5. Gerd Lehmeier/Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach) „Die Zwei“ 

  6. Nick Kemmelmeyer/ Manuel Hager (WUG)  Zwergen-Power“


 

 Nach dem tollen Turnier auf der wunderbaren Anlage freuten sich nun alle

Teilnehmer auf die Siegerehrung, denn es musste niemand leer nach Hause

gehen.

Dank der Sponsoren konnte jedem Team ein Preis überreicht werden.

Der Dank gilt aber auch der Stadt Treuchtlingen und dem Campus, ohne deren

Unterstützung und zur Verfügungstellung der Anlage so ein Event gar nicht möglich

gewesen wäre.


 

Mit dieser Veranstaltung ging nicht nur die extreme Trocken- und Hitzeperiode zu

Ende, sondern auch die diesjährige Turnier-Saison in Treuchtlingen, die ja mit dem

King/Queen of the Beach und dem Altmühlfrankencup bereits 2 schöne Highlights

erlebt hatte. Die Beachvolleyballgemeinde freut sich schon jetzt auf das nächste

Jahr.

 

Alle Bilder und Videos in höherer Auflösung gibt es unter folgendem Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6141954070543118849?authkey=CIaL-6iSwOT_YA


 

mfG 

Rainer 

 

                                Bericht vom Do., 13.08.15

 

Rainer, Jonah, Hias, Gerd, Wuschel, Chris J., Steffie, Harry, Stefan A., Stefan Dr.

und Aui (st. v.l.), sowie Hili, Simon, Tabbo, Marlene und Katha

trotzten der Hitze.

 

Dies ergab 4 Trios und 2 Duos auf 3 Feldern.


 

Diesmal gab es keine Regenpause und fast alle hielten 3 Stunden durch.

Das Feierabendbierchen war somit redlich verdient.


 

Achtung! Für die Turnierspieler am Samstag. Packt eine Jacke und Regenschirm

ins Marschgepäck. Es wird deutlich kühler und könnte Schauer geben.

 

Vorschau:

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen – Die Premiere

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

  

mfG 

Rainer 

 

                                Bericht vom Di., 11.08.15

19 Leute, die zu Beginn, um 17 Uhr, schon den Donner aus der Ferne vernehmen

konnten, hatten sich am Dienstag eingefunden.

Frieder, Marlene, Tabbo, Aui, Fuchsi, Stefan Dr., Rainer, Elke, Chris J., Hias, Micha, Martin, Katha, Chris K., Jenny, Hili, Gerd und Jonah (v.l.)

Nicht auf dem Bild ist Harry, der sich just zum Teamfoto eine Auszeit nahm.

 

Gespielt wurde mit 6 Trios auf 3 Feldern.

Relativ lange wurden wir vom Unwetter nur umkreist, ehe es dann doch zuschlug.

Fluchtartig rannten fast alle Richtung Sportheim.

Hier gab es bereits die ersten Ausfälle, die zum Duschen abbogen.

Aber auch in der Geräte-Garage, wo wir den Schauer abwarten wollten, verloren

einige allzubald die Nerven und resignierten.

Diejenigen aber, die Geduld mitbrachten, wurden belohnt. Die verbliebenen 9

Spieler konnten im Anschluss noch lange mit 3 Duos und einem Trio bei besten

Bedingungen spielen.

Es wurde ernsthaft überlegt, ob man den Ungeduldigen die Einheit gutschreiben,

oder gar einen Punkt wegen „Arbeitsverweigerung“ abziehen soll. Wir haben uns

dann aber doch für die normale Regelung entschieden, ein guter Wille war ja

erkennbar und einige Sätze gespielt.


 

Am Donnerstag kann uns ähnliches passieren. Die enorme Hitze birgt

Unwettergefahr. Wir lassen es auch bei 17 Uhr, eine Verschiebung nach hinten

bringt nicht viel.

Außerdem haben wir Gestern gesehen, dass uns ein Gewitter nur teilweise

erschrecken kann.

 

Vorschau:

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

  

mfG 

Rainer 

                                Bericht vom Sa., 08.08.15

 

Von wegen, nicht mehr ganz so heiß. Da war es am Donnerstag vergleichsweise ja

noch kühl.

Ohne eine Abfrischung durch den Wasserschlauch hätten wir den Sand nicht

betreten können.


 

Dies dürfte auch der Grund gewesen sein, dass nur 6 Spieler gekommen sind.

Chris J., Hili, Jonah, Steffie, Gerd und Rainer.

Die ließen sich aber nicht davon abhalten, fast 3 Stunden alles zu geben.

Immer wieder wurde der Platz gewässert.


 

Im Anschluss gab es das obligatorische Feierabendbierchen, das sich alle wirklich

verdient hatten.


 

Für das Premieren-Turnier 2 gegen 2 am Samstag, 15.08.15, 13 Uhr, haben jetzt

15 Teams, 8 Herren und 7 Mixed, gemeldet.

 

Herren-Teams:

-Christian Jung/Rainer Mathes (LA/WUG) „Die kühnen Dünen-Hünen“ 

-Gerd Lehmeier/Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach) „Die Zwei“

-Freddy Volkert/Manu Müller (Frickenfelden) „Atemlos“ 

-Michl Schwager/Robert Ertel (Frickenfelden)  „Napalm Duo“ 

-Nick Kemmelmeyer/ Manuel Hager(WUG) „Zwergen-Power“

-Martin Auernheimer/Tobias Fleckenstein (WUG) Name noch nicht bekannt      

-Johannes Metz/ ………..(Schwäbisch Gmünd/.....) Name noch  nicht bekannt 

-Matthias Albrecht/Jonah Wurzer-Kinsler (WUG) „Bachgasse“ 

 

Mixed-Teams:

-Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) Name noch nicht bekannt 

-Rüdiger Schmidt/Katharina Tröster (WUG/Pappenheim) „Restalk“ 

-Christian Landgrebe/Patricia Holowka (Frankfurt) Name noch nicht  bekannt 

-Tobias Neubert/Marlene Laubensdörfer (WUG/Ostheim) Name noch nicht   bekannt 

-André Wächter/Johanna Lesch (Dettelbach) "Hund Sitz!"

-Martin Wirsching/Jenny Lehmeier (Ellingen/Nürnberg) Name noch nicht bekannt

-Wolfgang Ferber/Mira Scheu (Reinheim/Odenwald) „88er´s“


 

Johannes Metz aus Schwäbisch Gmünd, Tel. 01781943364, E-Mail johannes-

metz-jm@web.de, sucht nach wie vor einen Spielpartner, Geschlecht egal.


 

Vorschau:

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen – Die Premiere

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

  

mfG

 

Rainer 

                                Bericht vom Do., 06.08.15

 

Wuschel, Hili, Elke, Jonah, Chris J., Gerd, Rainer, Stefan A., Steffie,Tobi, Nick

Kemmelmeyer, Michael Dallinger und Manuel Hager waren bei großer Hitze

gekommen. Da sollte man den Hut ziehen.

Nicht auf dem Bild sind Micha, Chris K. und Stefan Dr., die erst später (aus dem

Freibad?) nachkamen.

16 Spieler, da hieß es erneut 4 Trios und 2 Duos.

Vermutlich dem Wetter geschuldet, ging es diesmal etwas gemächlicher zur Sache.

Doch am Samstag, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist, wollen wir wieder voll

angreifen.

 

Eine Woche später, am Samstag, 15.08.15, sieht es für das 2:2-Turnier in

Treuchtlingen folgendermaßen aus:

Herren-Teams:

-Christian Jung/Rainer Mathes (LA/WUG) „Die kühnen Dünen-Hünen“ 

-Gerd Lehmeier/Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach) „Die Zwei“

-Freddy Volkert/Manu Müller (Frickenfelden) „Atemlos“ 

-Michl Schwager/Robert Ertel (Frickenfelden)  „Napalm Duo“ 

-Nick Kemmelmeyer/ Manuel Hager(WUG) „Zwergen-Power“

-Martin Auernheimer/Tobias Fleckenstein (WUG) Name noch nicht bekannt      

-Johannes Metz/ ………..(Schwäbisch Gmünd/.....) Name noch nicht bekannt 

-Matthias Albrecht/Jonah Wurzer-Kinsler (WUG) „Bachgasse“ 

Mixed-Teams:

-Christian Karg/Michaela Lehmeier (WUG) Name noch nicht bekannt 

-Rüdiger Schmidt/Katharina Tröster (WUG/Pappenheim) „Restalk“ 

-Christian Landgrebe/Patricia Holowka (Frankfurt) Name noch nicht bekannt 

-Tobias Neubert/Marlene Laubensdörfer (WUG/Ostheim) Name noch nicht bekannt 

-André Wächter/Johanna Lesch (Dettelbach) "Hund Sitz!"


 

Johannes Metz aus Schwäbisch Gmünd, Tel. 01781943364, E-Mail johannes-

metz-jm@web.de, sucht noch einen Spielpartner, Geschlecht egal.


 

Unser Rezatbeacher-Turnier war jetzt in der Zeitung.

Vorschau:

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

  

mfG

 

Rainer


 

  Bericht vom Di., 04.08.15

 

 

Rainer, Marlene, Tabbo, Chris K. und Fuchsi (vorne v.r.), sowie

Gerd, Jonah, Katha, Marion, Stefan Dr., Micha, Harry, Aui,

Nick K., Freund von Nick und Hili (hinten v.r.)

waren Gestern pünktlich an ihrer Pilgerstätte eingetroffen.

 

16 Spieler, das hieß, es gab 4 Trios und 2 Duos.

Auf 3 Feldern ging es ordentlich zur Sache. Die Hitze hielt sich

noch in Grenzen, aber es soll ja jetzt tropisch werden. Egal,

uns kann nichts mehr erschüttern.

 

Am Donnerstag bleibt es bei 17 Uhr. Augen zu und durch.

 

Für Samstag wurden ja wieder etwas kühlere Temperaturen

gemeldet.

 

Und dann kommt ja eine Woche später schon unser letztes

eigene Turnier in Treuchtlingen.

 

So wird es in der Presse angekündigt:

Pressebericht vom 05.08.15 im Weißenburger Tagblatt

 

Da ist das Wetter traditionell sowieso bestens.

 

Vorher ist aber noch der Smart Beach Cup am Nürnberger

Hauptmarkt.

Leider muss meine Frau am Sonntag arbeiten und Mobicard

haben wir auch keine mehr.

Wer fährt am Sonntag nach Nürnberg und könnte mich evtl.

mitnehmen?

 

Vorschau:

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

  

mfG

 

Rainer


 

Turnier der Rezatbeacher am Samstag, 01.08.15 in Weißenburg                                                 

Erstmals wurde Heuer nach einem neuen Modus gespielt.

Ähnlich dem King of the Beach wurden die Dreierteams nach jedem Spiel neu zusammengelost.

 

Insgesamt nahmen 18 Spieler am Turnier teil:

 

 

Schon vor Beginn wurde mit Bänken und Tischen, Schirmen und Planen, Netz-Antennen und Spielstandsanzeigen, sowie Werbebannern für Zuschauer und Spieler, für den richtigen Rahmen gesorgt. 

 

Um möglichst gleichwertige Teams zu bilden und somit für spannende Matches zu sorgen, wurden nach jedem Satz immer 2 Männer zu einer Dame gelost.

 

Bei 18 Teilnehmern, die auf 3 Feldern spielen konnten, gab es somit für die Spieler keine Pausen.

 

Auf Feld 3 agierte immer ein reines Männerteam. 

 

Insgesamt wurden 12 Sätze gespielt.

 

Schon zur Halbzeit, als nach 6 Sätzen eine Pause eingelegt wurde, zeichnete sich ab, dass die Favoriten nichts anbrennen lassen würden.

 

Immer wieder setzte leichter Nieselregen ein, der aber nicht ins Gewicht fiel.

Tolle Ballwechsel konnten beobachtet werden.

 

Nach ca. 4 ½ Stunden und 12 spannenden Sätzen ging das Turnier harmonisch zu Ende.

 

Philipp Buratowski bei den Herren mit 11 von 12 möglichen Siegen und Katharina Tröster bei den Damen mit 10 erfolgreichen Matches wurden ihrer Favoritenrollen gerecht.

 

Christian Karg war dem Sieger mit 10 gewonnenen Spielen aber dicht auf den Fersen, gefolgt von Martin Wirsching auf Platz 3 mit 9 Siegen.

 

Bei den Damen setzte sich Katharina Tröster souverän mit 10 Siegen durch.

 

Marlene Laubensdörfer landete mit 7 Siegen auf Platz 2 und Michaela Lehmeier konnte sich vor ihren Schwestern Jenny und Steffie mit 6 Siegen Platz 3 sichern. 

 

Damit gab es folgendes Endergebnis: 

 

Männer:   

1.    Philipp Buratowski                          11 Siege

2.    Christian Karg                                 10 Siege

3.    Martin Wirsching                              9 Siege

4.   Rainer Mathes                                  8 Siege

5.   Tobias Neubert                                 6 Siege  (Punktedifferenz +20)

6.   Gerd Lehmeier                                 6 Siege  (Punktedifferenz -1)

7.   Jonah Wurzer-Kinsler                      6 Siege  (Punktedifferenz -7)

8.   Nick Kemmelmeyer                         5 Siege  (Punktedifferenz -4)

9.   Stefan Fuchs                                   5 Siege  (Punktedifferenz -12)

10. Stefan Abraham                              5 Siege (Punktedifferenz -26)

11. Harald Riedl                                    4 Siege

12. Martin Auernheimer                         3 Siege

13. Tobias Fleckenstein                        2 Siege

 

Damen:

1.   Katharina Tröster                                    10 Siege

2.   Marlene Laubensdörfer                            7 Siege

3.   Michaela Lehmeier                                   6 Siege

4.   Jenny Lehmeier                                        4 Siege

5.   Steffie Lehmeier                                       1 Siege 

 

 

Wieder war ein schönes Turnier zu Ende gegangen. Die Teilnehmer hatten ihr Kommen nicht bereut. 

 

Die Siegerehrung fand gleich im Turnieranschluss im Rahmen des Sommerfestes im TSV-Sportheim statt, wo noch lange gefeiert wurde.

 

Alle Teilnehmer durften sich über tolle Preise freuen. 

 

 

Das gesamte Bildmaterial könnt ihr wie immer bei Picasa in bester Auflösung betrachten.

 

Klickt hierzu auf folgenden Link: 

 

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6141952252738339761?authkey=CKyKzM7xg5KRjQE

 

Achtung, das letzte von uns organisierte Turnier dieser Saison am Sa., 15.08.15, in Treuchtlingen, steht unmittelbar bevor.

Auf Wunsch einiger Interessenten haben wir den Beginn von 11 Uhr auf 13 Uhr verlegt.

Die Teilnahme an der Freitags-Bierprobe ist somit gesichert und kann nicht als Ausrede herhalten.

 

Mit einem Mixed-Freizeit-Team aus Frankfurt bekommt das Ganze überörtlichen Charakter.

Doch mit jetzt 7 gemeldeten Mannschaften sieht es immer noch recht mau aus.

 

Herren-Teams:

-Christian Jung und Rainer Mathes (LA/WUG) „Die kühnen Dünen-Hünen“

-Gerd Lehmeier und Harald Riedl (Oberhochstatt/Röttenbach) Team-Name noch nicht bekannt

-Freddy Volkert und Manu Müller (Frickenfelden) „Atemlos“

-Michl Schwager und Robert Ertel (Frickenfelden)  „Napalm Duo“

 

Mixed-Teams:

-Christian Karg und Michaela Lehmeier (WUG) Name noch nicht bekannt

-Rüdiger Schmidt und Katharina Tröster (WUG/Pappenheim) Name noch nicht bekannt

-Christian Landgrebe und Patricia Holowka (Frankfurt) Name noch nicht bekannt

 

Von einem auswärtigen Spieler hätte ich eine Zusage, allerdings sucht er noch einen Mitspieler, Geschlecht egal. Johannes Metz, Tel. 01781943364.

 

Ich wäre schon etwas enttäuscht, wenn sich aus unseren eigenen Reihen keiner mehr melden würde, denn die Tendenz in der Rezataue geht ja immer mehr auf 2 gg. 2. und wenn dann ein Turnier in dieser Form angeboten wird, sollten doch viele dabei sein.

Ich denke da speziell an Tabbo, Aui, Hias, Hili, Fuchsi, Tommy, Jonah, Frieder, Tobi, Martin W., EBER, Stefan A., Roland L., Buri, Stefan Dr., Andi M., Christian Kalies, Brian Gomez, Nick Kemmelmeyer und Yannik Hemmeter bei den Männern, sowie

Marlene, Marion, Elke, Jenny, Steffie, Sandra und Ruth Kalies bei den Mädels.

Aber auch alle anderen, die hier nicht aufgelistet sind, dürfen natürlich gerne teilnehmen und sind herzlich eingeladen.

Wartet also nicht mehr lange mit eurer Anmeldung.

 

Vorschau:

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                            

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

mfG

Rainer

                                         Bericht vom Do., 30.07.15

 

Elke, Gerd, Aui, Tobi, Stefan Dr., Jonah und Rainer (st. v.l.), sowie

Harry, Hili, Tabbo, Chris J., Micha, Katha, Steffie L. und Jenny (sitz. v.l.)

waren gekommen und verbrachten einen schönen Sommerabend in der Rezataue.

 

Für Samstag zum Turnier habe ich eine Bitte. Wer kurzfristig ausfällt, oder noch am Turnier teilnehmen möchte, sollte mir auf dem Handy bis spätestens 12 Uhr Bescheid geben.

Kommt bitte rechtzeitig, wir wollen pünktlich um 13 Uhr beginnen und vorher die Auslosung durchführen. 

 

Vorschau:

 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

 

mfG

 

Rainer

     


 

                   Bericht vom Di., 28.07.15

 

Back at home. Nach einem Abstecher zum Turnier in Frickenfelden waren wir wieder in der Rezataue zu Werke.

 

Gerd, Aui, Tobi, Stefan Dr., Tabbo, Frieder, Stefan A., Rainer und Harry (st. v.l.), sowie

Chris J., Micha, Katha, Hili und Steffie L. (sitz. v.l.) sind auf dem Teamfoto zu sehen.

Chris K. stieß erst später hinzu.

 

Wir spielten mit 3 Trios und 3 Zweier-Teams auf 3 Feldern bei fasst schon idealen Verhältnissen. Im Vergleich zum Samstag, als der Ball ein Spielzeug des Sturms war, regte sich fast kein Lüftchen.

 

Noch besser soll es am Donnerstag werden.

 

Und dann kommt ja schon unser internes Turnier, wo es ganz danach ausschaut, als sollten wir wieder Traumwetter bekommen. Kaum Wind, 25 Grad, Sonne-Wolken-Mix, keine Niederschläge.

 

Aktuell sind gemeldet:

 

Männer:

 

1.  Rainer

2.  Harry

3.  Gerd

4.  Fuchsi

5.  Martin

6.  Chris K.

7.  Tabbo

8.   Hili

9.  Buri

10. Stefan A.

11. Aui

12. Tobi

 

Hinzu kommt aller Voraussicht nach Stefan Dr.

 

Damen:

 

1. Jenny

2. Katha

3. Micha

4. Marlene

5. Steffi L.

 

Zählt man zusammen kommt man auf 18 Teilnehmer. Würde heißen, dass wir mit 6 Trios auf 3 Feldern spielen könnten.

Weitere Meldungen wären aber gar kein Problem, im Gegenteil, bei mehr als 18 Meldungen hätten wir in jedem Durchgang ein paar pausierende Spieler, die sich um das Schiedsgericht kümmern könnten.

 

Für die gleich im Anschluss stattfindende Siegerehrung im Rahmen unseres Sommerfestes habe ich für alle Teilnehmer schöne Preise bereitgestellt.

 

Danach geht es zum gemütlichen Teil über. 23 Meldungen sind eingegangen.

 

Beilagen bringen wir mit. Jeder kann sich einbringen.

 

Um das Grillgut und Getränke kümmern sich Bine und Wolfi.

 

Da kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. 

 

Richtet euren Blick aber auch schon auf den 15.08.15. Für das 2:2-Turnier in Treuchtlingen laufen die Anmeldungen noch sehr verhalten.

Kümmert euch um einen Mitspieler und seid dabei. Für jeden, der gerne zu zweit spielt, eigentlich ein Muss.

 

 

Vorschau:

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

 

mfG

 

Rainer

 

Bericht zum Beachturnier am Samstag, 25.07.15 in Frickenfelden

 

Bei stürmischem Wind waren insgesamt 7 Teams zum Beachvolleyballturnier mit Sommerfest des FC Frickenfelden angereist.

 

Alleine 5 Mannschaften warf der Ausrichter ins Rennen. Ergänzt wurde das Teilnehmerfeld durch 2 Mannschaften der Rezatbeacher ("Gestern ging´s noch" und „Bumble“) aus Weißenburg.

 

Im Modus Jeder gegen Jeden versuchten sich die Mannschaften eine gute Ausgansposition für die anschließenden Platzierungsspiele zu verschaffen.

 

Letztendlich gab es nach der Vorrunde 3 Teams die exakt gleich viele Sätze gewonnen hatten.

 

Im Po Sand – Mission Triple“ hatte hierbei die absolut beste Punktedifferenz.

 

Spannend war es zwischen den beiden Rezatbeacherteams.

Speziell deshalb, weil „Gestern ging´s noch“ im letzten Vorrundenspiel „Bumble“ mit 2:0 eliminierte und somit nach Sätzen gleichzog.

Lausige 3 Punkte gaben den Ausschlag für „Bumble“ die somit gegen die Seriensieger aus Frickenfelden ins Finale einziehen durften.

 

Vorher fanden aber die Platzierungsspiele statt.

 

Alle diese Matches waren heiß umkämpft und es waren teilweise trotz des Sturmes schöne Ballwechsel zu sehen.

 

Gestern ging´s noch“ holte sich ungefährdet gegen ein Team der Frickenfelder mit einem unaussprechlichem Namen, ich nenne sie „Schädelsprenger“, den 3. Platz.

 

Somit stand nur noch das große Finale auf dem Spielplan.

 

Im ersten Satz konnte sich „Bumble“ schnell einen Vorsprung herausspielen. Vor großer Kulisse entwickelte sich ein schönes Match auf beachtlichem Niveau.

Die Rezatbeacher konnten sich jetzt auf ihre Klasse verlassen.

Dennoch konnte "Bumble" im 2. Satz den Ausgleich nicht vermeiden.

 

Ein finaler Tiebreak musste nun die Entscheidung bringen.

 

Die Zuschauer konnten nun tolle Angriffsschläge, Blockaktionen und Feldabwehr von beiden Teams bewundern. Kein Ball wurde verloren gegeben und teils unmögliche Bälle wurden noch erreicht.

 

Beide Teams wollten den Sieg. Die Gastgeber wurden von einem frenetischen Publikum angefeuert.

Dies stachelte aber die Gäste noch zusätzlich an. Leider waren auch ein paar unschöne Szenen dabei, die im Sport nichts verloren haben.

 

Letztendlich holten sich die Gastgeber verdient den Pott und dürfen ihn jetzt auch behalten.

 

Nun war die Hölle los und die Frickenfelder feierten den Finalsieg gebührend.

In einem Endspiel, in dem sich zwei gleichwertige und ebenbürdige Mannschaften gegenüberstanden, hatten die Glücklicheren das bessere Ende für sich.

 

Aber auch die Rezatbeacher freuten sich über den 2. Platz. Schließlich hatten sie die Favoriten am Rande einer Niederlage.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden schöne Sachpreise in Empfang genommen.

 

Platz 3 für "Gestern ging´s noch" aus Weißenburg.

Platz 2 für "Bumble" aus Weißenburg.

Platz 1 für "ImPoSand – Mission Triple" aus Frickenfelden.

 

Herzlichen Dank für die Einladung und die gastfreundliche Aufnahme. Die Rezatbeacher werden, wenn sie dürfen, nächstes Jahr wiederkommen und erneut versuchen, den Pokal zu gewinnen.

 

 

mfG

 

Rainer Mathes

 

Bericht vom Do., 23.07.15

 

Auch in Treuchtlingen ist guter Beachvolleyballsport möglich (wenn

man nur die richtigen Mitspieler hat). Die Anlage dort ist einfach

klasse.

Stefan Dr., Katha, Marlene, Tabbo, Hili, Rainer, Gerd, Hias, EBER,

Frieder und Jonah fanden den Weg auf die Bezirkssportanlage.

 

Wir spielten mit 3 Trios und einem Duo auf 2 Feldern fasst 3

Stunden lang.

Vorschau:

Sa.,  25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                   

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

mfG

Rainer     

Stefan Dr., Katha, Marlene, Tabbo, Hili, Rainer, Harry, Chris K., Micha, Gerd, Aui, Hias, Fuchsi, Jenny, Martin, Steffie, Stefan A.  und Jonah.

                           Bericht vom Di., 21.07.15

 

Andrang ungebremst. 18 Spieler waren da. Das Wetter könnte aber auch kaum besser sein.

Sechs Trios - Spielerherz, was willst Du mehr. Schön wäre es natürlich, wenn es beim internen Turnier am 01.08.15 noch eine kleine Steigerung gäbe. Alle waren nämlich Gestern nicht da.

 

Aber zunächst sollten wir an unser nächstes Treffen denken. 

Am Do., 23.07.15, 17 Uhr, sind die Felder wegen eines Vereinsturniers belegt. Ihr habt ja die Mail von Ruth Kalies gelesen.

Wir weichen nach Treuchtlingen aus, da stehen uns 4 Felder zur Verfügung.

 

In den nächsten Wochen geht es Schlag auf Schlag.

Zunächst findet am kommenden Samstag, 25.07.15 ab 11.00 h, der Wanderpokal in Frickenfelden statt.

Die Rezatbeacher schicken 2 Teams ins Rennen.

Gestern ging´s noch“ mit Marlene, Hili, Rainer und Hias, sowie

Block Basta!“ mit Katha, Chris J., Tabbo und Fuchsi.

Wir sollten um 10.30 Uhr am Spielort sein. Mein Vorschlag zumindest für die Weißenburger (Fuchsi, Hias, Rainer und evtl. Tabbo) wäre deshalb, dass wir um 10.00 Uhr in WUG starten. Wer fährt?

Achtung! Die Staatsstr. 2222 von Pleinfeld nach GUN ist derzeit total gesperrt. Wir müssen deshalb über die B 13 nach Unterasbach und dann weiter über Oberasbach nach Frickenfelden.

 

Falls am selben Tag in der Rezataue gespielt wird, bitte bei mir melden, ich kann die Bälle am Donnerstag übergeben.

 

Eine Woche später, am Sa., 01.08.15, ab 13 Uhr, findet unser internes Turnier statt. 11 Meldungen sind bislang eingegangen.

Speziell für das gleich nach dem Turnier anschließende Sommerfest (Beginn ca. 19 Uhr) benötigen die Wirtsleute die genaue Teilnehmerzahl.

Wir haben vereinbart, dass Bine Steaks, Bratwürste, etc. grillt und wir die Beilagen mitbringen.

Chris K. und Micha haben schon angeboten, sich um Kräuterbaguette zu kümmern.

Wer kann sonst noch Beilagen (Obst, Gemüse, Salat, Nachtisch, etc.) mitbringen?

 

Denkt bitte bereits jetzt an das 2:2 - Turnier in TREU am Sa., 15.08.15, 11 Uhr.

Speziell diejenigen Spieler, die gerne im Duett spielen (und das werden ja immer mehr) sind hier angesprochen. Nach jetzigem Stand wird es keine Geschlechtertrennung geben. In der Vorrunde spielt Jeder gegen Jeden. Sollten genügend Mixed-Duos an den Start gehen, können wir nach der Vorrunde selektieren und bei den Platzierungsspielen die reinen Männerteams von den Mixed-Duos trennen.

 

Vorschau:

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Treuchtlingen, Bezirkssportanlage (Rezataue wegen

Vereins-Turnier belegt)

Sa.,  25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem

Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                                               

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in

Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

 

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

mfG

Rainer        

 

 

Bericht zum 3. Altmühlfranken-Cup der Weißenburger

Rezatbeacher, im Rahmen der Kirchweih, am Sa., 18.07.15

in Treuchtlingen  

Erneut feierte die Beachvolleyballgemeinde des Landkreises

ein gelungenes Fest auf der Bezirkssportanlage in

Treuchtlingen. 

Dort sind vor einigen Jahren von der Stadt Treuchtlingen und

dem Campus der FH Erding mit 4 Feldern ideale

Voraussetzungen für diese Sportart geschaffen worden.

 

Den Weißenburger Rezatbeachern gelingt es hierbei mit ihren

Turnieren immer wieder Leben und fantastischen Sport auf die

Anlage zu bringen, der auch für nicht so versierte Zuschauer

durchaus einen Hingucker wert ist. 

 

Folgende 10 Teams gingen an den Start: 

 

1. "Die schwarzen Schmetterlinge", mit Carina Efinger aus

Pleinfeld, Hilmar Jung aus Langenaltheim und Rainer Mathes

aus Weißenburg  

 

2. "Block Basta!“ mit Katharina Tröster aus Pappenheim,

Christian Jung aus Langenaltheim und Jonah Wurzer-Kinsler

aus Weißenburg 

 

3. "Mein Block" ein Lehrerteam aus Weißenburg mit Michaela

Lehmeier, Christian Karg und Tino Lemke  

 

4. "Puzzles"  mit Marlene Laubensdörfer aus Ostheim, Philipp

Buratowski aus Langenaltheim und Tobias Neubert aus

Weißenburg

 

5. "Die Sandkasten-Rocker" aus Frickenfelden mit Gela

Maurer, Julian und Helmut Jungmeier 

 

6. "Simply the Rest" aus Frickenfelden mit Markus Schachner,

Thomas und Nico Sticht 

 

7. "Drei im Weggla" aus Frickenfelden mit  Silvia Sticht, Robert

Ertel und Michael Schwager 

 

8.  "Die Anderen"  Steffi Fuchs, Freddy Volkert und Manu

Müller 

 

9.  "Die Einen" aus Frickenfelden mit Linda Klinger, Rene Röll

und Stefan Scheftner

 

10. „Die Hände Gottes“ aus Weißenburg mit Brian Gomez,

Yannick Hemmeter und Jana Pawlowski 

 

 

Alle Teams aus Nürnberg,die in den letzten Jahren eine

Bereicherung für das Turnier waren und immer einen der

vorderen Plätze belegten, hatten dieses Jahr wegen eines ebf-

Turniers abgesagt. Dies tat dem Spielgeschehen aber keinen

Abbruch.

  

"Mein Block" , die Vorjahressieger, mussten den Ausfall ihres

Hauptangreifers Stefan Fuchs kompensieren, hatten aber mit

Tino Lemke sicherlich optimalen Ersatz gefunden. 

 

Ähnlich erging es "Den schwarzen Schmetterlingen", die

kurzfristig mit der verletzungsbedingten Absage ihrer Stellerin,

Lena Glöckel, und dann auch noch Ersatzspielerin Elke

Laubensdörfer konfrontiert wurden. Auch sie fanden aber mit

Carina Efinger aus Pleinfeld, die sonst ausschließlich in der

Halle spielt, eine würdige Vertreterin. Nicht umsonst ist sie

auch als gute Angreiferin bekannt. 

 

"Puzzles" , die im letzten Jahr noch unter dem Teamnamen

„Mein Lieblingsteam“ angetreten waren, hatten anstelle von

Matthias Albrecht aus Weißenburg diesmal auf Philipp

Buratowski gesetzt, der sich ja im Frühjahr als „King of the

Beach“ feiern lassen konnte.

 

Hier sind alle Teilnehmer auf einen Blick zu sehen:

 In der  Vorrunde wurde zunächst „Jeder gegen Jeden“ gespielt. 

So sah es auf dem Gelände während der Wettkämpfe aus: 

 

Nach insgesamt 45 hart umkämpften Partien war die Vorrunde mit folgendem Ergebnis beendet: 

1.         „Puzzles"

2.          "Die Hände Gottes"

3.          "Block Basta!"

4.          „Die Anderen“

5.          "Mein Block"

6.          "Die schwarzen Schmetterlinge"

7.          "Drei im Weckla"

8.          "Die Einen"

9.          "Simply the Rest"

10. Die Sandkasten-Rocker“


 

Ganz hart umkämpft waren vor allem die Plätze 2 und 3.

Die Hände Gottes“ (173:130 Spielpunkte) und „Block Basta!“ (180:140 Spielpunkte) hatten jeweils 7 Siege erreicht. Die hauchdünne Differenz von 3 Spielpunkten gab den Ausschlag gegenüber „Den Händen Gottes“, die somit ins Finale einziehen durften.

Block Basta!“ blieb das Spiel um Platz 3.


 


 

Nun hatten sich Spieler und Zuschauer eine Pause verdient, um neue Kräfte zu sammeln.

Nach der Unterbrechung starteten die Partien um die Plätze 9, 7, 5 und 3.

Diese Spiele fanden zeitgleich auf den 4 Feldern statt und wurden auf 2 Gewinnsätze gespielt. 

Simply the Rest“ taten sich im Spiel um Platz 9 sehr schwer und unterlagen gegen „Die Sandkastenrocker“ mit 13:21 und 16:21.

Die Einen“ machten es im Spiel um Platz 7 gegen „Drei im Weckla“ besser, mussten aber zum Abschluss nach einem kräftezehrenden Turnier in den Tiebreak.

Mit 11:21, 21:16 und 15:13 hatten sie zum Schluss die Nase vorne. 

Die schwarzen Schmetterlinge“ (2 x Vizemeister) und Vorjahressieger Mein Block“ bestritten das Spiel um Platz 5.

Waren in der Vorrunde noch die Lehrer siegreich vom Platz gegangen (21:15) wendete sich jetzt das Blatt. In einem wahren Krimi stand es nach den ersten beiden Sätzen 1:1 ( 21:10 und 18:21 aus Sicht der Schmetterlinge).

Auch der Tiebreak war sehr ausgeglichen, aber Carina Efinger wuchs nun über sich selbst hinaus und sorgte für einen versöhnlichen Turnierabschluss. Sie war nach verhaltenem Beginn immer besser ins Spiel gekommen.

15:13 wurde der Tiebreak gewonnen und Platz 5 erreicht. 


 

Auch das kleine Finale um Platz 3 hatte es in sich.

Block Basta!“ traf auf „Die Anderen“. Wie bereits in der Vorrunde siegte das Team der Rezatbeacher, diesmal mit 22:20 und 21:13. Platz 3 war der verdiente Lohn.

 

Als alle Platzierungsspiele beendet waren, stand nur noch das große Finale auf dem Programm.

Dies war auch gut so, denn zwischenzeitlich zeigten sich bedrohlich dunkle Gewitterwolken.

 

"Puzzles" und "Die Hände Gottes" hatten sich den Einzug in das Endspiel redlich verdient. "Puzzles" hatte in der Vorrunde kein einziges Spiel abgegeben und war 9 x erfolgreich. "Die Hände Gottes" waren 7 x erfolgreich. Ihre beiden Niederlagen resultieren aus den Spielen eben gegen „Puzzles“ und gegen „Drei im Weckla“.

 

Puzzles“ ließ nichts anbrennen und gewann das Turnier gegen die aufstrebenden Nachwuchshoffnungen mit 21: 13 und 21:15.

Marlene Laubensdörfer aus Ostheim, Philipp Buratowski aus Langenaltheim und Tobias Neubert aus Weißenburg waren  würdige Sieger und erhielten von den Zuschauern bei einsetzendem Regen stehenden Applaus.

Aber auch die Zweitplazierten und alle anderen Teams hatten alles gegeben.


 

Hier eine Spielszene aus dem Endspiel:

 Vollständige End-Platzierungen:

 

1.        „Puzzles"

2.          "Die Hände Gottes"

3.          "Block Basta!"

4.          „Die Anderen“

5.          "Die schwarzen Schmetterlinge"

6.          "Mein Block"

7.          "Die Einen"

8.          "Drei im Weckla"

9.          "Die Sandkasten-Rocker"

10.        „Simply the Rest

 

Bei der Siegerehrung wurden die Teilnehmer für ihre hervorragenden Leistungen mit tollen Sachpreisen, Urkunden und Gutscheinen belohnt.

 

Hier sind die drei Sieger-Teams zu sehen:


Platz 3 für „Block Basta!“


 

 Platz 2 für „Die Hände Gottes“


 

 Platz 1 für „Puzzles“

 

Der Dank gilt den zahlreichen Sponsoren, ohne deren Hilfe ein solches Turnier gar nicht möglich wäre. 

Folgende Firmen haben das Event unterstützt: 

-Raiffeisenbanken Weißenburg-Gunzenhausen eG

-volleyball.direkt.de aus Moers

-volleybär.de aus Bremen

-Stadt Treuchtlingen

-Campus Treuchtlingen

-Sparkasse Mittelfranken-Süd

-Intersport Steingass aus Weißenburg

-Altmühltherme aus Treuchtlingen

 

Nochmals herzlichen Dank an die Sponsoren.

 

Mein Dank gilt aber auch der Stadt Treuchtlingen und der FH Erding, Campus Treuchtlingen, die es uns erst ermöglicht haben, auf den wunderbaren Plätzen zu spielen.

 

Für die Spieler wurden von der Stadt Treuchtlingen Biermarken zur Verfügung gestellt, die im Anschluss am Volksfest eingelöst wurden.

Bei der Bild-Erstellung war ein Großteil schon auf dem Heimweg.

 

Mehr Bilder in größerer Auflösung findet ihr unter folgendem Link bei Picasa:

 

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6141951659248474417?authkey=CMu23PykhbiV_QE

 

Ich hoffe, dass alle Teilnehmer mit dem Turnier zufrieden waren, gesund nach Hause gekommen, und nächstes Jahr zur Neuauflage wieder mit von der Partie sind.

 

ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Gelegenheit besteht ja schon nächste Woche, wo am Samstag, 25.07.15, 10 Uhr, das Beachvolleyball-Turnier in Frickenfelden über die Bühne geht und um den Wanderpokal gekämpft wird.

 

 

mfG

 

Rainer Mathes

  

 

                            Bericht vom Do., 16.07.15

 

Diesmal sind 15 Spieler gekommen:

 

Jonah, Chris J., Stefan Dr., Tobi, Tabbo, Hili, Katha, Fuchsi, Micha, Elke, Marlene, Hias, Chris K. und Rainer.

Aui versteckt sich irgendwo.

 

Enorme Hitze ließ alle etwas gemächlicher zu Werke gehen.

 

Umso größer war der Andrang im Biergarten nach dem sportlichen Vergnügen. 

 

Vorschau:

 

Sa.,  18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU mit voraussichtlich 10 gemeldeten Teams

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 13.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                    

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden 

mfG  

Rainer

 

                Bericht vom Di., 14.07.15

Heute melde ich mich noch zusätzlich zur Homepage ausnahmsweise auch mit einer Mail.

13 Spieler waren da:

Stefan Dr., Tommy, Frieder, Katha, Marlene, Tabbo, Hili, Rainer,

Harry, Chris K., Micha und Jonah.

 

Hinzu kam Marion, die aber verletzungsbedingt zum Fototermin schon wieder weg war. Wir wünschen ihr auf diesem Weg eine gute Besserung. Sie hat mir mitgeteilt, dass sie einige Wochen pausieren muss. 

 

Ideale Wetterverhältnisse sorgten für schöne Ballwechsel und einen gelungen Abend. 3 Stunden lang wurde intensiv gepritscht und gebaggert was das Zeug hält.

 

Donnerstag besteht letztmals vor dem 3. Altmühlfrankencup die Möglichkeit, gemeinsam zu trainieren. Beginn ist wegen der zu erwartenden Hitzewelle aber erst um 18 Uhr.

 

Achtung! Das Team „Gestern ging´s noch“ von Marlene, Hili und Rainer sucht für das Turnier um den Wanderpokal in Frickenfelden am Sa., 25.07.15, 11 Uhr, noch einen Mitspieler, nachdem der Frieder nicht zur Verfügung steht.

Wer hat Zeit und Lust und traut sich die verantwortungsvolle Aufgabe zu, den Frieder adäquat zu ersetzen?

 

Wer sich als Erster meldet, bekommt den Zuschlag.

Unser 2. Team, „Block Basta!“, geht in Frickenfelden mit Katha, Chris J., Tabbo und Fuchsi an den Start.

 

Vorschau:

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  08.08.15 - 14.00 h  - Rezataue

So., 09.08.15  - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  15.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

                    

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  22.08.15 - 14.00 h  - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  29.08.15 - 11.00 h  - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

mfG 

 

 

Rainer 

                  Bericht vom Sa., 11.07.15

Tabbo hat mir geschrieben, dass bei bestem Wetter folgende 11 Spieler da waren:

Gerd, Fuchsi, Katha, Stefanie, Tobi, Marion, Rüdi, Jonah, Hias, Marlene und Tabbo.

Leider hat niemand ein Teamfoto gemacht.

 

Bitte gebt Bescheid, wenn ihr beim internen Turnier am Sa., 01.08.15, ab 13 h, in der Rezataue dabei sein wollt.

Ganz wichtig ist vor allem die Teilnehmerzahl zum anschließenden Sommerfest.

Vorschau:

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

mfG

Rainer 

                    Bericht vom Do., 09.07.15

Gestern sind 14 Spieler in die Rezataue gepilgert und fanden gute Bedingungen vor.

Rainer, Fuchsi, Katha, Gerd, Harry, Tobi, EBER, Marion, Stefan Dr., Tabbo, Micha, Stefan A., Aui und Chris K.

 

Habt ihr es bemerkt? In letzter Zeit wurde gar nicht mehr über die Regeln diskutiert. Hoffentlich bleibt es so.

Ärgerlich war allerdings zu Beginn, dass wieder wegen der Teameinteilung gestritten wurde. Wer hat einen Vorschlag, wie wir dem entgegenwirken können?

 

Natürlich durfte im Anschluss an das Training der Einkehrschwung nicht fehlen. 8 Leute ließen sich dies nicht entgehen.

 

Ab Samstag kehren wir bei den Trainingszeiten wieder in den normalen Modus zurück. Beginn 14 h. Unter der Woche 17 h. Gerd hat am Samstag die Bälle.

Vorschau:

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue (Gerd hat die Bälle. Ich bin dienstlich verhindert)

So., 12.07.15 - 06.40 h - Schwimmstart DATEV-Challenge-Triathlon an der Lände in HIP

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

mfG

Rainer 

                         Bericht vom Di., 07.07.15

Wegen der Hitzewelle wurde erst ab 18 Uhr gespielt. Gleiches gilt für Donnerstag.

Ob das der Grund für den großen Zulauf war, bleibt aber unbestätigt.

 

Rainer, Chris aus Röttenbach, Hili, Fuchsi, Katha, Jonah, Elke, Marion, Tobi, Tommy, Gerd, Frieder, Stefan Dr., Benny, erstmals in dieser Saison Frank, Marlene und Tabbo sind auf dem Bild. Zusätzlich waren Aui und ein weiterer Spieler gekommen, auf den ich einfach nicht komme. Wer war es? Wer kann mir helfen?

Wir waren nämlich genau 20 Spieler (6 Trios und ein Duo). Selten wurde so viel gelacht und so wenig diskutiert.

Das hat mir gut gefallen. 2 x wurden die Teams neu ausgelost. Erst nach 3 Stunden war Feierabend.

Als ich nach dem Duschen noch auf einen Absacker überredet werden sollte, entschied ich mich für die sofortige Heimfahrt. Eine weise Entscheidung, denn als ich mein Rad zuhause in die Garage schob, fing es an, wie aus Kübeln zu gießen.

Von der beschleunigten Fahrt war ich aber dennoch klatschnass (geschwitzt) und musste nochmals Duschen.

Aber ich wurde zumindest nicht vom Blitz oder den Hagelkörnern erschlagen.

Am Donnerstag wird es kühler, Beginn bleibt aber bei 18 Uhr.

 

Hier noch das Presseecho zum Enderndorfer Polizeiturnier:

Altmühlbote vom 06.07.15

Pressebericht WT v. 08.07.15

In den nächsten Wochen jagt ein Turnier das andere. Mit dem 3. Altmühlfrankencup am 18.07.15 starten wir in diese Serie. Noch läuft die Anmeldefrist (bis Sonntag, 12.07.15).

Eine Woche später trifft sich die Volleyballgemeinde in Frickenfelden, ehe dann am 01.08.15 das interne Turnier der Rezatbeacher auf dem Plan steht.

Bei der Modusabstimmung wurde eine Mehrheit (8:4) für den Einzelspielermodus erzielt. Dies hat den Vorteil, dass wir keine „Leader“ suchen müssen, die gesetzt werden, sondern können nach jedem Satz, ähnlich wie beim King of the Beach-Modus, neu auslosen. Hat aber auch den Nachteil, dass es keine festen Teams wie in den Vorjahren geben wird.

Eine Woche später, am Sonntag, 09.08.15, hoffe ich, dass wir uns am Hauptmarkt in Nürnberg sehen, wo ab 10.00 Uhr die Finalspiele der Damen und Herren beim Smart Beach Cup über die Bühne gehen. Kommt rechtzeitig und sucht euch einen guten Platz, denn die Haupttribüne vor dem schönen Brunnen wird spätestens zum Damenfinale gg. 13 Uhr aus allen Nähten platzen.

Am 15.08.15 findet dann in Treuchtlingen erstmals ein 2:2-Turnier statt. Angesprochen sind hier alle, die gerne im Duo spielen und das ganze sportlich angehen wollen.

Nach einer 14-tägigen Pause endet die Turnierserie mit einem kleinen, aber feinen 2:2-Turnier am 29.08.15 in Frickenfelden.

Am freien Wochenende vorher findet das Altmühlsee-Festival statt.

Ihr seht, es gibt viel zu tun - packen wir es an.

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen, speziell aber zu den Turnieren der Rezatbeacher (TREU und WUG) und zum Sommerfest (Wirtsleute benötigen Teilnehmerzahl!) werden gerne entgegengenommen. Bitte wartet damit nicht bis zum letzten Moment.

Vorschau:

Do.,  09.07.15 - 18.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue (Gerd hat die Bälle. Ich bin dienstlich verhindert)

So., 12.07.15 - 06.40 h - Schwimmstart Datev-Challenge-Triathlon an der Lände in HIP

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

Mo., 27.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  28.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  30.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 01.08.15 - 13.00 h – internes Turnier Rezataue mit anschließendem Sommerfest im TSV-Sportheim/Terrasse

 

Mo., 03.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  04.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  06.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 08.08.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 09.08.15 - 10.00 h - Smart Beach Cup Nürnberg, Hauptmarkt

 

Mo., 10.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  11.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  13.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 15.08.15 - 11.00 h - 2:2-Turnier in Treuchtlingen

 

Mo., 17.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  18.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  20.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 22.08.15 - 14.00 h - Rezataue und 19 h Altmühlseefestival am Surfzentrum in Schlungenhof „Cash“

 

Mo., 24.08.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  25.08.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  27.08.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 29.08.15 - 11.00 h - 2:2-Turnier in Frickenfelden

 

mfG

Rainer 

                               Bericht vom Sa., 04.07.15

36 Grad und es wird noch heißer. Gestern erlebt in der Rezataue.

Nur gut, dass sich Gewitterwolken vor die Sonne schoben und etwas Milderung verschafften.

Dafür hatten wir schwer mit dem Stechgetiers zu kämpfen.

Es waren zwar nur 9 Bremsen, aber immer wenn man eine erschlug, wuchsen daraus 2 Neue.

Rainer, Stefan A., Micha, Marlene, Tabbo, Gerd, Stefanie, Marion und Marlene suchten diesmal Sonnenschutz vor der Hecke. Den Platz mussten wir uns aber mit zahlreichen Ameisen teilen.

Egal, es war trotzdem eine gelungene Veranstaltung.

Die 4 Männer wurden auf 4 Felder verteilt und die Mädels wechselten reihum. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, gab es ordentliche und teilweise lange Spielzüge, was bei diesen Temperaturen keine Selbstverständlichkeit ist.


 

Auch am kommenden Dienstag, 07.07.15, und am Donnerstag, 09.07.15, beginnen wir wegen der aktuellen Hitzewelle erst eine Stunde später, also um 18 Uhr.

Für Samstag, 11.07.15, warten wir die Wetterentwicklung erst mal ab.

Vorschau:

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  07.07.15 - 18.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 18.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

mfG

Rainer 


                                  Bericht vom Do., 02.07.15

 

Trotz Mörderhitze und gleichzeitigem Turnier in Enderndorf, an dem 10 Rezatbeacher in verschiedenen Teams beteiligt waren, (Bericht steht unten) fanden sich 10 weitere Spieler in der Rezataue ein.

 

Neben Chris K., Tabbo (der auch beim Turnier in Enderndorf

kräftig mit angefeuert hat), Micha, Katha, Gerd und Elke, die auf

dem Bild zu sehen sind, waren zum Spielen auch noch Hias, Marion,

Jonah und Tommy zugegen.

 

Tabbo hat mir berichtet, dass immer wieder durchgewechselt

wurde. Um 8 h gab´s dann auch noch eine Currywurst.

 

Am Samstag beginnen wir wegen der aktuellen Hitzewelle erst um

18 Uhr.

 

Vorschau:

Sa., 04.07.15 - 18.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

mfG

Rainer 

 

 

Bericht zum 6. Enderndorfer Polizeiturnier im Beachvolleyball

Bereits im Vorfeld zeichnete sich eine starke Teilnehmerzahl (24 Teams), aber auch hochsommerliche Temperaturen ab.

2 hitzeerprobte Teams aus Treuchtlingen und eine Mixedmannschaft, bestehend aus je 2 Treuchtlinger und 2 Weißenburger Spielern waren für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen an den Start gegangen.

Die heimischen Teams bestanden im Einzelnen aus:

ICE Truthilo Alemannia“ mit Hilmar Jung, Rainer Mathes, Claudio Huhn und Stefan Schmoll.

 

Slip Retlaps No. 1“ mit Martin Hilpert, Frank Rettlinger, Andi Minnameyer und Stefan Strauß.

 

White Castle Beach Bombers“ mit Frieder und Marlene Laubensdörfer, Gerald Lechler und Bernd Peiker.

 

Nach der Begrüßung wurden die 24 Teams in 8 Dreiergruppen eingeteilt.

ICE Truthilo Alemannia“ bekam es mit einem Team der Hubschrauberstaffel und mit den „Aischgrund-Beachern“ aus Neustadt/Aisch zu tun.

2 klare Siege sorgten für Platz 1 in dieser Gruppe.

Slip Retlaps No. 1“ und „White Castle Beach Bombers“ wurden jeweils 2. in ihren Gruppen und hatten ebenfalls das Achtelfinale erreicht.

Die „White Castle Beach Bombers“ waren haarscharf am Gruppensieg vorbeigeschrammt und mussten nun im Achtelfinale gegen den Vorjahressieger, die „Kohlenhofpritscher“ von der PI Nbg.-Mitte antreten. Leider war gegen sie, trotz starker Gegenwehr kein Kraut gewachsen.

Im Anschluss gaben sie aber kein Spiel mehr ab und wurden im Endklassement 9.

 

Slip Retlaps No. 1“ hingegen gewann sein Achtelfinalspiel, verlor dann aber im Viertelfinale.

Bei den anschließenden Platzierungsspielen um die Plätze 5-8 erreichten sie den 7. Platz.

 

Wie ging es mit dem Schnellzug (ICE) aus Treuchtlingen weiter?

Zunächst überrollte der Zug im Achtelfinale seinen Gegner im Eiltempo, ehe es im Viertelfinale gegen den E-Zug Schwabach, und im Halbfinale mit den „Gradausfahrern“ der VPI Ansbach eine echt harte Nuss zu knacken gab.

Beide Herausforderungen wurden aber souverän und routiniert gemeistert. Das Finale war erreicht.

Nachdem auf allen 4 Feldern die Platzierungsspiele beendet waren, stand zunächst das Spiel um Platz 3 zwischen der PI Hilpoltstein („Die Rothsee Haudegen“) und den „Gradausfahrern“ von der VPI Ansbach auf dem Plan. Die PI HIP war erstmals in Enderndorf dabei und konnte sich gleich zur Premiere in einem spannenden Spiel den dritten Platz sichern.

Alle warteten nun fieberhaft auf das Finale.

Neben dem „ICE Truthilo Alemannia“ hatten dies auch die „Kohlenhofpritscher“ erreicht, die als Vorjahressieger angereist waren.

Vor großer Kulisse, aber extremer Hitze, waren erstklassige Ballwechsel zu sehen.

Das Spiel wogte hin und her. Mit tollen Reflexen und schönen Angriffsschlägen hatte der ICE dann aber im ersten Durchgang knapp die Nase vorne.

Auch im 2. Satz sah es zunächst so aus, als würden die Treuchtlinger keine Probleme bekommen.

Die „Kohlenhofpritscher“ kamen aber immer besser ins Spiel und zeigten ebenfalls ihr hervorragendes Können. Knapp aber verdient holten sie den 1:1-Ausgleich.

Ein Tiebreak bis 15 Punkte musste die Entscheidung bringen. Beim Stand von 1:1 kam Rainer Mathes zum Aufschlag.

Mit einer Serie von 14 Punkten in Folge wurde der Gegner förmlich deklassiert und der Sieg in trockenen Tücher gebracht.

Nach dem Sieg 2010, damals noch unter dem Namen „Crazy Black Panthers“ und dem Gewinn im Jahr 2013, war dies nun der dritte Erfolg der Treuchtlinger, die den Wanderpokal nun wahrscheinlich endgültig behalten dürfen. Claudio wird ihn auch nicht mehr hergeben.

 

Hier sind die beiden Finalgegner bei der Siegerehrung, die durch PD Werner Meier durchgeführt wurde.

 

Im Anschluss wurde noch lange und ausgiebig gefeiert, zunächst vor Ort, danach in einem Biergarten in Weißenburg.

Schon jetzt freuen sich nicht nur die Spieler aus Treuchtlingen und Weißenburg auf die Neuauflage im nächsten Jahr, wo es gilt, den Titel und die guten Platzierungen erfolgreich zu verteidigen.

 

Unser Dank gilt den Veranstaltern der GdP, aber auch dem Kampfgericht für den tollen Ablauf.

Bedanken wollen wir uns aber auch bei den fairen und sportlichen Mitspielern aller Teams.

 

Und hier noch der Link zu allen Bildern in bester Qualität:

https://picasaweb.google.com/110264472696217334553/20150702Enderndorf?authuser=0&authkey=Gv1sRgCN_G88-F0vDkQg&feat=directlink

 

mfG

 

Rainer Mathes

 

 

   

                        Bericht vom Di., 30.06.15

Jetzt wird es tropisch. Dennoch (oder vielleicht gerade deshalb) neue Rekordbeteiligung in der Rezataue.

 

Andi, Schmolli, Tabbo, Marlene, Buri, Marion, Stefan Dr., Micha, Rainer, Katha, Harry, Gerd, Stefan A., Elke, Hili, Benny und Chris, der Freund von Benny sind auf dem Teamfoto zu sehen. Aui, Hias und Tommy fehlen auf dem Bild.

Nachdem nicht alle 21 Spieler gleichzeitig da waren, konnte fast durchgehend mit 6 Trios gespielt werden. Nur für 2 Sätze spielten wir mit 7 Teams, wobei immer eine Mannschaft Pause hatte.

Rainer, Hili, Harry, Katha, Gerd, Elke, Buri, Marlene und Tabbo machten sich im Anschluss noch einen schönen Abend bei bestem Sommerwetter im Biergarten.

Wie berichtet geht es für einige von uns Morgen nach Enderndorf. Hier ist der Vorbericht (WT v. 30.06.15):

Gerd hat die Bälle und sorgt dafür, dass am Donnerstag auch in der Rezataue gespielt werden kann.

Auch der 3. Altmühlfrankencup wirft seinen Schatten voraus. Hier ist der Vorbericht (WT v. 29.06.15):

Mit „Puzzles“ (Marlene, Buri und Tabbo) hat sich jetzt ein weiteres Team der Rezatbeacher angemeldet.

Wir haben jetzt mit 9 Teams die gleiche Zahl wie im Vorjahr, sind aber noch weit entfernt vom Rekordjahr 2013, als gleich 16 Mannschaften antraten.

Achtung! Wegen der erwarteten Hitzewelle (41 Grad) werden wir am Samstag nicht um 14 Uhr, sondern erst um 18 Uhr in der Rezataue aufschlagen.

Vorschau:

Do.,  02.07.15 - 17.00 h -

Sa., 04.07.15 - 18.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

Mo., 20.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  21.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  23.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 25.07.15 - 11.00 h – Wanderpokal Frickenfelden

 

mfG

Rainer 

                          

Bericht vom Sa., 27.06.15

Lange hatte es an diesem Samstag nicht so ausgesehen, als würde der Dauerregen irgendwann aufhören.

Doch pünktlich vor 14 Uhr passierte es dann doch und die Sonne kam zum Vorschein.

Rainer, Fuchsi, Jenny, Stefan, Chris K., Micha, Chris J., Hili, Tobi, Gerd und Aui nutzten dies sofort aus und fanden beste Bedingungen vor.

Als ich zuhause war und diese Zeilen schrieb, hat es dann schon wieder aus allen Kübeln geregnet.

Bei der Abfrage hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Stimmabgabenschluss sollte nicht der 28.07.15, sondern der 28.06.15 sein.

Wir verlängern jetzt noch eine Woche bis So., 05.07.15, damit alle noch eine Chance bekommen, mit abzustimmen.

Hier abermals die Frage:

Wollt ihr den bisherigen Modus (feste 3-er-Teams, die vor Ort ausgelost werden) beibehalten, oder sollen wir das Turnier in Zukunft als King/Queen of the Beach (nach jedem Satz wird neu ausgelost) durchführen?

Mitteilungen bitte bis spätestens So., 05.07.15 ausschließlich an crazyskifamily@t-online.de

 

Vorschau:

So., 28.06.15 - 09.00 h - Radtour fränkische Schweiz (aktuell sind 10 Mitfahrer gemeldet)

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle fällt wegen Kirchweih und Schulprüfung aus

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue - Hili, Frieder, Rainer, Andi, Frank Rettlinger, Martin Hilpert, Stefan Strauß, Hombre Huber, Claudio Huhn und Schmolli sind beim Polizeiturnier in Enderndorf -Gerd hat die Bälle für die Rezataue

Sa., 04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

 

mfG

Rainer 

 

                                Bericht vom Do., 25.06.15

Der Sommer kehrt zurück. Folgende 16 Spieler sind in die Rezataue gekommen:

Aui, Tobi, Stefan Dr., Rainer, Gerd, Frieder, Marlene, Elke, Hias, Katha, Rüdi, Tabbo, Chris K., Micha, Tommy und Hili.

Nachdem die um 17 h 8 anwesenden Spieler gleich ihre Partner gefunden hatten, musste nicht gelost werden.

Los ging es also mit 4 Duos auf 2 Feldern.

Schnell kamen aber weitere Spieler hinzu. Jetzt war die Frage, ob wir neu losen sollten, oder die Neuankömmlinge in die Duos integrieren. Eine Abstimmung ergab einen deutlichen Sieg für die 2. Lösung.

Leider wurde dies heftigst diskutiert. Das muss ein Ende nehmen, denn wir wollen doch vorrangig Spaß haben und keinen Streß.

Wir hatten zwar vor der Saison ausgemacht, dass wir die Teams immer auslosen wollen, doch Ausnahmen sollten möglich sein und die Mehrheit siegen. Schließlich leben wir in einer Demokratie.

Letztendlich waren dann aber doch alle zufrieden und es konnte lange gespielt werden. 4 ausgeglichene Trios und 2 Duos sorgten für Aktion auf allen 3 Feldern.

Katha, Chris K., Micha und ich durften im Anschluss einen schönen Sommerabend auf der Sportheimterrasse genießen.

Nächste Woche Donnerstag steht für einige von uns das nächste Saisonhighlight auf dem Turnierkalender.

Aktuell sind für die mittelfränkischen Beachvolleyballmeisterschaften der Polizei in Enderndorf bereits 25 Teams gemeldet.

Mit den Airbulls und den Skybulls gehen sogar 2 Teams von der Hubschrauberstaffel an den Start. Vermutlich werden sie die Lufthoheit haben. Aber wir werden sie schon wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Auf dem ersten Feld im Vordergrund sind übrigens Rainer (liegend), Elke, Frieder und Hili am werkeln. Das Bild stammt aus dem Jahr 2011, wo wir die Premiere gewannen.

 

 

Für den 3. Altmühlfrankencup am Sa., 18.07.15, sieht es jetzt schon ganz gut aus, nachdem voraussichtlich sogar 5 Teams aus Frickenfelden antreten werden.

Von den Rezatbeachern sind bislang leider nur 3 Teams gesichert.

Die schwarzen Schmetterlinge“ mit Lena Glöckel, Hili Jung und Rainer Mathes

Block Basta!“ mit Katha Tröster, Chris Jung und Tobi Fleckenstein

Mein Block“ (Name aber noch nicht ganz sicher) mit Micha Lehmeier, Chris Karg und Tino Lemke

Da wäre noch jede Menge Platz vorhanden. Schließlich stehen 4 Felder zur Verfügung. Max. können 24 Teams am Turnier teilnehmen. Und wie sieht es aus, wenn mehr Teams aus Frickenfelden, als aus eigenen Reihen an den Start gehen?

Von einigen Spielern (auch Mädels) habe ich schon gehört, dass sie Interesse hätten.

Sprecht euch an und seid dabei. Niemand wird seine Teilnahme bereuen.

 

Abschließend möchte ich nochmals an unsere Abfrage erinnern. Es sind nur noch 2 Tage bis zum Abstimmungsschluss. Aktuell steht es 7:3 für den Einzelspielermodus.

Aus aktuellem Anlass noch eine Frage bezüglich internes Turnier am Sa., 01.08.15 in der Rezataue. Wollt ihr den bisherigen Modus (feste 3-er-Teams, die vor Ort ausgelost werden) beibehalten, oder sollen wir das Turnier in Zukunft als King/Queen of the Beach (nach jedem Satz wird neu ausgelost) durchführen?

Mitteilungen bitte bis spätestens So., 28.07.15 ausschließlich an crazyskifamily@t-online.de

 

Vorschau:

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.00 h - Radtour fränkische Schweiz (aktuell sind 10 Mitfahrer gemeldet)

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle fällt wegen Kirchweih und Schulprüfung aus

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue - Hili, Frieder, Rainer, Andi, Frank Rettlinger, Martin Hilpert, Stefan Strauß, Hombre Huber, Claudio Huhn und Schmolli sind beim Polizeiturnier in Enderndorf

Sa., 04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 18.07.15 - 10.00 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

 

mfG

Rainer 

                 Bericht vom Dienstag, 23.06.14

 

Das Wetter mag uns Heuer nicht. Wir müssen offenbar für letztes 

Jahr büßen, wo so gut wie keine Einheit ausfiel.

 

Als Gerd, Benny, Harry und Rainer um 17 h eintrafen hätte es uns

fast vom Platz geweht.

 

Elke, Marlene und Tabbo kamen, als es fast schon wieder so 

aussah, als könnte es doch gehen.

 

Wir ließen es dann aber doch und hoffen nun auf bessere

Aussichten.

 

Anders sieht es mit den Turnieren aus. Da hatten wir bisher Glück.

Sowohl Pappenheim, als auch Ostheim und speziell der King of the

Beach hätte nicht besser sein können.

 

Am Samstag vor dem Treuchtlinger Turnier wähnte man sich bei

über 30 schwülwarmen Grad in den Tropen, eine Woche später

herrschte Dauerregen bei 12 Grad.

 

Für die kommenden Turniere darf das Wetterglück so weiter gehen.

 

Enderndorf am Do., 02.07. und der Altmühlfrankencup am Sa.,

18.07. haben ja eh immer perfekte Bedingungen.

                          Bericht vom So., 21.06.15

Das Schmuddelwetter hält an. Trotz Nieselregens sind dann aber doch 9 wetterfeste Spieler zusammen gekommen.

Gerd, Fuchsi, Jenny, Aui, Martin, Rainer, Micha, Chris K. und Tobi.

3 Duos und ein Trio spielten im bewährten Modus. Es entwickelte sich ein schöner Spielnachmittag. Das Wetter spielte hierbei keine Rolle. Es war überwiegend trocken und mild.

Heute war es im Vergleich zum Dienstag umgekehrt. Wer bald ging, konnte nicht Duschen. Wer aber bis zum Schluß (16.30 Uhr) durchhielt, wurde belohnt. Bine und Wolfi waren gekommen und sperrten uns die Duschen auf.

Vorschau: 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.00 h - Ausflug fränkische Schweiz (9 Mitfahrer stehen schon fest)

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  18.07.15 - 09.30 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

 

mfG

Rainer      

                           Bericht vom Di., 16.06.15

Am Trainingstag 1 nach unserem King of the Beach waren folgende 17 Spieler in die Rezataue gekommen:

Stefan Dr., Tommy, Katha, Jenny, Hili, Jonah, Tobi, Aui und Rainer (st.v.l.), sowie Andi, Harry, Chris aus Gmünd, Gerd, Benny, Queen-Mum Elke, Marlene und Tabbo (sitz. v.l.).

Doch bevor ich zum Spielverlauf komme, möchte ich noch ein Fazit zum Samstagsturnier in TREU ziehen.

Es lief zwar nicht alles optimal, aber wir waren meiner Meinung nach schon nahe an der Perfektion. Viel hätte man nicht besser machen können.

Dank eurer Mithilfe klappte alles reibungslos. 

Beim Altmühlfrankencup in gut 4 Wochen am Sa., 18.07.15 wird es aber eine kleine Änderung geben. Kaffee und Kuchen streichen wir von der Angebotsliste. Dies hat 2 Gründe.

1.   Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.

2.   Es fehlt an der erforderlichen Kühlung für den Kuchen.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bei den Kuchenspendern.

Beibehalten werden wir aber den Getränkeverkauf, der sehr gut angenommen wurde, sieht man vom Bierangebot ab. Das gute WET stand ausreichend zur Verfügung (2 Kästen), wurde aber nicht getrunken.

Ich hoffe da nicht nur auf die Frickenfelder, die beim Altmühlfrankencup das Angebot bestimmt nutzen werden. 

Sehr gut gefallen hat mir, dass nach dem Turnier nicht alle gleich zum Duschen verschwunden sind, sondern noch beim Aufräumen geholfen haben. Da ging alles Ratz Fatz.

Wenn jetzt noch der eine oder andere bei den kommenden Turnieren etwas früher kommt und ein bisschen beim Aufbau mithilft, wäre es fast schon perfekt.

Schön war es auch, dass noch viele mit in den Biergarten gingen. Leider war der King of the Beach nicht darunter. 

Zu den Ergebnissen, speziell bei den Damen, möchte ich mich ebenfalls noch äußern.

Nachdem es u.a. auch eine extrem enge Entscheidung zu Gunsten der neuen Queen, Elke Laubensdörfer, gab, Katha und Elke hatten jeweils 10 Siege für sich verbucht, möchte ich das genaue Ergebnis für alle transparent machen.

Hier ist die Teilnehmerliste mit den Einzelergebnissen:

Katha hatte die Startnummer 18 und Elke die Nr.  22. 

Hier sind die einzelnen Spielrunden:

 

Es musste also laut Regelwerk die Punktedifferenz berechnet werden.

Sie ist hier aufgelistet:

Ihr seht, es ging alles mit rechten Dingen zu und Elke wurde zurecht Queen of the Beach, wenn auch nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von gerade einmal 3 Differenz-Pünktchen (Katha 247:169 und Elke 246:165).

Man könnte den Faden sogar noch weiter spinnen. Hätte Elke 3 Gegenpunkte mehr kassiert, wäre Katha Siegerin geworden, denn bei dann gleicher Differenz, hätten die mehr erzielten Spielpunkte den Ausschlag gegeben. Katha hat 247 Punkte und Elke 246 Punkte erzielt.

Man sieht, dass ich in Mathe schon immer ein Genie war.

Ich denke, wir werden diesen Modus in Zukunft beibehalten. 

Ein umfangreicher Spielbericht mit schönen Bildern zum Turnier war ja bereits am gestrigen Montag im Weißenburger Tagblatt zu lesen. Hier ist er für alle, die keine Zeitung lesen:

Frieder hat dafür gesorgt, dass auch im Altmühlboten über das Turnier berichtet wurde.

 

Beim Altmühlfrankencup am 18.07.15 laufen die Anmeldungen noch recht zäh. Sicher sind bislang nur 2 Teams.

Die schwarzen Schmetterlinge“ mit Lena Glöckel, Hili Jung und Rainer Mathes (Vizemeister 2014)

Block Basta!“ mit Katha Tröster, Chris Jung und Tobi Fleckenstein (4. Platz 2014)

Hinzu kommen ziemlich sicher wie im Vorjahr wieder 4 Teams aus Frickenfelden.

Aber was ist mit unseren anderen Spielern? Stichwort  z.B. „Mein Block“ (Meister 2014) oder „Mein Lieblingsteam“ (Pl. 5 2014).

Freuen würde ich mich aber auch über Spieler, die bislang noch nicht bei dem Turnier dabei waren. Sprecht euch untereinander ab, da geht bestimmt was.

 

Doch nun zum Training vom 15.06.15:

Insgesamt 17 Leute waren gekommen. Es konnte also wieder unser Modus Jeder gg. Jeden auf 3 Feldern mit 5 Trios und einem Duo greifen.

Die Sonne versteckte sich vorwiegend hinter leichten Wolken. Die Blendgefahr war deshalb gering. Auch der Wind spielte keine Rolle. So entwickelte sich ein schönes Miniturnier.

Erst um 20 h war Schicht im Schacht. Leider war da das Sportheim schon verschlossen. Es wurde somit nichts mit Duschen und Absacker.

 

Abschließend möchte ich an unsere Abfrage erinnern:

Aus aktuellem Anlass noch eine Frage bezüglich internes Turnier am Sa., 01.08.15 in der Rezataue. Wollt ihr den bisherigen Modus (feste 3-er-Teams, die vor Ort ausgelost werden) beibehalten, oder sollen wir das Turnier in Zukunft als King/Queen of the Beach (nach jedem Satz wird neu ausgelost) durchführen?

Mitteilungen bitte bis spätestens So., 28.07.15 ausschließlich an crazyskifamily@t-online.de

 

7 Stimmen (Stand: 17.06.15) wurden bislang abgegeben.

 

Teilnahmemeldungen werden ebenfalls bereits entgegengenommen.

 

Vorschau:

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.30 h - Ausflug fränkische Schweiz

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  18.07.15 - 09.30 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

 

mfG

Rainer      

 
 

   Bericht zum 6. King/Queen of the Beach-Turnier vom Samstag, 13.06.15

                                     in Treuchtlingen

 

Ideales Beachvolleyballwetter über Treuchtlingen sorgte für einen tollen Rahmen.

 

Etliche Zuschauer, alle Spieler und Helfer, sowie Sieghard Hedwig als lokaler

Pressevertreter konnten sich davon überzeugen.

 

16 Männer und 8 Damen aus Nah und Fern gingen an den Start.

 

Auch Bürgermeister Werner Baum ließ es sich nicht nehmen, das Turnier zu

besuchen und ein paar Grußworte an Teilnehmer und Zuschauer zu richten.

Er konnte auf allen 4 Feldern tolle Ballwechsel bewundern.

 

Insgesamt 8 Dreierteams kämpften um jeden Punkt.

Die Mannschaften bestanden aus jeweils 2 Männern und 1 Dame.

 

Die Teams wurden nach jedem Spiel neu zusammengelost und es entwickelte sich

ein toller Turnierverlauf.

 

Nach 4 Durchgängen gab es eine Pause in der man sich mit Kaffee und Kuchen,

aber auch mit kalten Getränken, stärken konnte.

Schließlich galt es, weitere 2 x 4 Runden zu überstehen.

 

Nach der Unterbrechung wurde die nächste Viererrunde in Angriff genommen.

Bereits jetzt war klar, dass es sowohl bei den Männern, als auch bei den Damen

bis zum Schluss spannend bleiben sollte.

 

In der zweiten Pause wurde beschlossen, dass auch die letzten 4 Runden

bis 21 Punkte gespielt werden. Einige der Spieler waren zwar am Limit

angekommen und am Ende ihrer Kräfte, wollten sich aber keine Blöße geben. 

Bei den Mädels war es Heuer noch spannender als letztes Jahr, wo ebenfalls 8

Damen an den Start gegangen waren. Alle Mädels waren wirklich gut und sorgten

für eine tolle Stimmung. Jede einzelne hätte das königliche Diadem verdient

gehabt. 

Aber im Sport gibt es halt leider mal nur eine Siegerin.

Und die hieß Heuer nicht Marlene Laubensdörfer, so wie im Vorjahr.

Im Gegenteil, die letztjährige Queen of the Beach hatte nicht ihren besten Tag

erwischt und noch dazu Lospech. Von den insgesamt 12 Sätzen konnte sie nur 3

für sich entscheiden.

Aber der Titel blieb auch Heuer in der Familie, denn Elke Laubensdörfer, die Mutter

von Marlene, machte es deutlich besser und punktete Satz für Satz mit ihrer

Routine.

Sie konnte 10 der 12 Partien für sich entscheiden.

 

Extrem nahe kam ihr dabei Katharina Tröster mit genau so vielen Siegen, aber

einer gerade mal um 3 Punkte schlechteren Differenz (+78), als Elke

Laubensdörfer (+81).

Katharina Tröster hatte das Turnier, das Heuer bereits zum 6. Mal ausgetragen

wurde, in den Jahren 2010, 2011 und 2013 gewonnen.

 

Den gemeinsamen 3. Platz mit jeweils 6 Siegen belegten Melanie Schweinbeck

aus Monheim und Kristin Trost aus Augsburg.

  

Bei den Männern sicherte sich Philipp Buratowski aus Langenaltheim 11 von 12

möglichen Spielen und hatte somit eine fast makellose Bilanz. Er wurde absolut

verdient King of the Beach.

  

Aber auch die Zweit- und Drittplazierten und alle anderen hatten alles gegeben.

 

Nico Kießling aus Augsburg wurde mit 10 Siegen Vize-King.

 

King und Queen, zusammen mit den jeweils besten Damen und Herren zusammen

mit Organisator Rainer Mathes auf dem Siegerfoto.

 

Hier kommt die komplette Ergebnisliste bei den Herren:

 

1. Philipp Buratowski aus Langenaltheim - 11 Siege

2. Nico Kießling aus Augsburg - 10 Siege

3. Sebastian Schweinbeck aus Monheim - 9 Siege

3. Brian Gomez aus Weißenburg - 9 Siege

5. Tobias Neubert aus Weißenburg - 8 Siege

5. Rainer Mathes aus Weißenburg - 8 Siege

7. Matthias Albrecht aus Weißenburg - 7 Siege

8. Christian Kalies aus Weißenburg - 6 Siege

9. Yannick Hemmeter aus Weißenburg - 5 Siege

9. Christian Jung aus Langenaltheim - 5 Siege

11. Martin Wirsching aus Ellingen - 4 Siege

11. Christian Karg aus Weißenburg - 4 Siege

13. Gerd Lehmeier aus Oberhochstatt - 3 Siege

13. Hilmar Jung aus Langenaltheim - 3 Siege

15. Michael Ripp aus Stuttgart - 2 Siege

15. Jonah Wurzer-Kinzler aus Weißenburg - 2 Siege


 

Hier kommt die komplette Ergebnisliste bei den Damen:

 

1. Elke Laubensdörfer aus Ostheim - 10 Siege (+81)

2. Katharina Tröster aus Pappenheim - 10 Siege (+78)

3. Melanie Schweinbeck aus Monheim - 6 Siege

3. Kristin Trost aus Augsburg - 6 Siege

5. Nancy Stüber aus Langenaltheim - 5 Siege

6. Jenny Lehmeier aus Nürnberg - 4 Siege

6. Michaela Lehmeier aus Weißenburg - 4 Siege

8. Marlene Laubensdörfer aus Ostheim - 3 Siege


 

Die Siegerehrung fand gleich im Anschluß statt. 

 

 

 

Auf dem folgenden Bild sind alle Teilnehmer, zusammen mit dem King und der

Queen 2015 postiert.

Folgende Sponsoren hatten mit Sachpreisen zu einem Gelingen des Turniers

beigetragen:

 

-VolleyBär aus Bremen – T-Shirts und Shorts

-Volleyball.direkt aus Moers – Gutscheine, TankTops und Trinkflaschen

-Altmühltherme aus Treuchtlingen – Freibadsaisonkarten für King und Queen

-Stadt Treuchtlingen – Prosecco für King und Queen

 

Finanzielle Unterstützung gab es von der Volksbank-Raiffeisenbank und der

Sparkasse Mittelfranken-Süd.

 

Bleibt nur noch sich auf nächstes Jahr zu freuen. 

 

Das Turnier hat sich zwischenzeitlich in Treuchtlingen etabliert und auch unter den

Treuchtlinger Bürgern herumgesprochen. 

 

Alle Bilder und Videos über das Turnier in bester Qualität zum Betrachten oder

downloaden, sind unter folgendem Link zu finden:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6141950441755940017?authkey=CIXekry7z7KJAw

Hier geht´s zum Film über das Event:

King 2015 - Der Film

Ganz zum Schluß möchten sich die Rezatbeacher noch bei allen Helfern

bedanken, die z.B. mit Kuchen/Kaffee-Spenden, Auf- und Abbau, usw., behilflich

waren und zu einem Gelingen des Turniers beigetragen haben.

 

Natürlich dürfen wir aber die lokalen Pressevertreter nicht vergessen, denn auch

sie haben mit ihren Vorberichten ordentlich Werbung für das Turnier gemacht. 

 

Auch der gesamten Stadtverwaltung müssen wir ein ganz großes Lob und

Dankeschön aussprechen. Denn ohne deren Mithilfe und zur Verfügungstellung der

Anlage wäre so ein Turnier gar nicht möglich gewesen. Auch für den Sieger-

Prosecco sagen wir Dankeschön. 

 

Am Sa., 18.07.15, ab 09.30 Uhr, wird an selber Stelle der 3. Altmühlfranken-

Beachvolleyball-Cup im Rahmen der Treuchtlinger Kirchweih durchgeführt.

 

Dann gehen aber Dreierteams (davon mindestens Dame) an den Start.

 

Zahlreiche Teams sind bereits registriert.

 

Meldungen werden noch bis einschließlich So., 12.07.15 entgegengenommen.

 

crazyskifamily@t-online.de

09141/81268

 

mfG

 

Rainer Mathes 

                          Bericht vom Do., 11.06.15

Nahezu perfekte Bedingungen sorgten Gestern für Großbetrieb in der Rezataue.

Hias, Stefan Dr., Aui, Gerd, Elke, Jonah, Tabbo, Fuchsi, Frieder, Micha, Katha, Chris, Tobi, Hili, Andi, Stefan A., Rainer und Tommy (v.l.)

trafen sich in angenehmer Atmosphäre.

 

6 Dreierteams machten ordentlich Action im Sand.

 

Erst nach drei Stunden verlagerten wir auf die Sportheimterrasse.

 

Hier noch 2 Presseberichte:

Bericht vom Rasenturnier in Ostheim (Altmühlbote vom 10.06.15)

Vorbericht zum King of the Beach (WT v. 09.06.15)

 

Vorschau:

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

Mo., 15.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  16.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 08.30 h - Ausflug fränkische Schweiz

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  18.07.15 - 09.30 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU 

 

mfG

Rainer 

                 Bericht vom So., 07.06.15 und vom Di., 09.06.15

Am Sonntag wurde um 14:00 h spontan aufgeschlagen. Die WhatsApp-Gruppe der Rezatbeacher hatte dazu aufgerufen. Katha kümmerte sich um das Teamfoto und den Bericht.

Chris & Micha, Tobi, Gerd und Katha trafen sich in brütender Hitze!

Es wurde 2 vs. 2 gespielt und wild gewechselt, wobei der Fünfte Kommentator spielen und sich eine kleine Pause gönnen durfte. Gespielt wurde zwar nur bis 15, aber das hatte den Vorteil dass der Fünfte nicht so lange pausieren musste. Viele der Sätze waren hart umkämpft, zogen sich und kosteten Kraft und Nerven.

Nach zwei Stunden war der Großteil platt und es wurde im Schatten des Baumes noch ein bisschen geplaudert.

 

                                    Bericht vom Di., 09.06.15

Heuer schwankt das Wetter bislang extrem. Waren am Samstag und Sonntag noch Saunaverhältnisse, dachte man Gestern eher, man sitzt im Kühlschrank.

Da kam der Schaufeldienst vor Spielbeginn gerade recht, um warm zu werden.

Leider nahmen nur Rainer und Elke, sowie mit Abstrichen Gerd (15 min lang) ein Werkzeug in die Hand. Harry war zwar fast rechtzeitig da, hatte aber keine Schaufel dabei.

Dennoch schafften wir es, zumindest einen Platz in Ordnung zu bringen.

Man sah, was möglich gewesen wäre, wenn mehr mitgeholfen hätten.

Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass die nicht Anwesenden keine Zeit hatten.

Die Kälte zumindest konnte keine Ausrede sein, denn zum Schaufeln wäre es jedem warm geworden.

Ihr könnt euren Schaufeldienst ja ein andermal einbringen. Es spricht nichts dagegen, entweder vor oder nach dem Training eine halbe Stunde zu schaufeln.

Klagen über die schlechte Sandverteilung auf den Plätzen möchte ich jetzt aber nicht mehr hören.

Ach, wie wäre es schön, wenn sich jeder nur ein bisschen einbringen würde, es wäre alles so einfach und die Last nicht nur auf wenige Schultern verteilt (nicht nur beim Schaufeldienst).

 

Doch nun zum gestrigen Verlauf:

Die kälteresistenten Spieler ab 17 h waren Marion, Gerd, Harry, Elke, Jonah und Rainer.

Rainer, Marion und Harry gewannen in einem spannenden, aber selten hochklassigen Match mit 4:2 gegen Gerd, Elke und Jonah. Zudem wurde über die teilweise kuriosen Szenen viel gelacht.

 

Gott sei Dank soll es wettertechnisch jetzt wieder aufwärts gehen.

Für unser Turnier am Samstag sieht es nach perfekten Bedingungen mit Temperaturen um 25 Grad aus.

 

Es sind bislang 21 Anmeldungen eingegangen. Auch ein paar auswärtige Spieler sind dabei.

Bürgermeister Baum hat sein Kommen ebenfalls angekündigt.

Herren:

-Rainer Mathes, -Christian Karg, -Thomas Apfelbacher, -Martin Wirsching, -Gerd

Lehmeier, -Hilmar Jung, -Christian Jung, -Nico Kießling, -Brian Gomez, -Tobias

Neubert, -Philipp Buratowski, -Michael Ripp, -Robert Ertel, -Yannick Hemmeter, -

Matthias Albrecht 

 

Damen: 

-Michaela Lehmeier, -Katharina Tröster, -Marlene Laubensdörfer, -Jenny Lehmeier,

-Kristin Trost, -Nancy Stüber

 

Nachdem es wieder Kaffe geben wird, denke ich, dass sich alle über Kuchenspenden freuen würden.

Gerd, sowie Jenny und Martin haben schon zugesagt, etwas mitzubringen.

 

Aus aktuellem Anlass noch eine Frage bezüglich internes Turnier am Sa., 01.08.15 in der Rezataue.

 

Wollt ihr den bisherigen Modus (feste 3-er-Teams, die vor Ort ausgelost werden) beibehalten, oder sollen wir das Turnier in Zukunft als King/Queen off the Beach (nach jedem Satz wird neu ausgelost) durchführen?

 

Mitteilungen bitte bis spätestens So., 28.07.15 ausschließlich an crazyskifamily@t-online.de

 

Wir werden uns beim Modus an die Mehrheit halten.

Auch hier gilt, wer keine Meldung abgibt, darf sich nicht über den zukünftigen Modus beschweren. 

 

Vorschau:

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

Mo., 15.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  16.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.30 h - Ausflug fränkische Schweiz

 

Mo., 29.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  30.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  02.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  04.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 06.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   07.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  09.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  11.07.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 13.07.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,   14.07.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  16.07.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa.,  18.07.15 - 09.30 h - 3. Altmühlfrankencup in TREU

 

 

mfG

Rainer 

               Bericht vom Sa., 06.06.15

Gluthitze in der Rezataue , aber alles richtig gemacht.

Der späte Start erst um 17 Uhr war die richtige Entscheidung. Es war nicht mehr ganz so heiß.

Stefan Dr., Chris. K., Katha, Gerd,Aui, Micha, Rainer und Marion

kämpften gegen die Hitze an.

4 Duos lieferten sich schöne Kämpfe.

Es war bereits fast ½ 8 Uhr, als sich ein Gewitter näherte. Erster leiser Donner war zu hören und in der Ferne sah man Wetterleuchten.

Das genügte für Micha, um die Partie aus Sicherheitsgründen zu beenden.

Der Rest spielte den Satz aber todesverachtend noch zu Ende.

 

In den nächsten Tagen wird es nun erst mal ein bisschen kühler.

Für nächste Woche und für das Turnier am kommenden Samstag sieht es ganz gut aus. Ich sorge wieder dafür, dass es Kaffee gibt. Über Kuchenspender würde ich mich sehr freuen. 

Schaufeldienst am kommenden Dienstag, 09.06.15, 16.30 Uhr, nicht vergessen. 

Vorschau: 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue, vorher, ab 16.30 Uhr, Schaufeldienst

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

Mo., 15.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  16.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.30 h - Ausflug fränkische Schweiz – Radltour zu den Kellern rund um Forchheim

 

mfG

 

Rainer

               Bericht vom Do., 04.06.15

26 Grad und es wird noch heißer.

Am Feiertag wussten 11 Leute nichts besseres zu tun, als Beachvolleyball zu spielen. Es war nicht die schlechteste Entscheidung. Bessere Verhältnisse wird es wohl nie geben.

Rainer, Elke, Aui, Marion, Gerd und Thommy (obere Reihe v. l.),

Marlene, Tabbo, Micha und Chris K. (untere Reihe v. l.), sowie Stefan Dr., der erst später hinzukam, bereuten ihr Kommen nicht.

Auf einem Feld spielten die Dreierteams, im 2. Feld die Duos auf 2 Gewinnsätze. Als Aui gehen musste, wurde er nahtlos durch Stefan Dr. ersetzt. 

Im finalen Match, als nur noch 4 Spieler übrig waren, setzten sich Stefan und Rainer  deutlich gegen Micha und Chris K. durch.

 

Achtung! Aufgrund der zu erwartenden Hitze haben wir beschlossen, auch am morgigen Samstag erst um 17 Uhr zu beginnen.

 

Außerdem möchte ich euch nochmals auf unseren Ausflug am So., 28.06.15, nach Forchheim hinweisen.

 

Geplant ist eine Zugfahrt (Abfahrt in WUG um 09.32 h) nach Forchheim. Unser Freund und Helfer Manfred Himsel hat eine Keller-Radtour für uns ausgekundschaftet.

 

Alle bisherigen Ausflüge, wie z.B. die Keller-Mountain-Tour oder „Auf den Spuren der Römer“ sind in guter Erinnerung. Schaut euch doch einfach nochmals die Bilder an.

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/5824737653911639441?authkey=CL6AroqK3aTbMQ

 

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/5824750539890095537?authkey=CM-ajIjN5Y7Ofw

 

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/5896662127388101265?authkey=CJiApYXL3aDI3gE

 

Nehmt eure Partner/innen mit und seid dabei.

 

Zwecks Planung wäre es gut, wenn ihr mir rechtzeitig Bescheid geben könntet.

 

Gleiches gilt für den King of the Beach, der ja bereits am kommenden Samstag, 13.06.15, ab 11 Uhr, in Treuchtlingen, Bezirkssportanlage, über die Bühne geht.

 

Auch für den Altmühlfrankencup am Sa., 18.07.15, würde ich mich über Anmeldungen sehr freuen.

 

Schaufeldienst am kommenden Dienstag, 09.06.15, 16.30 Uhr, nicht vergessen.

 

Vorschau:

Sa., 06.06.15 - 17.00 h – Rezataue,

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue, vorher, ab 16.30 Uhr, Schaufeldienst

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

Mo., 15.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  16.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.30 h - Ausflug fränkische Schweiz

 

mfG

 

Rainer

Bericht vom Di., 02.06.15

Na also, es geht doch. In dieser Woche brauchen wir uns über das

Wetter nicht zu beklagen.

 

Bevor ich aber zum gestrigen Training komme, noch ein paar Worte

zum Rasenturnier in Ostheim.

Ich denke, dass alle Teilnehmer ihren Spaß hatten.

Ich zumindest fand, dass die Mischung aus Beach und Halle seinen

Reiz hatte und eine gelungene Abwechslung darstellte.

Der in Ostheim angewandte Modus mit Dreierteams auf einem Feld

mit 8x8 m ist meines Wissens bislang noch nie gespielt worden.

Volleyball-Rasenturniere gibt es zwar schon lange, dann aber mit 6

Spielern wie in der Halle auf 9x9 m.

Schade nur, dass so wenig Rezatbeacher dabei waren. Da habt ihr

echt was verpasst.

Aber vielleicht lag es ja auch an der Tatsache, dass der Termin an

einem Sonntag in den Pfingstferien lag und das Ostheimer FFW-

Fest erst 14 Tage vorher stattgefunden hatte.

 

Nächstes Jahr findet das Turnier voraussichtlich am

Kirchweihsamstag statt. Dann hat sich auch der Rasen erholt. 

 

Doch nun zum Dienstagstraining:

15 Spieler bevölkerten Gestern bei traumhaften Bedingungen die

Plätze in der Rezataue.

Harry, Hili, Stefan A., Marion, Fuchsi, Micha, Katha, Gerd, Rainer,

Thommy, Tabbo, Marlene, Chris K., Elke und Tobi.

 

2 x wurden die Teams neu zusammen gelost.

Hier gab es teilweise Diskussionen über die

Teamzusammensetzungen. Bitte sagt mir, wenn euch das Losen

nicht mehr gefällt. Dann wäre es aber wünschenswert, wenn ihr

Alternativen vorschlagen könnt.

Mir ist bislang nichts Besseres eingefallen.

 

Erst nach weit über 3 Stunden Spielzeit war Schluss.

Doch auch auf der Sportheimterrasse war im Anschluss noch

Betrieb.

Vorher gab es aber auch noch Streitfragen über die

Beachvolleyballregeln. Wir sind leider in zwei Lager geteilt. Die eine

Fraktion würde gerne einfach nur Volleyball spielen, ohne großartig

an Regeln zu denken. Die andere Seite, die immer mehr Anhänger

findet, sieht das anders und möchte sich an die offiziellen Regeln

halten.

Das führt zu Diskrepanz.

Wir haben zwar zwischenzeitlich, so glaube ich, einen guten

Mittelweg gefunden, doch dieses Thema wird uns immer wieder

beschäftigen.

Im konkreten Fall müssen wir für folgendes Problem eine Lösung

finden.

Laut Regelwerk darf der Aufschlag des Gegners nicht sofort

zurückgeschlagen werden.

Wir hatten meines Wissens beschlossen, dass auch wir uns an

diese Regel halten.

17.2 FEHLER BEIM ANGRIFFSSCHLAG 17.2.1 Ein Spieler schlägt

den Ball im Spielraum des gegnerischen Teams (Regel 15.1.2).

17.2.2 Ein Spieler schlägt den Ball „out“ (Regel 11.4). 17.2.3 Ein

Spieler führt einen Angriffsschlag als Lob mit der offenen Hand aus,

wobei er den Ball mit den Fingern lenkt. 17.2.4 Ein Spieler führt

nach einem Aufschlag des Gegners einen Angriffsschlag aus,

wobei sich der Ball vollständig oberhalb der Netzoberkante

befindet.

Ich habe jetzt keine Regel gefunden, die auch den Rückschlag

unterhalb der oberen Netzkante verbietet.

Doch wie wollen wir das im Einzelfall ohne Schiedsrichter genau

erkennen?

Mein Vorschlag wäre, dass wir an der Weihnachtsfeier eine

Abstimmung machen, die dann für nächstes Jahr gelten wird. Bis

dahin gibt es in strittigen Fällen eine Wiederholung des

Ballwechsels.

Es sollte dann auch darüber abgestimmt werden, ob wir den

gegnerischen Aufschlag weiterhin pritschen (obere Annahme)

dürfen, oder regelkonform nur noch Baggern oder Tomahawk

erlaubt ist.

 

Jetzt steht uns eine Feiertagseinheit am Donnerstag und ein

hochsommerliches Samstagstraining bevor. Wir dürfen uns auf

gutes Wetter und spannendes Beachvolleyball freuen.

 

Aufgrund der zu erwartenden Hitze haben wir beschlossen, an

beiden Tagen, also sowohl am Fronleichnam, als auch am

Samstag, erst um 17 Uhr zu beginnen.

 

Außerdem möchte ich euch auf unseren Ausflug am So., 28.06.15,

nach Forchheim hinweisen.

 

Geplant ist eine Zugfahrt (Abfahrt in WUG um 09.32 h) und eine

Wanderung zu den Bierkellern rund um Forchheim.

Nehmt eure Partner/innen mit und seid dabei.

 

Achtung! Anmeldung für King of the Beach nicht vergessen.

Die Uhr tickt und die Zeit läuft.


 

 

Gleiches gilt für den Altmühlfrankencup, der ja 5 Wochen später, am

Sa., 18.07.15, über die Bühne geht.

 

Ich wollte die Aktion erst in ein paar Wochen ankündigen, aber es

besteht jetzt schon Handlungsbedarf. Der Sand auf den Feldern hat

sich schon sehr an den Rand verlagert.

Deshalb sollten wir uns mit Schaufeln bewaffnen und diesem

Zustand entgegenwirken.

Hierfür bietet sich der kommende Dienstag, 09.06.15, 16.30 Uhr,

an.

Kommt deshalb bitte bereits mind. eine halbe Stunde früher und

bringt Schaufeln mit.

 

Vorschau:

Do.,  04.06.15 - 17.00 h - Rezataue  (Fronleichnam)

Sa., 06.06.15 - 17.00 h – Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue, vorher, ab 16.30 Uhr,

Schaufeldienst

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

Mo., 15.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  16.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  18.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 20.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 22.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  23.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  25.06.15 - 17.00 h - Rezataue 

Sa., 27.06.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 28.06.15 - 09.30 h - Wanderung fränkische Schweiz

 

mfG

Rainer


 

Bericht zum Rasen-Turnier am Sonntag, 31.05.15 am Ostheimer Sportplatz                                             

Erstmals organisierten die Weißenburger Rezatbeacher zusammen mit Frieder Laubensdörfer aus Ostheim ein Volleyballturnier auf Rasen.

Leider hatte der Untergrund durch das zuvor stattgefundenen FFW-Fest stark gelitten. Es ist ja auf den Bildern zu sehen.

Dies tat dem Geschehen aber keinen Abbruch.

Insgesamt 6 Teams wollten die Herausforderung annehmen.

Dies waren:

1. „Nancy und die alten Ranzenspanner“ mit Nancy Stüber, Hilmar Jung und Rainer Mathes

  1. M.T.B. Ostheim“ mit Marlene Laubensdörfer, Tobias Neubert und Philipp Buratowski

     

  1. Der Krater bebt“ mit Margit Gollan, Uwe Hormel-Gollan und Manfred Michel

  1. F.C. Elke“ mit Elke Laubensdörfer, Christoph Knoll und Frieder Laubensdörfer

  1. U 30“ mit Claudia Prosiegel, Jürgen Funk und Klaus Müller

6, Cafe Seitz“ mit Jonas und Gerhard Seitz (Nancy hat hier nur ausgeholfen)

 

Letztgenannte hatten erst 15 min. vor Turnierbeginn ihr Team angemeldet.

 

Tolle Ballwechsel waren zu sehen und es wurde mal wieder Werbung für Volleyball gemacht.

In allen Spielen wurde auf 2 Gewinnsätze gespielt


Nach der Vorrunde, in der Jeder gegen Jeden spielen musste, wurde entschieden, dass nur noch das Finale gespielt wird, denn die Zeit war schon sehr weit fortgeschritten. Sehr enge Matches mit Tiebreaks hatten das Turnier in die Länge gezogen.

 

Somit ergaben sich nach der Vorrunde folgende Platzierungen:

 

  1. Platz „Cafe Seitz“, 0 Siege, 0 Satzgewinn

  1. Platz „U 30“ 1 Sieg, 4 Satzgewinne

  1. Platz „F.C. Elke“, 2 Siege, 5 Satzgewinne

  1. Platz „Der Krater bebt“ 3 Siege, 7 Satzgewinne

  1. Platz „Nancy und die Ranzenspanner“, 4 Siege, 8 Satzgewinne

 

  1. Platz „M.T.B. Ostheim“, 5 Siege, 10 Satzgewinne

 

Stand nur noch das Finale aus, das vor großem Publikum stattfand. Die Sportheimterrasse war bis auf den letzten Platz gefüllt.

 

Im ersten Satz sah es nach einem souveränen Sieg für das Team um Marlene Laubensdörfer aus. Er ging ziemlich deutlich mit 21:14 an „M.T.B. Ostheim“.

 

Nancy´s alte Ranzenspanner“ machten dann aber ernst und jagten die Kugel ein ums andere Mal unhaltbare in die gegnerische Hälfte.

Satz 2 endete mit 21:17 für das Team um Rainer Mathes.

 

Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten, denn es gab tolle Ballwechsel zu sehen.

 

Vor allem Philipp Buratowski´s Angriffsschläge hatten eine enorme Wucht, die aber immer wieder auch abgewehrt werden konnten.

Im Entscheidungssatz konnte sich „M.T.B. Ostheim“ äußerst knapp mit 15:13 durchsetzen und sich den Turnier-Sieg holen.

 

Hier seht ihr alles im Überblick:

 

Die Siegerehrung fand gleich im Anschluss statt.

 

Alle Spieler erhielten einen 10.-Euro-Gutschein von VolleyballDirekt, den neuesten Katalog vom „VolleyBär“, sowie tolle Sachpreise, die von lokalen Sponsoren gespendet wurden.

 

Die Raiffeisenbank, Schreinerei Knoll, Roland Peschke und die Metzgerei Guthmann aus Heidenheim zeichneten sich hierfür verantwortlich.

 

...und hier sind die zwei Sieger-Teams:

Nancy und die alten Ranzenspanner

 

M.T.B. Ostheim

Wieder war ein schönes Turnier zu Ende gegangen. Die Teilnehmer und Zuschauer hatten ihr Kommen nicht bereut.

...und hier noch ein Bild vom „danach“:

Ihr seht, Sieger und Zweitplazierte gingen sich auch hinterher nicht aus dem Weg. Ihnen wurde sogar ein Ständchen gesungen.

 

Mein Dank gilt nochmals den Sponsoren, die mit ihren herrlichen Sachspenden zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Wir können uns schon jetzt auf nächstes Jahr freuen, denn das Event hat auf jeden Fall eine Wiederholung verdient. 

 

Vielleicht finden dann auch noch ein paar mehr Teams den Weg nach Ostheim, denn die Teilnahme lohnt auf jeden Fall.

 

Alle Bilder und ein paar Videos in bester Auflösung findet ihr unter folgendem Link:

 

Bilder und Videos vom Rasenturnier

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rainer Mathes

                      Bericht vom Sa., 30.05.15

Da habe ich euch in meinem letzten Bericht ganz schön angelogen. Ich hatte geschrieben: Endlich ist die Wärme halbwegs angekommen. Und es wird noch heißer. 

So kann man sich täuschen.

Heute jedenfalls zeigte das Thermometer kaum 12 Grad. Noch dazu blies es gewaltig.

6 Unentwegte ließen sich aber nicht abhalten.

Rainer, Aui, Gerd, Jenny, Tobi und Martin dürfen sich jetzt als „Iron-Man“ bezeichnen. Jenny und Tobi spielten sogar barfuß.

Es wurden insgesamt 6 Sätze gespielt. Mit 4:2 gingen Martin, Tobi und Aui als Sieger vom Platz.

Vorschau:

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di.,  02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  04.06.15 - 14.00 h - Rezataue  (Fronleichnam)

Sa., 06.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of the Beach in TREU


 

mfG


 

Rainer

                                 Bericht vom Do., 28.05.15

 

4 Trios  bevölkerten Gestern bei traumhaften Bedingungen die Plätze in der Rezataue. Endlich ist die Wärme halbwegs angekommen. Und es wird noch heißer. Zu Wochenbeginn soll die Quecksilbersäule in Richtung 30 Grad wandern.

 

Gerd, Rainer, Elke, Frieder, Tabbo, Fuchsi, Ruth, Christian Kal., Katha, Marion, Hili und Tommy waren die Akteure.

 

2 x wurden die Teams neu zusammen gelost. Gespielt und viel gelacht wurde bis kurz nach 20 Uhr.

Jetzt steht uns eine Doppelschicht am Wochenende bevor. Wir dürfen uns auf gutes Wetter und spannendes Beach- bzw. Rasenvolleyball freuen. Mein nächster Ruhetag (ohne Volleyball) kommt dann erst am Mittwoch.

Achtung! Anmeldung für King of the Beach nicht vergessen.

 

Vorschau:

Sa., 30.05.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld

Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di.,  02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  04.06.15 - 14.00 h - Rezataue  (Fronleichnam)

Sa., 06.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld

Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of the Beach in

TREU

 

mfG

 

Rainer

                 Bericht vom Mo., 25.05.15 und Di., 26.05.15

Ganz spontan legten am Pfingstmontag insgesamt 6 Spieler eine Sonderschicht ein.

Das Wetter war gut, die Hallen im Landkreis geschlossen und in den Fingern juckte es.

 

Stefan und Stefanie, Gerd, Martin und Jenny, sowie Rainer konnten es nicht

lassen.

 

Ihr habt es vermutlich gesehen, wir haben nicht Sonntag, sondern Montag gespielt.

 

Zunächst spielten Gerd, Martin und Jenny gegen Steffie, Stefan und Rainer. Hier

setzten sich die Erstgenannten mit 3:1 durch. Danach tauschten Stefan und Martin

die Teams.

 

Erst als es empfindlich kühl wurde und Regen einsetzte, hatten wir genug.

 

Gleich einen Tag später trafen wir uns erneut in der Rezataue.

 

Ich hatte nicht zuviel versprochen und es war tatsächlich empfindlich kalt.

 

Dennoch entwickelte sich ein schöner Spätnachmittag.

 

Mit 9 Spielern war auf 2 Feldern auch ein guter Spielbetrieb möglich.

 

Tobi, Hili, Katha, Rainer, Roland, Marion, Tommy, Tabbo und Gerd sind zu sehen.

 

Leider gab es mal wieder eine heftige Diskussion wegen der Netzregelung. Ich

möchte zu diesem Thema auf meine Äußerungen in den News auf unserer

Homepage verweisen.

 

Im Volleyball wird es leider immer wieder strittige Ballwechsel geben, die mit

Regeln schwer in den Griff zu bekommen sind.

 

Deshalb meine Bitte, lasst Luft ab und uns den strittigen Ballwechsel ganz einfach

wiederholen.

 

So etwas hat doch gar kein Potential, dass wir uns darüber lange streiten und die

Stimmung verderben.

 

So, Morgen, Donnerstag, wird es hoffentlich wieder ohne Neopren gehen. Regen

ist keiner in Sicht, dafür Sonnenschein und bis zu 20 Grad.

 

Eine Woche später ist Fronleichnam. Trainingsbeginn dann wegen des Feiertages

bereits um 14 Uhr.

 

Habt ihr Heute schon die Zeitung gelesen? Das King/Queen of the Beach-Turnier

wird angekündigt. Anmeldungen nicht vergessen.

 

Vorschau:

Do.,  28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di.,  02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  04.06.15 - 14.00 h - Rezataue  (Fronleichnam)

Sa., 06.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of  the Beach in TREU

 

 

mfG

 

Rainer

                     Bericht vom Sa., 23.05.15

 

Erneut gingen 8 Spieler an den Start.

Rainer, Harry, Hili, Hias, Gerd und Aui sind auf dem Bild.

Brian Gomez und Christian Kalies kamen später hinzu.

Zunächst spielten Gerd, Rainer und Aui gegen Hili, Hias und Harry. Hier setzten sich die drei H´s durch, obwohl Aui bei einem Ballwechsel enorm viel Einsatz zeigte und, wie er selbst sagte, beinahe Sandkontakt hatte.

Stichwort: „Don´t touch the Sand“.

Gerd befand sich noch im Jetlag, war er doch erst am Vormittag von den Kapverden zurückgekehrt.

Als Aui ging wurde er durch Brian Gomez ersetzt.

Der folgende Satz ging klar an Rainer, Gerd und Brian.

Als dann Harry gehen musste, wurde er durch Christian Kalies ersetzt.

Leider weiß ich nicht mehr, wer den folgenden Satz gewann.

Abschließend kam es zum Höhepunkt des Nachmittags. Gerd und Hias waren gegangen und es verblieben Brian/Christian und Hili/Rainer.

Vereinbart waren 2 Gewinnsätze Jung gegen Alt.

Schon im ersten Satz zeichnete sich ab, dass die UHU´s nichts anbrennen ließen.

Da konnte auch Brian mit seinen gewaltigen Sprungaufschlägen nicht dagegenhalten. Beim Stand von 21:12 wurden die Seiten gewechselt.

Durchgang zwei war etwas ausgeglichener, aber auch der ging mit 21:15 souverän an die Oldies.

Erfahrung, sichere Annahmen, gutes Stellungsspiel, Übersicht und raffinierte Finden dominierten über jugendlichen Elan, Schnelligkeit und Härte.

Wieder war ein schöner Nachmittag zu Ende gegangen.

 

So Leute, Dienstag wird es noch mal relativ kühl (max. 15 Grad), doch dann geht es mit den Temperaturen gewaltig nach oben.

Für kommendes Wochenende zeichnet sich tolles Wetter mit Werten weit über 20 Grad ab. Da können wir uns auf ein schönes Rasenturnier in Ostheim freuen.

Nur schade, dass sich bislang so wenig Rezatbeacher angemeldet haben. Noch besteht aber die Gelegenheit.

 

Vorschau:

Di., 26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di., 02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 04.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 06.06.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of the Beach in TREU

 

mfG

Rainer

Bericht vom Do., 21.05.15

Um 17 h fanden sich folgende 8 Spieler ein:

Elke, Hili, Tabbo, Marlene, Rainer, Tommy, Tobi und Katha.

 

4 Duos kämpften um jeden Ball. Gleich im ersten Match zwischen Elke/Rainer und Tommy/Hili meinte Tommy, wenn das so anstrengend weitergeht, halte ich keine 3 Sätze durch.

Wir haben dann aber doch ein paar Sätze mehr gespielt und viel Spaß gehabt.

Morgen, am Samstag, 23.05.15, 14 h, könnten wir wieder die 20 Grad-Marke erreichen. Einem schönen Nachmittag dürfte nichts im Wege stehen.

 

Kurze Info zu den anstehenden Turnieren:

Beim Rasenturnier in Ostheim am 31.05. sind bislang gemeldet:

Team I : Marlene Laubensdörfer, Tabbo Neubert, Philipp Buratowski

Team II : Nancy Stüber, Hili Jung, Rainer Mathes

Team III, IV und evtl. V: alle aus Ostheim, Zusammensetzung noch nicht bekannt

Team VI: Team aus Oettingen, Zusammensetzung noch nicht bekannt

Desweiteren werden je ein Team aus Frickenfelden, Gunzenhausen und Dittenheim erwartet.

 

Beim King/Queen of the Beach in TREU am 13.06. haben sich bislang angemeldet:

-Rainer Mathes

-Michaela Lehmeier

-Stefan Fuchs

-Katha Tröster

-Chris Karg

-Jenny Zitzke

-Thomas Apfelbacher

-Sophia Volkert

-Jenny Loameggs

-Marlene Laubensdörfer

-Sven Jost-Kümpflein

-Jenny Lehmeier

-Martin Wirsching

 

Da ist noch Luft nach oben. Versäumt es nicht, euch ebenfalls anzumelden.

 

Vorschau:

Sa., 23.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Di., 26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di., 02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 04.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 06.06.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of the Beach in TREU

 

mfG

Rainer

 

                                 Bericht vom Di., 19.05.15

 

Zufriedenstellende Verhältnisse lockten diesmal nur 9 Spieler in die Rezataue.

Über 2 ½ Stunden lang wurde ansprechendes Volleyball gespielt.

Aui, Jonah, Hili, Harry, Elke, Tommy, Marlene, Tabbo und Rainer waren gekommen und hatten viel Spaß.

 

Für Morgen, Donnerstag, 21.05.15, 17 h, sieht es wettertechnisch ganz gut aus. Es soll sogar etwas milder als am Dienstag werden.

Regenfälle sind nicht zu erwarten.

 

Jetzt noch ein paar Sätze zum Rasenturnier in Ostheim am So., 31.05.15, 13 Uhr.

Aktuell sieht es so aus, dass ca. 6-8 Teams teilnehmen, falls keine Meldungen mehr eingehen sollten.

Falls es so bleibt, bauen wir 2 Spielfelder auf.

Falls sich mehr als 10 Mannschaften melden, haben wir die Option auf ein drittes und sogar 4. Feld.

Auch Einzelspieler, die bislang kein Team gefunden haben, aber mitspielen wollen, sollten sich melden. Wir versuchen, die Spieler zu vermitteln.

Gespielt wird mit Turnschuhen. Ansonsten gelten die gleichen Regeln wie bei unseren anderen Beachturnieren.

 

Hallenvolleyball der Spitzenklasse bieten die Damen ab kommender

Woche auch im frei empfangbaren Fernsehen. Nicht verpassen!

Rezataue und Rasenturnier Ostheim geht aber natürlich vor.

Montreux Masters, 1. Spieltag am 26.05.2015 um 18:25 auf SPORT1 & LAOLA1.TV
Deutschland vs. Italien
 
Montreux Masters, 2. Spieltag am 27.05.2015 um 18:25 auf SPORT1 & LAOLA1.TV
Deutschland vs. Türkei
 
Montreux Masters, 3. Spieltag am 28.05.2015 um 16:25 auf SPORT1 & LAOLA1.TV
Deutschland vs. Japan
 
Montreux Masters, Halbfinale am 30.05.2015 um 16:25 auf SPORT1* & LAOLA1.TV
*SPORT1 überträgt nur mit deutscher Beteiligung
 
Montreux Masters, Finale am 31.05.2015 um 16:00 auf SPORT1* & LAOLA1.TV
*SPORT1 überträgt nur mit deutscher Beteiligung

 

Vorschau:

Do., 21.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 23.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Di.,  26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 31.05.15, 13.00 Uhr - Rasenturnier Ostheim

 

Mo., 01.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle trotz Pfingstferien

Di.,  02.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  04.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 06.06.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 08.06.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di.,  09.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Do.,  11.06.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 13.06.15, 11.00 Uhr - King/Queen of the Beach in TREU

 

mfG

Rainer


    Beachvolleyball-Freibaderöffnungs-Turnier in Pappenheim am Sa., 16.05.15

 

                                                  Turnierbericht
 

Perfektes Beachvolleyballwetter mit Sonnenschein und wenig Wind um 20 Grad war angekündigt. Der Wettergott hielt sein Versprechen.

Es sollte ein tolles Turnier mit neuer Rekordbeteiligung werden.


Schon vor Turnierbeginn hatten alle Teilnehmer Getränkegutscheine für den Freibadkiosk erhalten, von denen rege Gebrauch gemacht wurde.


Erstmals gingen im Freibad 16 Teams an den Start und stellten den Landkreisrekord bei derartigen Volleyballturnieren ein, der aus dem Jahr 2013 stammt und beim Treuchtlinger Altmühlfrankencup aufgestellt wurde.

Die Trendsportart erfreut sich offenbar, auch Dank Stefan Eberle von der Stadtverwaltung Pappenheim, Rainer Mathes von den Weißenburger Rezatbeachern und Robert Ertel von den ImPoSand-Beachern aus Frickenfelden im Landkreis immer größerer Beliebtheit.

 

Folgende Teams gingen in Pappenheim an den Start:

1. „Müller EI

 

2. „Sandsturm

mit Lemke Tino, Schreiber Patrick und Scheller Teresa

 

3. „Los Policias Locos

mit Glöckel Lena, Drießlein Stefan und Mathes Rainer

 

4. „HACKFR.... EBE.“

mit Friedrich Sven, Eberle Stefan, Haasler Carola und Hackl Vanessa

 

5. „Puzzles“

mit Buratowski Philipp, Neubert Tobias und Laubensdörfer Marlene

 

6. „EI Allstars

mit Wollny Wolfgang, Schindler Achim Krause Tatjana und Richter Daniela

 

7. „Block-Basta!“

mit Tröster Katharina, Jung Christian und Fleckenstein Tobias

 

8. „Island Hoppers“

mit Stüber Nancy, Mack Reinhold und Jung Hilmar

 

9. „Horrorbeacher

mit Müller Manu, Schwager Michael und Klinger Linda

 

10. „Drei im Weckla“

mit Maurer Gela, Volkert Freddy und Ertel Robert

 

11. „Simply the Rest“

mit Sticht Silvia, Sticht Thomas, Schachner Markus und „Müller“ Sticht Nico

 

12. „Sandkastenrocker“

mit Jungmeier Julian, Scheftner Stefan und Jungmeier Helmut

 

 

13. „SandCruisers“

mit Weiß Andrea, Weiß Michael und Bayerlein Rene

 

14. „Unblockbar“

mit Wiedemann Isa, Degenhart Constantin und Schüler Peter

 

15. „Mein Block“

mit Lehmeier Michaela, Fuchs Stefan und Karg Christian

 

16. „Die mächtigen Mampfer“


Die Teams wurden in 4 Vierer-Gruppen gelost.

So sah es nach der Vorrunde in Gruppe A aus:

Der Stand in Gruppe B war nach der Vorrunde folgender:

 

So sah es nach der Vorrunde in Gruppe C aus:

 

Endstand in der Gruppe D:

Die jeweils Viertplazierten jeder Gruppe erreichten die Trostrunde.

Hier wurde so gespielt:

Dies ergab folgenden Endstand:

13. Platz für „Sandkastenrocker

14. Platz für „Sand Cruisers“

15. Platz für „Horror Beacher“ und

16. Platz für „EI Allstars“

 

Von den insgesamt acht 2. und 3.-Plazierten der 4 Gruppen konnte in der Hoffnungsrunde ein weitereres Team die Endrunde (Vorfinale) erreichen.

Hier wurde so gespielt:

Block Basta“ schaffte es mit gutem und harmonischem Spiel das Ziel zu erreichen. Sie setzten sich gegen starke Gegner durch und hatten gegen „Mein Block“ das Vorfinale erreicht. Sie warfen u.a. mit den „Island Hoppers“ und „Los Policias Locos“, zwei Topteams der Vorjahre, aus dem Rennen.

Für die „Island Hoppers“ blieb somit Platz 6.

Den gemeinsamen 7. Platz belegten „Los Policias Locos“ und „Unblockbar“.

Gemeinsamer 9. wurden „Puzzles“, „Simply the Rest“, „HACKFRE...EBE... „ und „Müllers EI“

In der Endrunde hatten zeitgleich die vier Gruppensieger gegeneinander gespielt. Hier setzte sich der Vorjahressieger „Sandsturm“ durch und erreichte das Finale.

Platz 2 reichte für „Mein Block“ für das Vorfinale.

3. der Endrunde wurde das Team „Drei im Weggla“ was für Platz 4 im Endklassement reichte.

Die mächtigen Mampfer“ blieben in der Endrunde sieglos, was für Platz 5 in der Gesamtwertung sorgte.

 

Im Vorfinale trafen somit „Mein Block“ auf „Block Basta“.

Das Spiel ging knapp mit 21:18 an Mein Block, die somit gegen „Sandsturm“ ins Finale einzogen.

Für „Block Basta“ blieb Rang 3 in der Gesamtwertung.

 

Jetzt fieberten alle dem Finale entgegen.

 

Die Teilnehmer gaben die letzten Körner, die sie noch hatten. Fantastische Ballwechsel waren die Folge.

Der „Sandsturm“ zeigte nun sein bestes Tennis und fegte wie ein Wirbelwind über den Platz. Satz 1 ging mit 21:15 an die Lehrer von der Senefelder Schule aus Treuchtlingen.

 

Im 2. Durchgang war die Überlegenheit noch deutlicher und „Mein Block“ konnte nichts mehr entgegensetzen.

Letztendlich setzten sich die Lehrer mit 21:15 und 21:12 durch und wiederholten ihren Vorjahrestriumph.

 

Sie durften jeweils eine Saisonkarte für das Pappenheimer Freibad mit nach Hause nehmen. Alternativ gab es 25.- Euro pro Spieler.

 

Mein Block“ wurde mit Gutscheinen für den Klettergarten in Pappenheim, bzw. mit 15.- Euro pro Spieler für ihren 2. Platz entschädigt, während die Drittplatzierten, „Block Basta“, jeweils eine 10-er-Karte für das Freibad, bzw. 10.- Euro pro Spieler erhielten.

 

Hier die drei Siegerteams von links nach rechts:

 

Block-Basta!“ (Pl. 3) mit Fleckenstein Tobias, Jung Christian und Tröster Katharina

 

Mein Block“ (Pl. 2) mit Lehmeier Michaela, Fuchs Stefan und Karg Christian

 

Sandsturm“ (Pl. 1) mit Scheller Teresa, Schreiber Patrick und Lemke Tino

Nach der Siegerehrung folgten noch einige dem Ruf nach Haag, wo wir den herrlichen Turniertag bei einer deftigen Brotzeit ausklingen ließen.

 

Die Kneipe platzte erneut aus allen Nähten, denn zwischenzeitlich war es Draußen dermaßen kühl geworden, was ein Sitzen im Biergarten unmöglich machte.

 

Später gingen alle zufrieden nach Hause. 

 

Es war mal wieder eine tolle Veranstaltung. Der Dank gilt vor allem dem Veranstalter, Stephan Eberle, sowie der Stadt Pappenheim.

 

Ich denke, alle Teilnehmer werden nächstes Jahr gerne wiederkommen.

 

Bilder zum Turnier in bester Auflösung zum Betrachten oder Download und auch etliche tolle Spielwechsel als Videos gibt es unter folgendem Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6141351456145117201?authkey=CJ2I_cmn7uL_TQ

 

 

mfG

 

Rainer Mathes

                             Bericht vom Do., 14.05.15 Christi Himmelfahrt

Für den Vatertag war natürlich kein neuer Besucherrekord zu erwarten, obgleich beste Verhältnisse vorherrschten.

Hili, Chris J., Rainer, Chris K., Fuchsi, Marion, Micha und Stefan Dr. (nicht auf dem Bild) waren gekommen. Basti Näpfel und sein Freund waren nur Zuschauer.

 

Auf 2 Feldern ging es für die 4 Duos voll zur Sache. Mehrmals wurden die Teams neu zusammengestellt.

Jetzt gilt es sich für das Turnier in Pappenheim am kommenden Samstag, 16.05.15, einzustellen. Man hat gehört, dass dort zahlreiche Teams an den Start gehen werden.

Es könnte sogar einen neuen Teilnehmerrekord geben.

Mein Vorschlag wäre, dass wir uns nach der Siegerehrung wie bereits die letzten Jahre in den Biergarten Mrasek nach Haag begeben, um dort den Tag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

 

Ob an diesem Tag in der Rezataue etwas zusammengeht, ist fraglich.

 

Denkt jetzt bereits auch schon mal an das Rasenturnier in Ostheim. Es sind nur noch 14 Tage. Wer dort nicht dabei ist, ist selber schuld. Nähere Infos gibt es unter:

https://drive.google.com/file/d/0B9efHkKqCf8GNzVGWWxzWG4yVnc/view?usp=sharing

 

Vorschau:

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

Mo., 18.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 19.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 21.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 23.05.15 - 14.00 h – Rezataue (Pfingst-Samstag)

 

Di., 26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 31.05.15 – 13.00 h – Rasenturnier in Ostheim

 

mfG

Rainer

                                              Bericht vom Di., 12.05.15

Bestes Wetter an einem unvergessenen Nachmittag in der Rezataue.

Tommy, Harry, Tobi, Hias, Stefan Dr., Jonah, Marlene, Rainer, Frieder, Tabbo, Buri, Micha, Fuchsi, Chris K., Hili, Stefan Sch., Christian Ka. und Elke (von l. n.r.)

Aui war auch dabei, ist aber nicht auf dem Bild.

 

Die 19 Spieler wurden in 5 Dreier-Teams und in zwei Duos gelost. Immer ein Team hatte spielfrei, wobei die Möglichkeit bestand (und auch genutzt wurde), die Duos zu unterstützen. Somit musste immer nur ein Spieler aussetzen und auf den Feldern bekämpften sich ausschließlich Dreierteams.

Auch Gestern konnte man erstaunlich hohes Niveau sehen, nicht zuletzt auch wegen der beiden erstmals in dieser Saison anwesenden Christian Ka. und Stefan Sch. Sie dürfen gerne wiederkommen.

Nach ca. 3 Stunden schönsten Beachvolleyballs ging es ab zum Duschen.

 

Als ich aussetzen musste hatte ich Zeit Bilder und Videos aufzunehmen. Ihr findet sie unter folgendem Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6148305564671085953?authkey=CM-g9pPox6HmeQ

Jetzt gibt es nur noch einen Termin, um gemeinsam für das Turnier in Pappenheim am kommenden Samstag, 16.05.15, zu trainieren.

Aber aufgemerkt, am morgigen Vatertag, Do., 14.05.15, wird bereits ab 14 Uhr aufgeschlagen.

Nehmt die Gelegenheit war, es wird nicht gelost, wir versuchen wie bereits Gestern die Teams so spielen zu lassen, wie sie in Pappenheim an den Start gehen.

 

Vorschau:

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

Mo., 18.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 19.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 21.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 23.05.15 - 14.00 h – Rezataue (Pfingst-Samstag)

 

Di., 26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 31.05.15 – 13.00 h – Rasenturnier in Ostheim

 

mfG

Rainer

 

                             Bericht vom Sa., 09.05.15

Gleich zu Beginn verschonte uns ein Gewitter mit Platzregen, das nur einige hundert Meter südlich an der Rezataue vorbei zog. Wir bekamen nur ein paar Regentropfen ab.

Aui, Roland, Jonah, die Wirsching-Brüder, Tobi und Marlene (v. l.), sowie Tabbo, Micha, Chris K. und Rainer waren gekommen.

 

Die 11 Spieler wurden in 3 Dreier-Teams und in ein Duo gelost.

Danach konnte es auch schon losgehen. Es waren beachtliche Ballwechsel zu sehen.

Höhepunkt war ein scharfer Schmetterschlag von Martin, der von Rainer geblockt wurde, dann aber genau auf den Kopf von Martin zurückkam, der nur noch lässig in die Mitte des gegnerischen Feldes einköpfen musste. Wir haben alle minutenlang gelacht. So einen Spielzug hatte die Welt vorher noch nicht gesehen.

 

Nachdem wir schon über 3 Stunden gespielt hatten, kam es zum finalen Match zwischen Chris und Micha, sowie Roland und Rainer. Nach einem 1:1 Zwischenstand musste ein Tiebreak die Entscheidung bringen.

Mit 21:19 hatten Chris und Micha letztendlich die Nase vorne.

 

Es war bereits 17.40 h, als wir zum Duschen gingen.

 

Achtung! Es besteht nur noch an 2 Terminen (Di. und Do.) die Möglichkeit, gemeinsam für das Turnier in Pappenheim am kommenden Samstag, 16.05.15, zu trainieren.

Nehmt die Gelegenheit war, es wird nicht gelost, wir versuchen die Teams so spielen zu lassen, wie sie in Pappenheim antreten.

 

Vorschau:

Mo., 11.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 12.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

Mo., 18.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 19.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 21.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 23.05.15 - 14.00 h – Rezataue (Pfingst-Samstag) - Ausweichtermin für Pappenheimer Turnier

 

Di., 26.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 28.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 30.05.15 - 14.00 h – Rezataue

So., 31.05.15 – 13.00 h – Rasenturnier in Ostheim

 

mfG

Rainer

 

                    Bericht vom Do., 07.05.15

Es geht langsam wieder aufwärts mit den Teilnehmerzahlen. Gestern waren bei guten Bedingungen 12 Spieler gekommen (schaut euch den Himmel an!).

Tobi, Hili, Gerd, Tommy, Frieder, Rainer, Tabbo, Sandra, Elke, Micha, Marion und Marlene.

Hoppla, ich habe ja nur noch ein Bein, oder täuscht das?

Egal, trotz Handicap ging es nach anfänglichen Schwierigkeiten ganz gut.

Insgesamt wurde 3 Std. und 10 min. gespielt. Erst als die Sonne weg war und der Sand frisch wurde, hatten wir genug.

 

Das Pappenheimer Freibadturnier wirft seine Schatten voraus.

Hier der Link zur Seite des Pappenheimer Skribent:

http://www.pappenheim-aktuell.com/beach-volleyball-eroeffnungsturnier-2015/

Seht ihr, wie hoch ich beim Angriffsschlag in der Luft stehe? Da kann Buri keine Chance haben.

Vorschau:

Sa., 09.05.15 - 14.00 h – Rezataue

 

Mo., 11.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 12.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

Mo., 18.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 19.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 21.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 23.05.15 - 11.00 h – Rezataue (Pfingst-Samstag) - Ausweichtermin für Pappenheimer Turnier

mfG

Rainer

                 Bericht vom Di., 05.05.15

 

Ich war ja nicht da, bin jetzt gerade erst vom Gardasee zurück, aber

Tabbo hat mir berichtet.

 

Am Dienstag sind gekommen:

Frieder, Aui, Tommy, Hili, Gerd, Fuchsi, Tabbo, Elke, Marlene,

sowie Tobi und Marion (nicht auf dem Bild).

 

Achtung! Nächste Woche ist am Donnerstag wegen des Feiertages

bereits um 14 Uhr Trainingsbeginn.

Hier besteht letztmals die Möglichkeit für das Turnier in Pappenheim

am Sa., 16.05.15, zu üben. 

Vorschau:

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 09.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 11.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 12.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

 

                         Bericht vom Sa., 02.05.15

 

Erneut herrschten gute Bedingungen. Es hätte zwar etwas wärmer

sein können, dafür störte aber keine Sonne und kein Wind. 

Rainer, Ruth, Gerd, Marlene, Tabbo und Hias sind auf dem Bild zu

sehen. Später fand dann auch Frieder in die Rezataue.

 

Über 3 Stunden lang spielten Gerd, Rainer und Ruth gegen den

Nachwuchs. Der setzte sich aber erneut knapp durch.

 

Achtung! Ab nächster Woche beginnen wir regulär um 17 Uhr.

 

Tabbo hat die Bälle und Schnick, Schnack, Schnuck. Ich bin am

Dienstag nicht da.

 

Vorschau:

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 09.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 11.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 12.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

 

  Bericht vom Do., 30.04.15

 

Bei guten Bedingungen fanden sich nur 6 Spieler ein. Dies waren:

Rainer, Frieder und Marlene, sowie Marion, Martin und Tabbo.

Fast 3 Stunden lang wurde Jung gegen Alt gespielt. 

Die erste Serie ging mit 3:0 an die Routiniers.

Nach der Pause kamen die Jungen aber erholt aus der Kabine und

setzten sich knapp mit 3:2 durch.

 

Vorschau:

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 09.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 11.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 12.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 14.05.15 - 14.00 h - Rezataue (Feiertag Christi Himmelfahrt)

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

                                  News vom Montag, 27.04.15

            Trainingsausfall wegen Schlechtwetters am Di., 28.04.15

Stefan Ochs Wettermail - Mo 27.04. 09:59

Die Wettermodelle erwarten für den heutigen Montagnachmittag aufkommende Gewitter und nachfolgend am Abend und in der kommenden Nacht starken Dauerregen. Es werden Niederschlagsmengen von 20 bis 50 Litern pro Quadratmeter erwartet. Lokale Überschwemmungen sind möglich.

Die Niederschläge gehen mit einer Kaltfront einher. Es gibt einen Temperatursturz und oberhalb von 500 m ist am Dienstagmorgen nasser Schneefall möglich.

Morgen am Dienstag lassen die Regenfälle langsam nach und am Nachmittag gibt es größere Wolkenauflockerungen. Mit maximal 10 Grad ist es rund 10 Grad kälter als am Vortag.

Der Wind ist heute tagsüber von stürmischen Gewitterböen abgesehen noch schwach. In der kommenden Nacht weht ein mäßiger Nordwind mit starken Böen, der morgen allmählich nachlässt und auf Nordwest dreht.

Wetterochs

mfG


 

Rainer



 

                           Bericht vom Sa., 25.04.15

Bei teilweise böigem Wind fanden sich 10 Spieler ein. Dies waren:

Aui, Martin, Rainer, Karin, Marion, Micha, Sandra, Katha, Chris K. und Gerd.

Besonders gefreut haben wir uns über Karin, die letztmals am 30. Mai 2013 in der Rezataue war und sich dennoch gleich wieder zurecht fand.

Vorschau:

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

                     Bericht vom Do., 23.04.15

Gute Verhältnisse (sonnig, windstill) lockten diesmal nur 7 Spieler in die Rezataue.

Fast 2 ½ Stunden lang wurde ansprechendes Volleyball gespielt.

Rainer, Elke, Jonah, Katha, Frieder, Tabbo und Marion waren gekommen.

 

Ruth Kalis trainierte derweil auf Feld 1 mit ihren Jungs. Das mittlere Feld blieb frei.

Es wäre uns zur Verfügung gestanden.

 

Über die Donnerstagsproblematik wollte ich mich zwar eigentlich nicht äußern, sehe mich aber wegen der teilweise doch konfusen WhatsApp-Einträge dazu gezwungen.

 

Die dort gegründete „Rezatbeacher-Gruppe“ bringt uns nicht nur Segen.

Nachdem Aui am gestrigen Vormittag verkündete, dass die Rezataue am Abend wohl bis 18 h durch den TSV belegt ist, waren natürlich einige nicht begeistert.

Auch ich möchte diese Situation nicht als ideal bezeichnen, finde aber, nach jetzt 2 solchen Vorfällen, dass wir nicht vorschnell reagieren sollten.

Gestern dürfte der Grund gewesen sein, dass die Landkreishalle durch eine Veranstaltung (Bewegungskünste Gymnasium) belegt war.

 

Ich wurde gefragt, wie die genaue Vereinbarung zwischen den Rezatbeachern und dem Verein lautet.

Es ist zu sagen, dass hierüber kein Schriftstück existiert. Für die 400.- Euro sind wir berechtigt, in der Rezataue zu spielen und im Sportheim zu duschen.

Konkrete Spielzeiten und Felder wurden uns nicht zugewiesen. Anderswo bekommt man für das gleiche Geld ein Feld an einem festen wöchentlichen Termin für ca. 2 Stunden zugewiesen.

Das heißt im Rückschluss, dass wir da im Vergleich relativ freie Hand haben. Was aber nicht heißt, dass wir ein Vorrecht vor den TSV-Spielern hätten.

Wenn sie im Rahmen ihres Trainings (z.B. Donnerstags von 16.30 - 18.00 h/Jugend) von der Halle auf das Feld ausweichen, können wir keine Ansprüche geltend machen. Der Verein geht vor.

Es macht aus meiner Sicht auch wenig Sinn unser Training auf andere Abende (z.B. Mo. und Mi.) zu verlegen. Mo., Mi. und Freitag sind die klassischen Trainingstage der TSV-Volleyballer.

Wir sollten die Situation beobachten und nicht gleich in Panik verfallen.

Im Wiederholungsfalle haben wir ja auch Alternativen. Wir beginnen halt dann erst um 18 Uhr (mein Favorit!), bzw. weichen kurzfristig nach Pleinfeld oder Treuchtlingen aus.

 

Wenn aber eine Mehrheit feste uns zugewiesene Felder und Spielzeiten haben möchte, bin ich gerne bereit mit den TSV-Verantwortlichen eine Lösung zu finden.

Ich gebe aber zu bedenken, dass wir dann nicht mehr flexibel sind und mit Mehrkosten (z.B. Sonntagstermin) rechnen müssen.

 

Im Sportheim ließen wir den schönen Trainings-Auftakt ausklingen.

Hier war auch die einhellige Meinung, dass wir die Situation zunächst beobachten sollten.

Für Morgen, Samstag, sieht es wettertechnisch ganz gut aus.

Denkt daran, dass wir ab Mai, also ab übernächster Woche, unter der Woche um 17 Uhr beginnen.

Vorschau:

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

 

                    Bericht vom Di., 21.04.15

15 Leute sind gekommen. Es waren da:

Elke, Hias, Katha, Sandra, Hili, Stefan, Harry, Gerd, Frieder, Tabbo, Tommy, Micha und Jona.

Später kam noch EBER.

4 Duos und 2 Trios nahmen den Kampf auf und hatten ihr Vergnügen.

EBER hat jetzt den Flyer für Pappenheim fertig. Das Turnier findet am Sa., 16.05.15, ab 11.00 Uhr, bereits zum 11. Mal im Pappenheimer Freibad statt. Ersatztermin bei schlechtem Wetter ist eine Woche später, Sa., 23.05.15.

 

Vorschau:

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

Mo., 18.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 19.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 21.05.15 - 17.00 h – Rezataue

Sa., 23.05.15 - 14.00 h – Rezataue (Ersatztermin Pappenheim)

 

mfG

 

Rainer

 

Bericht vom Sa., 18.04.15

Es ist halt doch erst April, das sah man Heute an den Temperaturen und der Teilnehmerzahl.

Nachdem ich noch an einer Erkältung laboriere hat diesmal Tabbo ein kleines Fazit gezogen:

Es waren, Micha, Ruth, Aui, Jonah und Tabbo. 


Haben somit 3 gg. 2 gespielt und nach jeweils Hin und Rückspiel durchgetauscht. 
Haben so zwei schöne Stunden Volleyball verbringen können. Wind war mäßig, Temperaturen waren, wenn die Sonne rauskam (und das war deutlich öfter als gedacht) angenehm warm. Der Sand war warm und es konnten alle ohne Schuhe spielen.

LG

Tabbo 

 

Hoffentlich hat sich keiner was eingefangen, damit wir nächste Woche wieder voll durchstarten können.

Vorschau:

Mo., 20.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

                   Bericht vom Do., 16.04.15

Kurzfristig mussten wir nach Treuchtlingen ausweichen, denn aufgrund einer Hallensperrung trainierte der TSV-Nachwuchs in der Rezataue.

Laut Trainerin sei dies aber einmalig gewesen.

Platzwart Kränzlein und die Verantwortlichen der Stadt Treuchtlingen legten uns aber keine Steine in den Weg. Duschen konnten wir in TREU allerdings nicht, denn es gibt dort einen Legionellenbefall.

Und die Duschen im Rundbau sind Donnerstags von den ESV-

Fußballern belegt.

13 Spieler fanden den Weg in die Eisenbahnerstadt. Für Hili,

Fuchsi, Chris K. und mich eh kein Problem, wir arbeiten ja dort.

Rainer, Hias, Fuchsi, Elke, Marlene Buri und Tabbo (oben v. l.) ,

Katha, Hili, Gerd, Micha und Chris K. (unten v.l.) sind auf dem Bild zu sehen.

Es fehlt nur Stefan D., der erst später kam.

Marlene macht immer noch ihr Rücken zu schaffen, sie hat sich deshalb um die Aufnahme von Bildern und Kurzvideos gekümmert. Hier ist der Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6138624905413492609?authkey=CIHmg8Ceta2tswE

Sie hat vermutlich zufällig auch eine SoFi im Bild festgehalten. Guckst Du:

 

Für Samstag ist zwar kühles, aber trockenes Wetter gemeldet. Wer kommt, sollte sich mit Neoprenschuhen und einem langärmeligen Shirt/Jacke ausrüsten.

Ich werde definitiv pausieren, bringe aber die Bälle vorbei.

Am Sonntag zum Turnier in Rothenburg fällt neben mir auch Tobi aus.

Mit Tabbo und Manu Müller dürfte aber schon Ersatz gefunden sein.

 

Vorschau:

Sa., 18.04.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 19.04.15 - 09.15 h - Hallenturnier in Rothenburg ob der Tauber („RePoSand“ geht mit Katha, Chris J. und Tabbo, zusammen mit Manu Müller, Steffie Fuchs und Robert Ertel aus Frickenfelden an den Start).

 

Mo., 20.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

                    Bericht vom Di., 14.04.15

Leider konnte ich Heute nicht mitwirken, weil mich ein Bazillus erwischt hatte. Ich hoffe, dass es am Donnerstag wieder geht.

Es kamen aber genügend andere Spieler, die sich den schönen Abend nicht entgehen lassen wollten. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.

Harry, Andi, Hias, Jonah, Hili, Sandra, Marion, Christian Kal., Elke, Brian, Marlene, Tabbo, Johanna K., Katha, Micha, Tommy, Rainer und Gerd (v.l.) sind auf dem Bild zu sehen.

Es fehlt nur Stefan D., der erst später kam.

Falls sonst noch wer fehlt, bitte bei mir melden. Die Buchführung muss ja schließlich passen.

Ich hatte diesmal ja etwas Zeit und habe ein paar Videos gedreht. Ihr findet sie unter dem Link:

Impressionen aus der Rezataue


 

Vorschau:

Do., 16.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 18.04.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 19.04.15 - 09.15 h - Hallenturnier in Rothenburg ob der Tauber („RePoSand“ geht mit Katha, Chris J., Tobi und Rainer, zusammen mit Steffie Fuchs und Robert Ertel aus Frickenfelden an den Start).

 

Mo., 20.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

Bericht vom Sa., 11.04.15

Bei lästigem Westwind und kühlen Temperaturen waren diesmal 14 Leute gekommen.

 

Rainer, Stefan, Fuchsi, Micha, Chris K., Sandra, Marion, Aui, Marlene, Hias, Tabbo, Katha und Gerd.

Leider hat es wieder nicht geklappt, Tobi auf das Bild zu bekommen.

Habt ihr es gesehen? Nur Aui und Tabbo sitzen im Gras. Wir haben jetzt Bänke, die uns in den Spielpausen wieder neue Kraft schöpfen lassen.
 

Vorschau:

Mo., 13.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 14.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 16.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 18.04.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 19.04.15 - 09.15 h - Hallenturnier in Rothenburg ob der Tauber („RePoSand“ geht mit Katha, Chris J., Tobi und Rainer, zusammen mit Steffie Fuchs und Robert Ertel aus Frickenfelden an den Start).

 

Mo., 20.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

 

Bericht zum Trainingsauftakt in der Rezataue am Do., 09.04.15

Endlich ist die lange Leidenszeit vorüber. Ziemlich spät (letzte Saison waren wir fast 5 Wochen früher dran) hat sich das Wetter zu unseren Gunsten verbessert.

Hoffentlich können wir den Rückstand wieder aufholen. Gestern wurde schon mal damit begonnen.

Sage und schreibe 14 Jungs und 6 Mädels wollten den Auftakt nicht verpassen.

Mal sehen, ob ich sie alle zusammen bekomme.

Es waren da:

Ruth, Julian und Johanna Kalies vom TSV, Marion, Andi, Jonah, Aui, Fuchsi, EBER, Ehre, Marlene, Bura und Gerd (stehend v.l.), sowie

Hili, Harry, Sandra, Katha, Tabbo und Rainer (sitzend v.l.).

Es war auch noch Tobi gekommen, der aber nicht auf dem Bild zu sehen ist.

Bei so vielen Leuten war natürlich ordentlich was los. Da konnte noch nicht alles rund laufen.

Es fanden sich dann aber doch 2 relativ gleichwertige Viererteams und 4 Trios, die im bewährten Modus gegeneinander kämpften.

Besonders gefreut hat mich das Kommen der TSV-Spieler, aber auch, dass unser Ehre mal wieder den weiten Weg in die Rezataue gefunden hat. WhatsApp macht´s möglich. Ich hoffe nur, dass es keine Eintagesfliege war.

Schluss war dann kurz nachdem die Sonne weg war, denn der Sand kühlte schnell aus und viele bekamen kalte Füße.

Da sind warme Neoprenschuhe natürlich von Vorteil. Ich zumindest hätte noch lange weiterspielen können.

Im Sportheim ließen wir den schönen Trainings-Auftakt ausklingen.

Aber lange müssen wir eh nicht warten, denn schon Morgen geht es um 14 Uhr erneut zur Sache.

Macht euch auch schon mal Gedanken, ob ihr in Pappenheim dabei seid. Von EBER habe ich erfahren, dass das Turnier im Freibad am Sa., 16.05.15, 11 Uhr, stattfinden wird.

 

Vorschau:

Sa., 11.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 13.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 14.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 16.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 18.04.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 19.04.15 - 09.15 h - Hallenturnier in Rothenburg ob der Tauber („RePoSand“ geht mit Katha, Chris J., Tobi und Rainer, zusammen mit Steffie Fuchs und Robert Ertel aus Frickenfelden an den Start).

 

Mo., 20.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 27.04.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 28.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 30.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 02.05.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 04.05.15, 19 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 05.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Do., 07.05.15 - 17.00 h - Rezataue

Sa., 16.05.15 - 11.00 h - Beachturnier im Freibad Pappenheim

 

mfG

 

Rainer

 

Gestern Abend, Do., 02.04.15, 20 h, fand ein spontan einberufenes

Trainingsspielchen in Westheim mit Spielern aus Dittenheim,

Ostheim und von den Rezatbeachern statt.

 

Bilder gibt es unter:

Trainingsspiel in Westheim

 

Immerhin 11 Spieler fanden den Weg am späten Abend in die

Mehrzweckhalle und sorgten für regen und intensiven Spielbetrieb.

 

Hinterher ging es dann noch ins Ostheimer Sportheim.

 

 

 

 Bericht zum Trainingsspiel gg. Frickenfelden  in GUN

                         am Di., 31.03.15

 

Es war mal wieder soweit. Unsere Frickenfelder Freunde hatten uns zu einem Vergleich nach Gunzenhausen eingeladen.

 

Orkantief Niklas hatte im Vorfeld dafür gesorgt, dass wir nur mit 11

Spielern antreten konnten.

 

Hias Albrecht saß als Zugfahrer in Nürnberg fest. Die Bahn hatte

ihren Betrieb zwischen Nbg. und Roth komplett eingestellt.

 

Nach ordentlichem Einspielen konnte es dann auch schon

losgehen. Anders als im Gymnasium, wo ein Dach durch den Sturm

abgedeckt wurde, fanden wir in der Grundschule-Süd gute, durch

die Fußbodenheizung fast tropische Bedingungen vor.

 

Die schwarzen Rezatbeacher aus dem hohen Norden traten wie

folgt an:

Rainer Mathes, Horst Geiger, Simon Efinger, Max Geiger, Nico Tiemeyer u. Marion Haas

 

Die blauen Rezatbeacher aus dem sonnigen Süden traten folgendermaßen an:

Micha Lehmeier, Marlene Laubensdörfer, Tabbo Neubert, Katharina Tröster und Stefan Fuchs

 

Chris Karg und Carina Efinger waren kurzfristig wegen Krankheit

ausgefallen.

Nichts desto trotz entwickelte sich ein schönes Turnier auf

ansprechendem Niveau.

 

Die schwarzen Rezatbeacher starteten mit einer Niederlage gegen

ImPoSand I. Wir hatten kurz vor Schluss deutlich geführt, plötzlich

ging aber nichts mehr.

 

Gegen ImPoSand II lief es besser und wir siegten zwar knapp, aber

verdient.

Spiel 3 führte uns mit den blauen Rezatbeachern zusammen, die

zuvor gegen beide Frickenfelder Teams gewonnen hatten.

Mit 26:24 ging das Match an die Schwarzen.

 

Die 2. Runde verlief ähnlich, nur dass den Blauen im internen Duell

diesmal die Revanche gelang.

 

In der 3. Runde schafften es die Schwarzen im finalen Spiel dann

doch noch ihren Angstgegner, ImPoSand I, zu besiegen.

 

Gesamtsieger des Miniturniers wurden aber die blauen

Rezatbeacher, die insgesamt nur 2 ihrer 8 Begegnungen abgeben

mussten.

 

Die schwarzen Rezatbeacher beendeten das Turnier mit 3

Niederlagen und 5 Siegen.

 

Hier sind alle Teilnehmer zu sehen:

 

Das gesellige Beisammensein durfte natürlich nicht fehlen und beim

Griechen gegenüber wurde noch bis weit in die Nacht gefeiert.

Alle Bilder in bester Auflösung gibt es unter folgendem Link:

Bilder zum Turnier gg. Frickenfelden am 31.03.15 in GUN

 

Rückblick:

In Pleinfeld waren am vergangenen Montag 12 Spieler im Training.

Wir denken darüber nach, die Frickenfelder in den Pfingstferien zu

einem Spielchen in die Brombachhalle einzuladen.

 

Vorschau:

Di., 07.04.15 - 16.30 h - Rezataue - Freilufttrainingsauftakt?

Do., 09.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 11.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

Mo., 13.04.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 14.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 16.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 18.04.15 - 14.00 h - Rezataue

So., 19.04.15 - 09.15 h - Hallenturnier in Rothenburg ob der Tauber

 

Mo., 20.04.15, 19.00 h - Hallentraining Pleinfeld Brombachhalle

Di., 21.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 23.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 25.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

 

mfG

 

Rainer

 

Servus zusammen,                                     Wbg., 22.03.15

     Bericht zum Hallenturnier in Wallerstein am 21.03.15

Insgesamt 12 Teams kamen am Samstag in die Zweifachturnhalle in Wallerstein bei Nördlingen zu einem hochklassigen Turnier zusammen.

„Frieders friedliche Frankenfraktion“ von den Rezatbeacher lief mit Stefan Wendler, Rainer Mathes, Tobias „Tabbo“ Neubert, Frieder Laubensdörfer und Marlene Laubensdörfer auf das Parkett.

Alex, die blonde Dame vorne rechts vom FV Utzmemmingen, unterstützte uns, nachdem Elke Laubensdörfer krankheitsbedingt ausgefallen war.

Als Modus gab es 2 Sechsergruppen, wo jeder gegen jeden auf 2 x 10 min. spielte.

Wir wurden in die deutlich stärkere Gruppe zwei gelost, in der wir zunächst gegen die „Querschläger“ keine Mühe hatten (18:9 und 15:13).

Auch im 2. Match gegen die „Stoibachbatscher“ lief es hervorragend (21:10 und 15:11).

Im 3. Spiel ging es gegen den „Deininger Haufa“. Sie galten als einer der Turnierfavoriten. Mit 19:12 und 16:14 behielten wir aber auch gegen diesen starken Gegner die Oberhand.

Gegen „Scheissegal“ mussten wir einen Punkt lassen, denn nach 10 min. stand es 14:14. Die 2. Hälfte ging klar an die „Franken Fraktion“. Mit 20:8 wurde „Scheissegal“ an die Wand gespielt. Das Match endet somit mit 3:1 Punkten für uns.

Doch dann mussten wir gegen „Six pack Alre“ aus Alerheim ran, die bärenstarke Angriffsspieler in ihren Reihen hatten und auch in der Feldabwehr hervorragend zu Werke gingen. Leider konnten wir nicht an die Leistung unserer ersten Spiele anknüpfen und verloren verdient mit 10:16 und 11:16.

Alex stand uns in diesem Match nicht zur Verfügung, da sie zeitgleich mit ihrem Team spielen musste. Saskia aus Dornstadt half bei uns aus und machte ihre Sache gut.

Die Alerheimer hatten uns im letzten Match noch den Gruppensieg mit einem Punkt Vorsprung weggeschnappt.

Das war der Stand nach der Vorrunde in Gruppe II:

...und so sah es in Gruppe I aus:

Zunächst wurden die Spiele um die Plätze 11, 9, 7 und 5 ausgespielt.

Zeitgleich fand im Anschluss das Finale und das Spiel um Platz 3 statt.

„Frieders Friedliche“ trafen als Gruppenzweiter auf „Der Fels rockt“. Die Gastgeber waren ja mit 2 Teams am Start. Das Finale hatte „Der Krater bebt“ gegen „Six pack Alre“ erreicht.

Alex war wieder mit an Bord und wir versuchten im kleinen Finale noch einmal alles. Die ersten zehn Minuten gehörten aber den Gegnern.

Nach Seitenwechsel kamen aber die Rezatbeacher ins Laufen. Kurz vor Schluss führte unser Team mit 3 Punkten Vorsprung. Es hätte somit zu einem Entscheidungssatz kommen müssen. Doch dann kam es knüppeldick. Durch ein paar Unachtsamkeiten glichen die Wallersteiner aus und gingen in der Schlusssekunde sogar noch in Führung. Mit 12:18 und 13:14 mussten die Rezatbeacher das Match abgeben. Platz 4 von 12 sehr guten Teams war aber auch ein tolles Ergebnis.

Im Finale setzte sich „Der Krater bebt“ deutlich gegen „Six pack Alre“ durch und wurde verdient Turniersieger.

Erschöpft aber glücklich traten wir nach der Siegerehrung die Heimreise an. 

Für die Einladung möchte ich von dieser Seite dem Veranstalter meinen herzlichen Dank aussprechen. Das Turnier war sehr gut organisiert. Auch die Verpflegung kam bei allen Spielern sehr gut an.

Alle Bilder und Videos in bester Auflösung gibt es zum Download unter folgendem Link:

https://plus.google.com/photos/110264472696217334553/albums/6128796641851890065?authkey=CNX3uNHMoYy_Pg

mfG

 

Rainer

 Bericht zum Training in Westheim am So., 15.03.15

Folgende Spieler fanden am späten Sonntagnachmittag den Weg in die Mehrzweckhalle in Westheim:

Jogi, Klaus, Roli, Buri, Marlene und Frieder (stehend von links), sowie

Saskia, Bernhard, Elke, Hili und Rainer (kniend von links)

 

Unser 12. Mann wäre Tabbo gewesen, der nach seiner langen Verletzungspause zurückkommen wollte, aber kurzfristig wegen einer Grippe ausfiel.

Nichts desto trotz entwickelte sich ein schönes Match auf ansprechendem Niveau. Lediglich kleinere Querelen bezüglich Aufstellung und Spielsystem bremsten den Elan etwas ein.

Da waren die Meinungen doch unterschiedlich.

Ich kann hierzu nur eines sagen:

Soweit ich weiß, wird in allen Büchern gelehrt, dass normalerweise mit 2 Stellern, zwei Außenangreifern und 2 Mittelblockern gespielt wird. Diese stellen sich jeweils diagonal zueinander auf.

Nach dem eigenen Aufschlag, beziehungsweise bei gegnerischem Aufschlag nach dem 1. Angriff, nehmen die Spieler ihre Positionen ein.

Das macht Sinn, denn dann passiert es nicht, dass gute Angreifer zum Zuspieler mutieren und gute, möglicherweise kleingewachsene Steller den Angriff übernehmen müssen.

Bei erfahrenen Spielern macht es zudem Sinn von der Position 2 zu stellen. Gute Teams spielen dann mit nur einem Zuspieler, der jeweils in seine Position läuft und dann bis zu drei Angreifer bedienen kann.

Bei Hobbymannschaften kann man natürlich auch von der Position 3 stellen. Das Grundsystem mit 2 diagonal aufgestellten Stellern, zwei Außenangreifern und 2 Mittelblockern sollte aber auch hier angewendet werden.

Wenn jeder für sich seine Position findet und obige Tipps beherzigt, dürfte es nie mehr Probleme bei der Aufstellung geben. Man muss nur wissen, welche Stärken man hat.

 

Rückblick:

In Pleinfeld waren am gestrigen Montag 9 Spieler im Training. Man merkt, dass sich die Hallensaison dem Ende neigt.

 

Vorschau:

Mo., 23.03.15, 19.00 - 21.00 Uhr - Pleinfeld

Sa., 28.03.15, 14.00 h - geplanter Freiluftauftakt in Pleinfeld

 

Mo., 30.03.15, 19.00 - 21.00 Uhr - Pleinfeld

Di., 31.03.15, 18.30 - ca. 21.30 Uhr - Trainingsspiel gg. Frickenfelden in Gunzenhausen

Do., 02.04.15, 16.30 h - Rezataue

Sa., 04.04.15, 14.00 h - Rezataue

 

Di., 07.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Do., 09.04.15 - 16.30 h - Rezataue

Sa., 11.04.15 - 14.00 h - Rezataue

 

 

mfG

 

Rainer

 

Hallo zusammen,                                               Wbg., 08.03.15
 
Momentan befinden wir uns ja noch in der beachvolleyballfreien Zeitzone. Deshalb bekommt ihr Heute die Möglichkeit euch schon mal auf die kommende Saison einzustimmen.
  
Einige von uns waren ja vergangenen Samstag zum Hallenbeachen in der neu gebauten Beach-Halle in Donauwörth. Ein Schmuck-Kästchen vom Feinsten. Die Halle ist speziell für Beachvolleyball konzipiert und alle Erwartungen wurden übertroffen.


Bericht zum Hallenbeachen am Samstag, 07.03.15,  in der Beach-Halle in Donauwörth
 
Endlich wieder Sand. Diesmal waren wir aber nicht in Augsburg oder Fürth, sondern in der extra für Beachvolleyball gebauten Halle in Donauwörth.


Eines vorweg. Es war ein toller Nachmittag, auch wenn es denkbar schlecht losging.
Bei unserem Eintreffen funktionierte zunächst der Zahlencode für die Eingangstüre nicht.

Bevor wir uns aber ärgern konnten, traf eine andere Gruppe ein, die einen Schlüssel dabei hatte.

Blöd nur, dass auch sie für die gleiche Zeit gebucht hatten. Ein Fehler in der Software, wie wir später erfuhren, war die Ursache.

Nichts desto Trotz legten wir dann aber gleich los. Die Gruppe von Uli Eibl war aus Donauwörth und überließ uns größtenteils den Platz. Nur wenn wir uns eine Pause gönnten, sprangen sie in die Bresche.

Später spielten wir dann auch mal gegen sie, waren aber haushoch überlegen.

Ansonsten spielten wir drei gegen drei und hatten riesig Spaß.

Immer wieder stellten wir die Teams neu zusammen. 
Alle Spiele waren heiß umkämpft.
 

Hier sind wir bei einer Spielpause:

Wir durften wegen der genannten Umstände überziehen, kamen aber irgendwann an unsere Grenzen. Vorher kam es aber noch zum finalen Abschlussmatch. Sandra setzte aus, für sie spielte Uli Eibl aus DON, ein wirklich exzellenter Beacher.

Hili und Harry setzten sich mit ihm gegen Rainer, Martin und Chris durch. 
Nach dem Duschen gönnten wir uns in der Anlage noch ein Bierchen und traten im Anschluss die Heimreise an. 

Zuhause angekommen, wartete schon eine eMail auf uns. Wir dürfen beim nächsten Mal eine Stunde umsonst spielen.

Alle Fotos des Ausflugs könnt ihr wie immer in höherer Auflösung unter folgendem Link ansehen und downloaden:

https://picasaweb.google.com/110264472696217334553/20150307HallenbeachenInDON?authuser=0&authkey=Gv1sRgCLKGjZHC_4-LuAE&feat=directlink

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne sandlose Zeit bis zum Saisonbeginn, der ja unmittelbar bevorsteht.


mfG

Rainer

 

 

Hallo zusammen,                                                             Wbg., 27.02.15

                                   Infobrief Saison 2015


Nehmt euch wieder etwas Zeit zum Lesen, ich denke es lohnt sich.

Die Weichen für eine hoffentlich schöne und verletzungsfreie Saison wurden gestellt.

Für unsere drei in Treuchtlingen geplanten Turniere am 13.06.15 (King of the Beach)